PA zu leise

von Klonkrieger2, 04.11.05.

  1. Klonkrieger2

    Klonkrieger2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 04.11.05   #1
    Hallo,

    Wir haben ein Problem mit unserer PA. Sie ist zu leise!

    Equipment:
    https://www.thomann.de/tmixthebox_pm600_paset_1_prodinfo.html?sn=5383feed8d5c847ed58e8c40125395e6
    ne Shure Wireless Anlage, keine Ahnung welche, aber schon ne gute, hat so ca 300-400€ gekostet. bin mir aber nicht sicher. Bin "nur" Gitarrist.

    Der Empfänger ist auf max einstellt, also kurz bevor es pfeift, die PA auch. Aber es ist trotzdem viel zu leise. Und wir proben wirklich nicht laut.

    Hat einer ne Ahnung an was das liegt? Weil 150W sollten schon reichen oder?
     
  2. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 04.11.05   #2
    Das Set ist einfach von der Qualität und Leistung des Verstärkers sowie der Qualität der Boxen (geringer Wirkungsgrad) nicht laut genug, um gegen ein Schlagzeug anzukommen.
    Allerdings scheint das größere Problem im Feedback zu liegen, welches natürlich genauso bei einer anderen Anlage auftritt.

    Dieser Thread behandelt das Problem:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=91508

    Mach doch eine kleine Skizze von der Aufstellung (inkl. der Ausrichtung der Boxen), je genauer und mit je mehr Extrainfos, desto besser. Außerdem ein Foto vom Raum, damit wir erkennen können, wie die Wände gedämmt sind. Alternativ beschreibe uns, was noch auf dem Putz ist :) (z.B. Eierkartons :D)

    Besten Gruß
    Oli
     
  3. Klonkrieger2

    Klonkrieger2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 04.11.05   #3
    Verdammt!

    Zum Proberaum:
    Der ist im Keller vom Bassisten. Auf den Wäden ist Rauhputz und sie sind nicht gedämmt.

    Edit: hab ich doch glatt den Sänger vergessen*g*

    Edit2: Der Proberaum ist ca. 30m² groß
     

    Anhänge:

  4. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 04.11.05   #4
    Schon besser.

    Also:
    Zunächst müsst Ihr die Wände des Raums dämmen. Eine verputzte Wand wirft den Schall von den Boxen zurück, direkt wieder ins Mikro. Dadurch entsteht Feedback. Wir haben das mit Filzmatten gemacht, die wir wellenförmig an eine Konterlattung getackert haben. Seitdem haben wir kein Feedback mehr, solang nicht der Sänger das Mikro in die Box hält.

    Eierkartons bringen nix!

    Weitere Tipps gibts hier:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=39036

    Dann müsst ihr halt sehen, ob die Anlage euch reicht von der Lautstärke. Wenn ja, Glück gehabt, es soll ja auch leise Bands geben ;)

    Wenn nicht: Habt ihr noch Rückgaberecht?

    Besten Gruß
    Oli
     
  5. Klonkrieger2

    Klonkrieger2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 04.11.05   #5
    OK Vielen Dank. Dann müssen wir wohl dämmen. Reichen da alte Decken?

    Wenn wir kein Feedback mehr haben sollte die Anlage eigentlich reichen.
     
  6. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 04.11.05   #6
    Alte Decken reichen (je dicker desto besser). Häng sie 15-20cm vor die Wand (nicht direkt an die Wand), dann erzielst du die wirksamste Dämmung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping