Paralleler Lastkondensator klaut unbeabsichtigt Höhen nur auf der hohen E-Saite?

von guitardoc, 19.08.08.

  1. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 19.08.08   #1
    Ich habe eine Frage zum parallelen Lastkondensator. Ich mag den Klang eines parallelen Lastkondensators sehr, weil er die für meine Begriffe doch teilweise sehr starke Schärfe (nicht nur aus einer Telecaster) rausnimmt. Nun ist mir allerdings aufgefallen, dass er scheinbar auch dort die Höhen klaut wo man es eigentlich nicht will. Bei allen meinen Gitarren, in die ich parallele Lastkondensatoren eingebaut habe, klingt die hohe E-Saite gedämpft. Alle anderen Saiten klingen wie erwartet und gewollt, nur die hohe E-Saite klingt nicht so richtig gut. Kann das an der Art des verwendeten Kondensators liegen? Egal wie groß die Kapazität ist (mein Favorit ist um die 470 pF, aber auch andere Kapazitäten bringen das gleiche Ergebnis), es klingt schaumgebremst auf der hohen E-Saite. Ich verwende MKT und Styroflex-Kondensatoren. Kann das manchmal an der Kondensator-Art liegen? Hat da jemand Erfahrung?
     
  2. Nuff

    Nuff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.07
    Zuletzt hier:
    15.08.12
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.08   #2
    Hallo, guitardoc,
    jeder Parallelkondi klaut Höhen, und zwar umso mehr, je größer seine Kapazität ist. Dass Du es nur bei der e-Saite merkst, liegt daran, dass ein C von 470 pF nicht allzuviel Einfluß bei tieferen Frequenzen hat (Kannste über den frequenzabhängigen Widerstand Xc = 1/2Pi x f x C ausrechnen). Wenn Du keine aktive Schaltung benutzt, liegt dieser C parallel zur Gitarrenkabel-Kapazität, die auch noch die Höhen beschneidet. Ich hab bei meiner Strat mit einer aktiven Schaltung den Einfluss des Kabels eliminiert und bin mit C=220pF relativ zufrieden, zumindest klingt es nicht mehr zu spitz und glasig.
    Gruss, Nuff
     
Die Seite wird geladen...

mapping