PA hat blechernen Sound

von Hunter123, 17.10.07.

  1. Hunter123

    Hunter123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.07   #1
    Hallo, ich kämpfe schon seit 3 Jahren mit unserer PA und komme einfach auf kein vernünftiges Ergebniss. Da ich absolut kein Profi auf diesen Gebiet bin, wende ich mich an euch.
    Wie geht man vor, eine Anlage richtig einzustellen, dass der Grundsound passt?
    Wir haben die Anlage immer zuerst an den Gesang angepasst.
    Ziel war es, bei 12 Uhr-Stellung des EQ´s einen einigermaßen guten Gesangsound zu bekommen, jedoch kamen die Höhen immer sehr grell rüber. Dreht man die tiefen Mitten und den Bass ein wenig auf der Frequenzweiche auf, so kam gleich ein drönender Mulm auf.
    Ich weiß echt nicht mehr weiter....
     
  2. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 17.10.07   #2
    Waidmanns-Heil,

    Um dir weiterhelfen zu können, musst Du schon etwas mehr ins Detail gehen. Welche Komponenten werden verwendet? Beispielsweise haben Piezo-Hochtöner einen eher plärrigen Klang, euer Problem könnte daher schon alleinig in der Wahl eurer Lautsprecher liegen.

    nen schönen Gruß,
    Matthias
     
  3. Hunter123

    Hunter123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.07   #3
    Ich schreibe das komplette Equipment mal zusammen. Es ist halt unteranderem ein Behringer Mischpult, dass von Haus aus schon ziemlich blechern klingt....
    Aber wie gesagt, ich schreibe mal alles zusammen
     
  4. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 17.10.07   #4
    Mach das. Die Behringer Mischpulte haben im allgemeinen einen durchwachsenen Ruf. Vor allem mit einem leichten Grundrauschen haben die in der Regel zu kämpfen, und natürlich haben sie auch nicht so gute Preamps wie es höherwertige Pulte haben. Für den Proberaum sollte ein Mischpult von Behringer aber eigentlich problemlos genügen, daher vermute ich den wirklich "Flaschenhals" für den Klang eher bei den Lautsprechern.
     
  5. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 17.10.07   #5
    Diverse Billig-Mischpulte sind teilweise wirklich kreativ im Bereichern der durchgeführten Signale, aber wenn den Sound als "blechern" beschreibst, tipp ich auch auf die Boxen.

    MfG, livebox
     
  6. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.556
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 17.10.07   #6
    Moin, moin!

    Abhilfe könnte hier ein Equalizer schaffen. Aber wenn, wie schon angemerkt, die Boxen nicht besonders toll sind, dann wird sich am Klangbild nur ein kleiner Teil ändern - erwarte hier also nicht, das mit diesem kleinen Teil heir alles bestens sein wird! :D

    Greets Wolle
     
  7. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 17.10.07   #7
    denke auch, dass es an den Boxen liegen wird
    hab bei unserem relativ-günstig-System auch mal meinen Gitarrenpreamp mit Direkt-Ausgang angeschlossen, wie ich das zu Hause auch immer handhabe und wunderbare Zerrsounds bekomme.. nur über das Pult klang das nach überhaupt nichts mehr... blechern beschreibt's ganz gut, zudem noch irgendwie penetrant schrill und einfach unangenehm - konnte es mir auch nicht anders erklären, als dass es an den Speakern liegen muss...
    hatte davor auch nicht gedacht, dass das so extrem sein kann =/
     
  8. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 18.10.07   #8
    Man kann es nicht oft genug erwähnen: Kritischer als alles andere in der Signalkette sind die Wandler - also Mikrofone und Lautsprecher.
    Was vom Mikrofon nicht geliefert wird, kann die nachvolgende Kette nich (kaum) wieder rausholen.
    Und bei schlechten Lautsprechern kann das Originalsignal so gut sein wie es will - wenn die Box mehr Klirr als Nutzsignal produziert hilft das auch nichts.

    Auf Grund der Beschreibung würde ich auf Piezo Hochtöner tippen, die eben eher durch Klirr "glänzen"...
     
  9. ibkoeppen

    ibkoeppen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.12
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    513
    Erstellt: 18.10.07   #9
    Blechern?
    - Können die Tops sein, evtl. bei 600-1200 Hz was rausziehen
    - Kann der Raum sein, harte Wände und Decke? Stein, Putz?

    Würde mal nen 2x15-Band Summen EQ probieren. Die Auskenner rümpfen darüber zwar die Nase, weil nur ein 31-Bänder richtig gut geht, aber ich persönlich als Hobbymusiker, der schnell zum Ziel kommen will, komm mit nem 15er gut zurecht.

    PA Auf Gesang optimieren ist schon richtig. Aber nix anheben, mögl. lieber absenken.
    Einpfeifen find ich effektiv.
    Mal im PA-Forum suchen, Stichwort Einpfeifen, oder hier.

    Vielleicht sind aber die boxen auch einfach nur Schrott (sorry).

    Michael Koeppen

    P.S.: achso, die Höhen sind dir ja zu grell, dann nimm doch irgendeinen EQ in die Summe und ziehe bei 2 - 6 kHz was raus, das isses dann doch schon (mußt du halt probieren)!
     
  10. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 18.10.07   #10
    oh der raum die beste pa klingt in nem nackten keller raum scheppernd und grell das liegt einfach an den wänden usw.. also der koeppen hat's schon richtig geschrieben, wenn der raum nicht gut ist, erstmal daran arbeiten.. dann den eq auspacken zum feintuning :)
     
  11. Hunter123

    Hunter123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.07   #11
    Das ist die Auflistung des Equipments: (teilweise recht alte Teile dabei...)

    Mischpult: Behringer Eurodesk MX 2442A

    Hochtonlautsprecher: Electro Voice Inc. Delta Max DML-1122 (2 Stück)

    Frequenzweichen: Elektro Voice Inc. Deltamax DML 1122 A

    Bassboxen: Selbstbau....sind aber glaub ich nicht das Problem

    Frequenzweiche: dbx 223XL

    Endstufe1: Yamaha P2700
    Endstufe2: Klotz X-A 1000
    Endstufe3: Behringer EP 2500 Europower......für die beiden Bassboxen

    Hallgerät: Dynacord DRP 15



    Vielleicht könnt ihr mir so irgendwie weiter helfen

    Danke
     
  12. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.556
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 18.10.07   #12
    Is nun nicht der Reißer die Anlage! Aber was fürn Behringer Pult ist es? Und wenn´s denn schon blechern ist, dann bitte nicht auch noch Hall drauf powern!:eek:

    Was für Mics habt ihr?

    Wolle
     
  13. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 18.10.07   #13
    Och komm, mit Deltamax kann man schon ganz gut leben.
    Nicht mehr ganz aktuell, aber beim letzten Job, den ich auf dem Zeug gemacht habe (irgendwas in Braunschweig, son Stadtfest...) ging das brauchbar.
    Ok, kein HiFi-Teil und auch nicht mörderlaut, aber brauchbar.
     
  14. Hunter123

    Hunter123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.07   #14
    Das hatte ich mir schon fast gedacht, dass es nicht gerade der Reiser ist, aber trotzdem will ich das Beste daraus machen, und brauche eure Hilfe dazu.
    Würde mir ein 31Band Eq von Behringer weiterhelfen, oder ist das rausgeschmissenes Geld, wenn die Anlage von Grund auf schon nicht so toll ist...??[/FONT]
     
  15. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 18.10.07   #15
    Also, jetzt lass dich mal nicht kirre machen. Ich weis ja nicht, ob die alle Opas Scheckkarte einstecken haben. Es gab Zeiten, da hätte ich für´ ne Deltamax ganze Schweine oder Lada´s gemaust ;) Das ist schon eine Weile her und ich bin älter geworden :D aber dennoch ist´s ein feines Holz.
    Terzband-EQ ist eigentlich ein Muss und sollte in keinem Siderack fehlen. Eigentlich nicht um Unzulänglichkeiten des Systems auszugleichen, sondern um auf kritische Räume gut reagieren zu können. Aber ersteres kann der auch ganz brauchbar.

    Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  16. Hunter123

    Hunter123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.07   #16
    Ich denke auch, dass es nötig wäre, einen Eq mit einzuschleifen. Aber trotzdem wird er das Problem nicht lösen. Was denkt ihr ist der Hauptfaktor des Equipments für den leeren dünnen Sound?
    Sind das wirklich nur die Boxen? oder sind die Frequenzweichen mitsamt den Endstufen auch nicht das Gelbe vom Ei?
    Sollte es so sein, dann werde ich demnächst ein kleines Lagerfeurer machen:D
     
  17. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 18.10.07   #17
    Sag doch mal was zum Raum...
     
  18. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 18.10.07   #18
    ... und ggf. mal die Verkabelung der Bässe unter die Lupe nehmen, nich das hier ´nen Phasendreher drin ist. Dann klingt das nämlich so... naja komisch, wenn man den Bass reinzieht.

    Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  19. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 19.10.07   #19
    Sag mal, wie hast du das ganze denn genau verkabelt ? Hängt der Deltamax Controller
    vor der dbx Weiche ? Sind die Sense Anschlüße des Controllers mit den LS Ausgängen
    der entsprechenden Endstufe verbunden ? Ist der Controller an die Topteile richtig angepaßt ?
    Wo trennst du bei der dbx ?
    Da die Deltas eigentlich ordentlich Alarm machen, wäre es noch wissenswert, was genau
    für Bässe mitverwendet werden. Vielleicht kommen die einfach von der leistungsfähigkeit nicht mit.
    Unter deine Tops sollte schon ein potenter Doppel 18er drunter.
     
  20. Hunter123

    Hunter123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.07   #20
    Es klingt allgemein, egal wo die PA steht so grell.

    Zu den Verkabelungen kann ich momentan nichts sagen, da ich es nicht aus dem Stegreif sagen kann. Ich schau mir das heute mal genau an und Berichte darüber.
    Ich weiß nur das die Deltamax Frequenzweichen vor den DBX sind.
    Der schlechte blecherne Sound kommt auf jeden Fall von den Deltamax Boxen in Verbindung mit den DeltaMax Weichen, mit denen ich drehen kann was ich will und es einfach nicht anständig klingt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping