passive monitore + hifi-verstärker

von damasta, 08.04.05.

  1. damasta

    damasta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    14.10.06
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Feldkirchen-Westerham
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 08.04.05   #1
    hallo!

    ich bin gerade dabei mir zu homerecording-zwecken studiomonitore der unteren preisklasse zuzulegen. ich habe einen relativ alten, aber sehr guten hifi-verstärker. (pioneer a-717 markII) ich habe gehört, dass man hifi-verstärker genauso verwenden kann wie studioverstärker, da sie bei neutralem eq ein ausreichend lineares ausgangssignal bringen. ist da was dran? ich befasse mich noch nicht lange mit homerecording und mir fehlt hier die nötige erfahrung. da ich allerdings nicht allzuviel geld habe (schüler!), muss ich ja mit dem beginnen, was ich habe. ich dachte, ich kaufe mir ein paar günstige passive monitore (um die 200-250 euro) und schließ sie an den hifhi-verstärker an. wäre das für meine zwecke fürs erste ausreichend, oder sollte ich mir doch lieber günstige aktiv-monitore in derselben preisklasse zulegen?

    und eine frage habe ich noch nebenbei... ich möchte in erster linie an meinem rechner nur mixen und voerst noch nichts aufnehmen, denn das passiert z.zt. noch im band-proberaum. kann ich da mit meiner soundblaster live weitermachen, oder wäre es besser eine "bessere" soundkarte wie die e-mu 0404 zu kaufen? (wegen soundverfälschung etc.)

    greetz
    damasta
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 08.04.05   #2
    Fast alles ist besser als die Soundblaster Serie.

    Die EMU 0404 ist einer sehr gute Wahl !!!!!

    Bei den Boxen würde ich, wie folgt vorgehen.

    Baue Dir eine Demo CD mit Songs bzw. Sounds, wo im Mix/Mastering Fehler (Übersteuerung, zuviel Bass, zuviel Höhen, falscher PAN usw.) drinnen sind.

    Mit dieser CD gehts Du in den Musikshop Deiner Wahl und testest die Boxen in dieser Preisklasse an.
    Je deutlicher Du diese Fehler hörst, um so besser sind die Boxen für Dich.

    Topo :cool:
     
  3. damasta

    damasta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    14.10.06
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Feldkirchen-Westerham
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 08.04.05   #3
    wegen den boxen werd ich eh mal ein bissel zeit investieren und die musikläden in münchen aufsuchen und probehören.

    wie siehts mit den 2 setup-möglichkeiten aus? was ist für einen beginner wie mich besser?

    greetz
    damasta
     
  4. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 08.04.05   #4
    Hatte ich doch schon geschrieben...oder meinst was anderes ?
     
  5. damasta

    damasta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    14.10.06
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Feldkirchen-Westerham
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 08.04.05   #5
    ich hatte 2 fragen ... das mit der soundkarte war nur nebenbei.
    sorry, für die irreführung :rolleyes:

    greetz
    damasta
     
  6. phillo

    phillo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    2.06.12
    Beiträge:
    242
    Ort:
    I am from Austria
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    26
    Erstellt: 08.04.05   #6
    In einem anderen forum hab ich gelesen, dass die event 20/20 sehr sehr gute passive Boxen sein sollten. Ich selbst hab aktive Event tr5 und kann mich nicht beklagen.
    Ob dein Vorverstärker ausreichend ist, weiß ich nicht, aber wennst es gelesen hast, wirds schon stimmen!?
    Als Soundkarte würd ich standardmäßig audiophile 24/96 empfehlen.
    lg
     
  7. damasta

    damasta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    14.10.06
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Feldkirchen-Westerham
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 09.04.05   #7
    für meine anwendungen reicht die emu 0404 bei weitem. und sollte ich mal in verlegenheit kommen mir mikros etc. zu kaufen, kann ich mir ja immer noch eine bessere/teurere kaufen. außerdem kostet die 0404 grade mal 100 euro, was schon nah an meiner finanziellen grenze ist.

    greetz
    damasta
     
  8. Marinus vd Lubbe

    Marinus vd Lubbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    16.09.13
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 09.04.05   #8
    Recht günstige Monitore hat Thomann mit den Alesis Monitor One Mk2 für 150,- das Paar.
     
Die Seite wird geladen...

mapping