passiv/aktiv umbau!

von Tobi18, 31.01.08.

  1. Tobi18

    Tobi18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 31.01.08   #1
    hey leute! hab gelesen dass man nen aktiven bass einfach per kippschalter auf passiv bringen kann, sodass man im passiv bereich spielen kann! kann mir da jmd n schaltplan reinstellen? bzw sagen zwischen wass ich den schalter packen muss?
    bzw die umgekehrte variante! ich hab n passiven bass rumfahrne und würd da gern noch was rauskitzeln! is es mögl da einfach ne bat einzubaun? hab kurtzllich in ne passive gitarre einen pass tonabnehmer durch n aktiven ersetzt da war einfach nur pickup rein abtt rein und tut! wie is des beim bass? gibts da auch schaltpläne?
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 31.01.08   #2
    Dafür müsstest Du zunächst mal angeben, um welchen Bass/Pickups (PUs) aktiv oder passiv/welche aktive Elektronik es sich handelt.
    Wenn man weiß, ob die PUs aktiv oder passiv sind und wie die Elektronikschaltung aussieht, kann man z. B. sagen, ob es ganz ohne Strom geht (passive PUs), ob die Potentiometer/Regler auch im Passivmodus sinnvoll funktionieren können und wie man einen Umschalter evtl. einbauen kann.


    Evtl. musst Du nicht die passiven PUs durch aktive ersetzen, sondern die passive Elektronik durch eine aktive. Das ist heutzutage die häufigere Variante (passive PUs mit aktiver Elektronik).

    Wenn Du aktive PUs kaufst, sollte zumindest ein Schaltplan dabei sein, wie Du die Batterie anzuschliessen hast. Ein Schalter bzw. eine "Stereo"-/TRS-Klinkenbuchse statt der Monoklinkenbuchse zum Ein- und Ausschalten des Stroms sollte aber auch noch rein.
     
  3. Tobi18

    Tobi18 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 01.02.08   #3
    vielen dank schon ma für die vorabinfos!
    leider stehn auf den PUs keinerlei namen oder ähnliches^^
    zunächst zum passiv=> aktiv dingens:
    da handelt sichs um nen p-stylebass denk ma da wird alles passiv sein weil der uralt is und auch nich viel kann was ich mit der bat ändern will^^ sprich is n 0815 split coil drin und nur n Vol und tone poti dran des wars an technik bei dem ding!

    bei der geshcihte mit dem evtl abschaltbaren aktiven zeug handelt es sich um nen RBX-374! hab die pickups nirgends gesehn zu kaufen steht auch yamaha drauf denk ma des sind hauseigene! hab aber ka ob die aktiv sind oder nur die elektronik! kann man des woran erkennen?
    btw vll weiss ja hier jmd rat warum der 374er so viel bat frisst? was auch der hauptgrund is dass ich ihn so baun will dass ich passiv spieln kann! weil sobald man die bat ma 2 wochen vergessen hat rauszunehmen is die leer obwohl kein kabel angeshclossen is einfach nur durch drinsein und rumstehn...
     
  4. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 01.02.08   #4
    Ok, dann kannst Du zunächst mal probieren, was die alten PUs mit einer aktiven Elektronik bringen und sie dann immer noch später gegen andere passive austauschen.
    Als Schalter kannst Du einen sog. 2pdt (2-fach Umschalter verwenden), mit dem Du das von den Pickups bzw. dem Volumeregler kommende Signal einfach um die aktive Elektronik herumschleust und direkt auf die Ausgangsbuchse legst.
    Damit wäre aber das Ein- und Ausschalten der Stromzufuhr zur Elektronik nicht möglich. Dazu müsstest Du entweder eine TRS-Klinkenbuchse oder einen zusätzlichen Ein-Aus-Schalter in den Bass einbauen. Wenn sowohl die aktiv-passiv-Umschaltung als auch die Strom-Ein-Aus-Schaltung in einem Schalter vonstatten gehen sollen, benötigst Du einen 3-poligen On-On-On-Schalter (ein 3pdt, also ein 3-poliger Umschalter ist nicht so günstig, da mit ihm nur der Strom gleichzeitig mit dem aktiv-passiv-Schalten möglich ist, was ziemliche Knackser im Tonsignal verursachen könnte).

    Was die Elektronik angeht gibt es je nach verwendeter Aktiv-Elektronik verschiedene Varianten:
    a) Du lässt den bisherigen passiven Volumepoti nach den PUs im Signalweg, schaltest zwischen diesen und der Klinkenbuchse die aktive Elektronik, mit der Du den Klang regelst, zu bzw. aus. Das ist die einfachere Version.
    b) Du verwendest einen Volume und evtl. auch Tonepotis, mit denen Du sowohl den aktiven als auch den passiven Betrieb regelst. Dafür sind je nach Elektronik spezielle, sog. stacked oder Doppel-Potis nötig, die für die beiden Potibahnen unterschiedliche Widerstandswerte aufweisen (z. B. 250k log. für passive Volume, 10k log. für aktiv Volume).
    Die PUs werden dann direkt an den Umschalter angeschlossen, im aktiv Betrieb durchläuft das Signal die aktive Elektronik mit den Potiteilen mit geringeren Widerstandswerten und im passiv Betrieb durchläuft es die Potiteile mit den höheren Widerstandswerten.
    Wie schon am längeren Text zu sehen ist dies die aufwändigere Version.
    c) bis x) weitere Versionen denkbar.

    Dann stimmt etwas mit der Stromführung nicht. Wenn der Klinkenstecker nicht in der Buchse steckt, sollte die Stromzufuhr total unterbrochen sein.
    Das kann man evtl. selbst mit einem Multimeter überprüfen ... (neulich habe ich das Vorgehen schon mal aufgeschrieben .... ahja, hier wars: https://www.musiker-board.de/vb/e-b-sse/251719-mein-bass-saugt-die-batterie-leer.html#post2744053 )
     
  5. Tobi18

    Tobi18 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 01.02.08   #5
    aha dann check ich des ma mit nem mutlimeter ab wiel irgendwie is ds voll strange! is auch shcon immer so gewesen also auch bevor ich selber dranrumgebaut hab, da ich eineige teile neulöten musste da sie durch den ständigen battwechseln shclicht und ergreifend kaputt gegeangen sind... ausserdem gehts ins geld^^
    hmm die geshcichte mit der bat an den passiven scheint mir doch kosteninstensiver zus ein , wie gedacht... weil des is halt so mein spielzeug für daheim! und als ich den kürzlich mit zur probe hatte hab ich festgestellt, dass wenn man mit andern zsm spielt die e saite pervers laut is und von a wenig und von der d gar nix zu hören is... die g is normal! und wenn ich allein spiel is des auch wunderbar nur iwie setzt sich da manches nich so toll durch was cih durch die eventuelle umrüstung auf aktiv beheben wollte! bzw hast du ne idee woran des liegen könnt? einzelne magnete im PU kaputt?
     
  6. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 01.02.08   #6
    Das kann nun an sehr vielem liegen, wobei es mir merkwürdig erscheint, dass es beim Allein-Spiel keine Probleme gibt. Das spricht gegen Probleme der PUs.

    Mögliche Ursachen:
    a) PUs nicht optimal eingestellt bzw. die Saitenlage von E-Saite zu niedrig im Vergleich mit A- und D-saite > Saitenlage und PU-Höhe justieren
    b) akustisches Problem mit bestimmten Frequenzbereichen im Proberaum
    c) Bass-Ampeinstellung (z. B. Klangregelung/EQ)
    d) Sound der anderen Instrumente - zuviel Gitarrenfrequenzen im Bereich der Frequenzen von A- und D-Saite
     
  7. Tobi18

    Tobi18 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 01.02.08   #7
    also am aktiven is definitiv n kurtzer drauf! ohne kabel piept der durchlassprüfer schön fleißig in eine richtung^^ also mittlerweile bin ich soweit dass ich festgestellt hab wenn ich die potis einbau sprich wenn se den isolack berühren gibts den kurtzen und ansonsten nicht....

    aktiv is auch nur die elektronik! sollten passive PUs sein! zumindest geht der strom nur an die potis und nich an ein pu! dann kann ich doch theoretisch einfach n die 2 phasen die vom pickup kommen nehmen und an die klingenbuchse über n kippschalter direkt raus dann sollt ich den doch auch passiv betrieben können! oder hab ich n denkfehler?

    also am amp liegts nich weil mit dem andern bass hab ich da keine probleme! git sound is recht fett aber sollte nix machen da genügen reserven da sind und auch durch andere einstellugnen sich nix geändert hat
    saitenlage/PU höhe is eig auch nix besonderes zwischen PU und saite sind überall 4 bis 5 mm also nix abartiges^^ hab se trotzdem ma vergrößert und verkleinert und hat nix geändert weil des dacht ich am anfang auch...
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 01.02.08   #8
    Jetzt mal Spannungsmessung: Wo liegen die +9V und wo die Masse an, an den Potis oder am Abschirmlack?

    Besser nur den Signalleiter umschalten, nicht auch noch die Masse. Aber nimm einen 2pdt, um vor dem Eingang der Aktivelektronik und an deren Ausgang gleichzeitig umschalten zu können.
    Und falls es laut knackst beim Schalten können evtl. jeweils ein Pulldownwiderstand (2,2MOhm vom Signalleiter gegen Masse verlötet) zwischen Eingang der Aktivelektronik und dem Schalter sowie dem Ausgang der Elektronik und dem Schalter helfen.

    Sind die Saiten schon etwas "abgenudelt"? - Sonst fällt mir gerade nicht mehr so viel Anderes ein.
     
  9. Tobi18

    Tobi18 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 01.02.08   #9
    also!
    a) der eine pol lag am abschirmlack(von der klinke) und der andere an den potis! und die isolatorringe waren schlicht und ergreifend zu klein und daher kam der kurtze!
    b) den kippschalter hab ich eingebaut! kann ejtz wunderbar ohne bat spielen und auchmit bat wenn ich umschalt! nur was komisch is wenn die bat drin is und ich auf passiv geschalten hab und dann am tonabnehmer anwahl poti dreh, dieses auf 50/50 steht wirds voll leise und nur wenn ich jeweils einen PU voll angesteuert hab kommt auch voll raus! steck cih allerdings die bat aus hab cih das prob nich!
    c) kk thx! mir auch zu doof bleiobet er halt im keller :-)
     
  10. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 03.02.08   #10
    Ah ja, schön dass es so "einfach" war :) .

    Gut.
    Mmmh, um das vollständig zu erklären, müsste man die Schaltung kennen. Es scheint aber so zu sein, dass das PU-Balancepoti irgendwie nicht vollständig passiv arbeitet.
     
  11. Tobi18

    Tobi18 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 04.02.08   #11
    ja irgendwie nich....... ka woran des liegt! ich such ma nach ner schaltung! is bis auf die modifikation noch die originale
     
  12. Tobi18

    Tobi18 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 04.02.08   #12
    so! hab ekni im netz gefunden und mich ma mit paint verkünstelt^^ hoff du peilst was ich gekritzelt hab, is bisl verworren^^ und ich hab nich auch noch falsche fehler eingebaut^^
    [​IMG]
     
  13. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 04.02.08   #13
    Wenn ich das richtig sehe, hängen Volpoti und PU-Selector an der aktiven Elektronik dran.
    Und mit Deinem aktiv/passiv-Schalter hast Du nicht einen Bypass für das Signal geschaltet, sondern Du schaltest nur "irgendetwas" ein bzw. aus, diese pinke Leitung wird durchgeschaltet bzw. unterbrochen.
    Ich kann zwar so nicht erkennen, wo diese genau abgegriffen wird und welches Signal da anliegt, dadurch dass aber trotz dieses Schalters immer noch Verbindungen des Signals zur Elektronik bestehen, ist es nicht verwunderlich, dass die Elektronik darauf noch einen Einfluss hat.

    Leider ist dieses Diagramm kein echtes elektronisches Schaltbild, so dass es für mich schwierig ist aus der Entfernung, einen Tipp zu geben, wo Du ansetzen könntest, um möglicherweise PU-Schalter und Volpoti sowohl passiv als auch weiterhin aktiv verwenden zu können (ob es überhaupt ginge, sei mal dahingestellt).

    Edit: Wenn Du evtl den Bereich um PU-Selector und Volpoti besser (größer, höhere Auflösung, Fotografie mit Kennzeichnung der einzelnen Litzen, woher genau sie kommen) darstellen könntest, könnte ich vllt noch mehr sagen - vllt ließe sich wenigstens passiv auch der PU-Selector nutzen. Wie hoch ist der Widerstandswert des Volpotis?

    Hier mal eine Skizze, wie Du mit einem 3pdt (3-poliger Umschalter) die aktive Elektronik komplett umgehen könntest; allerdings sind dann beide PUs im Passivbetrieb fest parallel verbunden und in keiner Weise regelbar.
    In meinem Diagramm habe ich nur die Signalleiter betrachtet, die Massen können vermutlich so verbunden bleiben wie bisher, worin ich mir allerdings nicht ganz sicher bin, da mir in dem von Dir geposteten Diagramm die Masseführung nicht ganz klar ist.

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  14. Tobi18

    Tobi18 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 05.02.08   #14
    ok habs nochma versucht in bissl größer und übersichtlicher! ich glaub der fehler liegt dran dass die rosanen nich an c und d müssen sondern an a und b, wofür ich aber n andern schalter bräuchte weil des ja dann 2 kanäle wären und ich so die aktive sache gar nich umgeh oder?!?! potis haben nen widerstand von 850kO die aktiven und die passiven des pu zumindest 500kO und beim vol denk auch nur kann mans da nich lesen^^ sry aber ohmmeter is futsch sonst würd ich s ja ausmessen^^ hab eig alle kabel eingezeichnet ausser die erdungsgeschichte^^
    [​IMG]
     
  15. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 05.02.08   #15
    Du meinst die Treble-/Basspotis?
    ... das PU-Selector-Doppelpoti?

    Nochmal zur Klarheit:
    Was ist an der Klinkenbuchse Tip und was Sleeve? (C, D)

    Ansonsten könnte es so gehen, wie bereits angedeutet:

    Nach dem PU-Selector die Leitung (blaugrün/pink) umschalten entweder direkt auf die Buchse (falls das Volumepoti zu geringen Widerstandswert aufweist) oder auf das Volumepoti (falls dieses einen hohen Widerstandswert hat), bei diesem im letzteren Fall auch die von der Elektronik kommende Zuleitung umschalten. - Es könnte also mit einem 2pdt gehen ...
     
  16. Tobi18

    Tobi18 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 07.02.08   #16
    ja die fürn 2 band eq sind aktiv und haben 850kO
    vol und PU select sind pass und haben 500kO, kann cih aber leider nur am vol poti ablesen weil beim andern n lötzinknubbl drauf is.
    hmm was is n 2 pdt? wie sieht des in real life aus?!?!
     
  17. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 07.02.08   #17
    Ein 2pdt kann z. B. als Kippschalter, vermutlich ähnlich wie der bereits von Dir verwendete Schalter, ausgeführt sein, nur dass er eben 2x3 Anschlüsse aufweist, so dass zwei Pole gleichzeitig umgeschaltet werden können.

    Bilder z. B. http://www.musikding.de/index.php/cat/c44_Kippschalter.html

    Nochmal: Was ist an der Klinkenbuchse Signal/Tip, was Masse/Sleeve? D=Signal/Tip, C=Masse/Sleeve?
     
  18. Tobi18

    Tobi18 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 07.02.08   #18
    ahhh genau des was ich will top!

    sry habs überlesen^^
    an der klinke hängt einmal die masse und noch des signal mit jeweils 2 phasen wobei da wohl auch eins amsse is des dann aufs signal ausgeht!
     
  19. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 08.02.08   #19
    Hä, ich versteh nur Bahnhof.

    Dass da so einige Kabel an der Buchse verlötet sind, habe ich Deinem Diagramm entnommen.

    Um die Umschalterei korrekt zu machen ist es aber wichtig sicher zu wissen (eine Hypothese dazu habe ich, bin mir aber nicht sicher), was an der Klinkenbuchse der Masseanschluss/Sleeve und was der Signalanschluss/Tip ist.

    Wenn Du diese Info mal exakt rüberreichst, könnte ich evtl. ein Verdrahtungsschema für den 2pdt-Kippschalter vorschlagen.
     
  20. Tobi18

    Tobi18 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 08.02.08   #20
    ja ich hab kp was des is!
    am masseteil hängt der minuspol der bat! des weis ich sicher! ansonsten weiss ich auch nich so recht was des is! sind nur die kabel drand ie ich eingezeichnet hab! die signalspur is in 2 kabel aufgeteilt! einmal nängt n weisses und einmal n schwartzes! schw=masse?! und w=signal?!?!
     
Die Seite wird geladen...

mapping