Passende parts für fender squier mb-4?

von Metalman :P, 01.07.10.

  1. Metalman :P

    Metalman :P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.10
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Dienheim
    Kekse:
    85
    Erstellt: 01.07.10   #1
    wie bereits schon in anderen teilen erwähnt, will ich meinen "alten" squier ein bissken aufpeppeln..
    hab dabei an komplett schwarze hardware gedacht, und wollte deswegen fragen, ob ihr wisst, was fender für brücken verwendet etwa auf ihren squier modellen?

    & ob die parts
    https://www.thomann.de/de/warwick_bass_tuner_machine_black_right.htm
    https://www.thomann.de/de/warwick_bass_tuner_machine_black_left.htm
    https://www.thomann.de/de/mec_potiknopf_metal_1_b.htm

    eine gute verarbeitung aufweisen

    ~ steve ~

    *edit*
    https://www.thomann.de/de/schaller_bass_bridge_2000_4s_black.htm
    ich dachte an diese hier, da dies die einzige mit 4 schraublöchern ist..
    Ich will halt keine extralöcher bohren oder alter löcher offen lassen..
    Sieht ja auch blööööd aus :p
     
  2. Pik Bass

    Pik Bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.09
    Zuletzt hier:
    22.01.21
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Willmars
    Kekse:
    3.834
    Erstellt: 01.07.10   #2
    Hi,

    Diese mechaniken werden wohl auf deinem Squier nocht passen. Du wirst wohlsowas verwenden müssen.
    Brücke wird hier immer die Gotoh Brücke empfohlen, ich finde sie leider grad nicht. Was ich auch interessant fände wäre diese, welche den Brücken von Sandberg ähnelt.
     
  3. Metalman :P

    Metalman :P Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.10
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Dienheim
    Kekse:
    85
    Erstellt: 01.07.10   #3
    problem ist nur bei den stimmmechaniken, dass ich 2L + 2R brauche :S

    soll ich vielleicht mal fotos hochladen, damit man's besser einsehen kann?
    weil die brücke sieht auch nicht so passend aus

    *edit*

    pardon..5 schraubig ist das schöne teil -.- '

    *edit2*

    du meinst whrsl
    http://luthierssupplies.com.au/images/201-Bass-bridge-black.jpg
    die hier, ne?
    genau das wär ne passende, so eine hab ich näml drauf in etwa
    nur find ich die in keinem shop ._.

    *edit3* (langsam wirds viel oO)
    wie siehts mit schaller mechaniken aus?
    sind zwar ne GANZE ecke teurer aber ich denk die sind passend?
    weil wenn nicht gibts eigntl gleiche von göldo/kluson aber halt göldo macht die linksseitigen und kluson die rechtsseitigen..
    Das würd mich i-wie stören oO.

    *edit4* (letzter für heute)
    Ich hab mal den bass rausgesucht, aber der mechanikdurchmesser ist immernochnicht zu finden:
    http://bavasmusic.com.au/store/images/images_big/squier_MB4.jpg

     
  4. Metalman :P

    Metalman :P Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.10
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Dienheim
    Kekse:
    85
    Erstellt: 02.07.10   #4
    so:
    nach neueröffnung:
    könnt ihr mir hier bitte helfen =)
    Und tipps für schwarze hardware geben?
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    22.01.21
    Beiträge:
    13.130
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Kekse:
    116.889
    Erstellt: 02.07.10   #5
    Hallo Metalman,

    das Bild alleine hilft da nicht viel.
    Du müsstest messen, welchen Durchmesser die Bohrungen für die Mechaniken im Headstock haben.
    14 mm oder 17 mm? Nur dann kannst Du die passenden Mechaniken raussuchen.

    Die Potiknöpfe werden passen. Du brauchst welche mit 6 mm Innendurchmesser (oder zum "Aufstecken"). Es gäbe noch 6,3 mm, die aber zu groß wären.
    Die, die Du rausgesucht hast passen aber.

    Andere Frage ist, ob das Ganze noch in irgend einem Verhältnis zum Bass steht ... :o
    Die Anbauteile ergeben ja fast den Wert des Basses?! Und wenn Du den Bass dann doch irgendwann mal verkaufen willst, wirst Du so gut wie nichts für die teuren Teile bekommen! Niemand zahlt 300 Euro für einen gebrauchten Squier Bass, nur weil eine 90 Euro Brücke oder 90 Euro Mechaniken drauf sind.Das Geld für die Anbauteile ist praktisch weg ...
    Ist Dir das wirklich soviel wert? :gruebel:

    Gruß
    Andreas
     
  6. Metalman :P

    Metalman :P Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.10
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Dienheim
    Kekse:
    85
    Erstellt: 03.07.10   #6
    eigntl wollt ich den bass sehr gern behalten, da er einen richtig tollen sound hat, nachdem ich ihn mal richtig eingestellt hab...
    aber mechaniken und potiknöpfe kosten nicht die welt...ausser in einem anderen thread die gennanten tonabnehmer - sind emg's - sind da etwas teurer
     
  7. Pik Bass

    Pik Bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.09
    Zuletzt hier:
    22.01.21
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Willmars
    Kekse:
    3.834
    Erstellt: 03.07.10   #7
    Tut mir leid, ich wusste nicht, welchen Squier du meintest, ich bin von nem Jazz oder PReci ausgegangen...
     
  8. Metalman :P

    Metalman :P Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.10
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Dienheim
    Kekse:
    85
    Erstellt: 03.07.10   #8
    jaaaah ich hätte auch genauer schreiben können ^^

    denkst du die warwick tuner passen dann drauf?
     
  9. Pik Bass

    Pik Bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.09
    Zuletzt hier:
    22.01.21
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Willmars
    Kekse:
    3.834
    Erstellt: 04.07.10   #9
    Puhh, das kann ich dir leider auf anhieb nicht sagen, aber möglich wäre es durchaus.
    Du müsstest halt man den durchmesser der Aktuellen Löcher und der Mechaniken ausmessen und ansagen, dann könnte man es sagen obs passt.
     
mapping