parallelsoli

von the hoff, 07.04.05.

  1. the hoff

    the hoff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.04.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #1
    wie macht man am besten parallele soli? beide gitarren spielen z.b. dasselbe nur die eine ne terz tiefer...geht das?
     
  2. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 07.04.05   #2
    Seh ich genauso.

    edit: ah, da ist plötzlich ein text :)

    Es gibt viele Pentatoniken etc. die zusammenpassen. Ich hab davon (leider !!) auch nicht viel ahnung. Vielleicht ist der thread im musik theorie forum besser aufgehoben..

    Gruß
     
  3. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 07.04.05   #3
    hä? hab ich was verpasst ? :confused:
     
  4. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 07.04.05   #4
    Probier mal ein riff zu schreiben für eine Gitarre
    und mit der anderen das gleich riff drüberzuspielen nur 3 halbtonschritte höher. Die Halbtonschritte höher mußt du einfach auf die Skala draufzählen.

    Wenn du z.b. in aMoll bist und Gitarre 1 mit a startet, startet Gitarre 2 mit C.

    da: A erster Ton, B zweiter ton und dritter Ton in der Skala wäre dann das C.
    Wenn du diese Regel benutzt kannst du harmonisierte Licks oder Soli konstruieren.
     
  5. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 07.04.05   #5
    nicht ganz. du spielt einfach ne zweite stimme dazu. das heißt aber zum beispiel immer die terz drüber. dabei ist aber die jeweilige tonleiter zu beachten, sprich ist es ne kleine oder große terz. z.b.
    C-Dur: C-E große terz (4 halbtonschritte) D-F kleine terz (3 halbtonschritte)
    G-Dur: C-E große terz (4) D-F# große terz (4), da in G-Dur die halbtonschritte eben anders sind.
    folglich ist die tonart zu beachten. das ist auch das problem von normalen pitch shiftern (effektpedal, daß die zweite stimme dazuzaubert), die machen oft eben immer nen fixen schritt von 3 oder 4 halbtönen und dann klingst schief. n intelligent pitch shifter dagegen beachtet die tonart und dann funktionierts.


    gruß,
    lupus
     
  6. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 07.04.05   #6
    Ja ich meinte auch eigentlich nicht 3 Halbtonschritte sondern 3 schritte in der jeweiligen Scale nach oben.

    Ach sowas ist so kompliziert über so ein Board zu vermitteln. Wenn jmd neben dir sitzt, mit dem haste in 2min nen netter harmonisiertes Lick gemacht und erklärt wies geht.
     
  7. iron maiden

    iron maiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #7
    ich hab auch früher( oo ich bin ja sooo alt) auch immer noch geguckt wie das mit der tonleiter hinhaut. aber jetzt guck ich z.b. nur den ersten ton und dann mach ich das einfach ausm gehör. also ic hab eine stimme. dann guck ich welches der erste ton sein muss damit es passt und der rest kommt von alleine. man kriegt mit der zeit einfach son gefühl für so zweistimmige sachen. cool ist es auch wenn man nicht immer nur terzen benutzt.
     
  8. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 07.04.05   #8
    da hat iron maiden vollkommen recht! Terzen allein klingen auf Dauer zu brav, gerade im Hard/Heavy.

    Auch wenn manch einer heute drüber lacht, ein absoluter Klassiker auf dem Gebiet, lange bevor es z.B. Iron Maiden (die Band! :) ) gab ist das Solo in "Hotel California" von den Eagles. Da ist alles enthalten was eine gute zweistimmige Gitarrenmelodie haben sollte. Sollte man unbedingt kennen.
     
  9. iron maiden

    iron maiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #9
    bei zweistimmigen gitarrenlinien sollte man auch wishbone ash erwähnen
     
  10. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 07.04.05   #10
    kaum zu glauben daß du als junger Gitarrist Wishbone Ash überhaupt kennst, Kompliment!
    Die erste Langspielplatte meines Lebens war die "Argus" von denen, ein Meisterwerk, das müßte so 1973 gewesen sein...auweia bin ich alt!
     
  11. iron maiden

    iron maiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #11
    jajaaaa ,es gibt ebend auch heute noch (junge)menschen die solche musik mögen. ich bin eher zufällig auf die band gestoßen und hab mir dann immer mehr besorgt.
     
  12. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 07.04.05   #12
    Sehr gut! :) Das erweitert auch den musikalischen Horizont.
     
  13. TheColaKid

    TheColaKid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    94
    Erstellt: 08.04.05   #13
    Noch ein paar "Reinhörtipps" für 2-stimmige Solata:
    Bad Company - Can't get enough
    Iron Maidon - The Trooper
    Thin Lizzy - Boys are back in town
    Catawompus - Alright, Alright (Musterbsp. es müssen nicht nur Terzverschiebungen sein)
    Ozzy Osbourne(&Randy Rhoads) - Over the mountain
    The Eagles - Hotel California
    Whitesnake - Fool for you lovin' (zumindest spielen wir das 2-stimmig)

    Es gibt sicher noch 1000 andere wie von Metallica oder auch Ac/Dc(auf Jailbreak), aber ich finde das sind ziemlich eingängige Musterrockbeispiele für geiles mehrstimmiges Solieren!
    Und kein blödes Gitarrengew*chse, bei denen nur Geschwindigkeit zählt!
     
  14. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 08.04.05   #14
    für diese art der 2 stimmigkeit eignen sich auch sexten und quarten gut.
     
  15. slowhand666

    slowhand666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    15.11.12
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 08.04.05   #15
    also zum thema zweistimmige gitarre sind meiner meinung nach thin lizzy das paradebeispiel, hört euch mal den song black rose an, ich dreh durch der ist so gut !! und maiden logo auch !!
     
  16. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 08.04.05   #16
    gute Tipps, bloß bei "Over the mountain" bin ich mir nicht sicher was du meinst. So ein richtiges zweistimmiges Solo höre ich da nicht.
     
  17. TheColaKid

    TheColaKid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    94
    Erstellt: 08.04.05   #17
    Hast Recht! Randy hat lediglich eine Leadpassage eine Oktave unterhalb nochmal eingespielt, also in dem Sinne nicht wirklich 2-stimmig. Aber auch eine Möglichkeit um 2 Gitarristen (mit gutem Timing) solieren zu lassen.

    Bem.: "Ti-ming" is no chinese restaurant!
     
  18. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 08.04.05   #18

    ad 1: "nur Terzen" war bei uns im Studio immer als "Geschwister-Leismann-Terz" verpönt.

    ad 2: ... kommt man natürlich ohne Terzen auch nicht immer hin. Gerade im Hotel California gibt es davon reichlich.

    Zweistimmigkeit kann man immer auffassen

    1. statisch: ausschließlich Terzen, nur Quinten etc.
    2. dynamisch: in der die zweiten Stimme kommen wechselnd verschiedene Intervalle vor.

    Beides hat seinen Reiz und es hängt immer vom Stück und seinen eigenen Klang-Vorstellungen ab, wie man es macht.
     
  19. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 09.04.05   #19
    ich sehe mein post war da mißverständlich, die Aussage "ein absoluter Klassiker auf dem Gebiet" bezog sich auf Doppelsoli im Allgemeinen, war nicht so gemeint daß Hotel California ein Paradebeispiel für das Abweichen von dem Terz-Schema sein soll.
     
mapping