Passive Tops+Subs an Powermixer

von D-a-N, 31.12.06.

  1. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 31.12.06   #1
    Hallo,
    Ich besitze einen Yamaha EMX-512 SC . Nun will ich damit diese 2 Tops betreiben: JBL JRX-115 (das müsste er doch schaffen oder? (350Watt @ 8Ohm) ). Aber kann ich dann auch PASSIVE Subs anschließen?Ih glaube nicht das Der Verstärker Tops+Subs schafft. Aber er hat vorne noch 2 Ausgänge (Klinke L+R). Könnte man daran eine Endstufe und dann 2 JBL JRX-118 S dranhängen?? Oder geht es auch irgendwie anderes? (frequenzweiche, etc.)

    Und er hat ja auch nur 4Ohm. Ändert das irgendetwas?

    Danke im Vorraus

    MFG DaN
     
  2. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 31.12.06   #2
    Das ist eigentlich kein problem, da du in deiner überlegung einen kleinen denkfehler hast.
    Wenn du aus dem powermixerausgang in die subs gehst, und von den subs in die tops gehst, sieht der pm immer noch 8ohm und 350 watt leistung, dafür ist der pm dann halt schon ein bisschen zu klein.
    Die frequenzweiche im sub teilt einfach das signalin hoch und tief, weshalb die impedanz die selbe bleibt.

    Aber über die idee passiv zu trennen sag ich jetzt mal nix, du weißt schon dass aktiv zu trennen immer die bessere lösung ist (aber vielleichtr hast du ja auch kein geld...)

    Und eine endstufe "hat" keine 4ohm, ohm ist einfach nur der wiederstend, den die boxen der endstufe entgegensetzen.
    Du musst nur auf die mindestimpedanz der endstufe beachten, mehr ohm geht immer, nur je höher der wiederstend, desto geringer die abgegebene leistung.

    Wenn du die boxen noch nicht hast, würd ich dir eher zu den yamaha boxen raten, da die jbl in den höhen ziemlich blass sind.
     
  3. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 01.01.07   #3
    ok danke.
    Ja mir hm bein hörvergleich die yamahas auch besser gefallen.
    Aber irgendwie hab ich mich in die jbls vernarrt, und bei den jbl steht 250watt r.m.s, das müsste der mischer schaffen. Und bei den Yamaha 500Watt R.M.S, dafü ist er dann etwas zu schwach oder? Obwohl bei den Yamahas gibts ja auch 12"er.... hmm
    Naja aber ich denk mal das die 15" jbl die gleiche leistung braquchen wie di 15" von yamaha.
    Also mit der Frequenzweiche hatte ich mir gedacht: high level input und heig level output für die tops und low level output für die subs. Kann jemand ein link zu sowas posten? (gibts doch bestimmt oder?).
    Oder is es einfach besser die subs an den low level output des mixers zu hängen?

    Und noch ne frage: Wenn ich die Subs jetz z.B. an den low level ausgang des mixers hänge, und keine tops anschließe, dann spielt der sub ja nur die tiefen frequenzen und die höheren gibt er ja eig. an die tops ab. Aber er gibt ja eig. auch noch Leistung an die tops ab, damit die überhaupt laufen (oder is das so?). Wenn ja kann man das irgendwie abstellen, sodass die Subs die ganze endstufen leistung zur verfügung haben?
    Obwolh wenn keine Tops drann sind dann kann er ja auch nix abgegebn, ich denke mal dann verwendet er automatisch alles...

    Verwirrend, ich weiß. Sorrs
    Kann noch jemand Durchblicken?^^

    MFG DaN
     
  4. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 01.01.07   #4


    die Yamahas haben auch nur 250 watt rms.

    also ich weiß jetzt nicht so genau was du meinst, aber wenn du vom pm in die subs gehst, und von den subs zu den tops müssen sich die tops und die subs die leistung nicht teilen, die subs bekommen einfach nur die tiefen frequenzen ab, und der rest geht an die tops.
     
  5. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 01.01.07   #5
    Achso?
    Nehmen wir ma an ich hab eine 2x500watt(8ohm) endstufe. dann reicht die eistung ja für 2 500watt boxen. Aber reicht diese Endstufe dann auch für 2 500watt Subs + die 2 500Watt tops? Dann würde man doch aber nich die volle Leistug des systems ausnutzen oder? Darum hatte ich mir eine 2. Endstufe für die Subs gedacht.

    Also zu dem Beispiel eben: Ich hätte für die 2 Subs + die 2 Tops dann eine 2x1000Watt (8ohm) Endstufe genommen.

    MFG DaN
     
  6. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 01.01.07   #6
    Achso und nur mal nebenbei. Mit der Frage im ersten Beitrag:
    Habe ich die Subs gemeint, nich den PM^^
     
  7. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 02.01.07   #7

    ok: wenn deine boxen 500 watt haben sollte deine endstufe 50-100% oversized sein, sprich 750-1000watt an 8ohm.
    Da aber die tops von Yamaha oder jbl beide nur 250 watt haben ist das in Ordnung.
    Wenn du subs und tops anschließt, wird die leistung vom pm voll ausgenutzt.
    Nimm mal an du hast ein signal (rosa rauschen 20-20.000Hz) welches du jetzt mit 200Watt verstärkst, und gehst vom pm in den sub, und vom saub in die tops.
    Wenn jetzt die interne weiche des subs bei 100Hz trénnt, dann gehen die die 20-100Hz mit 200 watt in den sub, und die 100-20.000Hz mit ebenfalss 200 watt in die tops.
    Aber wenn das geld da ist, kauf dir lieber eine 2te endstufe+Aktivweiche, da du anders den sub nicht voll ausnutzen kannst, da du ja max 250 watt auf den jagen kannst, weil sonnst die tops abrauchen. Somit wären 100 wat vom sub ungenutzt;)
     
  8. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.125
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 02.01.07   #8
    Lese immer was von Passivweiche... hat der JBL Bass überhaupt eine? Glaube nicht.

    Zudem ist es bei vielen Subs so, daß keine Frequenzweiche sondern nur ein Tiefpass für den internen Speaker verbaut ist und die Tops fullrange mitlaufen. Das bringt Probleme mit sich...

    Also erst mal checken, ob sich das Vorhaben passiver Trennung mit den angesprochenen Subs so überhaupt realisieren lässt. Aktive Trennung wäre generell anzuraten, wobei sich dann bald der kleine Powermischer als schwächstes Glied erweisen dürfte.


    der onk
     
  9. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 02.01.07   #9
    Vielen dank Tobie16, jetz wird mir einiges klar^^
    Aber ich denke mal die Tops würden das schon vertragen. Und wenn ich die Subs und Tops aus der gleichen Serie kaufen, dann werden die doch auf sich abgestikmmt sein oder?

    Also würde da dann heißen, das ich eig. garkein neien Verstärker brauchen würde, da der PM das schaffen würde?
     
  10. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 02.01.07   #10

    In der Beschreibung steht jedenfalls, dass eine Aktive Trennung bei 100Hz erfolgen sollte.

    Auserdem hat der Sub 4 Ohm und das Top 8 Ohm.
     
  11. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 02.01.07   #11
    Heißt das jetz das da eine Weiche drinn ist? Oder laufen die Tops dann Fullrange mit?
    Könnte das ein Problem sein, oder is das eig. egal?

    ??Ja??
    Oder wie würdet ihr das nun machen?
     
  12. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.125
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 02.01.07   #12
    Das würde nur meine Vermutung untermauern, daß der Sub keine Passivweiche hat.

    Was ja an sich kein Problem wäre, wenn der Sub eine entsprechende Passivweiche hätte bzw. aktiv getrennt würde. Bei (im Bassbereich) parallelem Betrieb von 4Ohm Bass und 8Ohm Top hingegen würde es dem Powermischer evtl. recht warm ums Herz...:D


    der onk
     
  13. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 02.01.07   #13
    @D-a-N: Dein Problem ist, dass Du den Powermixer als Antrieb für eine "komplette" PA nehmen willst. Dafür ist er eigentlich nicht konzipiert. Er ist eine All-In-One Lösung für kleine Auftritte, i.d.R. mit 2 Fullrange-Boxen.

    Willst Du um Subwoofer oder kräftigere Tops erweitern, ist die sauberste Lösung, über die MAIN OUTs des PM in eine aktive Frequenzweiche zu gehen und von dort aus in 2 Endstufen -> Subs und Tops (bzw. in Aktivboxen). Die im PM integrierte Endstufe kann in diesem Fall als Antrieb für Monitorboxen dienen.

    Um eine zusätzliche Endstufe für Deine Bässe kommst Du im Grunde nicht herum. Übergangsweise kannst Du Deine Tops auch an die Speakerausgänge des PM anschließen (Fullrange) und die Subs nebst Endstufe an den MonitorOut. Dann könntest Du über die beiden 7-Band EQs am PM die Tops etwas von den tiefen Frequenzen und die Subs von den Hohen Frequenzen befreien. Wäre eine Notlösung, wie gesagt das beste ist Frequenzweiche + externe Amps.

    Ich hab selbst auch einen Powermixer von Yamaha, hier kannst Du nachlesen, wie ich es Schritt für Schritt gelöst habe.
     
  14. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 02.01.07   #14
    Ok vielen Dank.
    Dann muss ich mal überlegen ob Subwoofer unbedingt nötig sind, oder 2 Fullrage Tops nicht erstmal ausreichen...
    Vielen Dank an alle

    achso ne frage @ sniper: Schafft der Powermixer auch 15"er (Yamaha C-115 V Club Series PA-Box) ?? Oder meinst du dafür is er zu schwach.
    Nach den Angaben müsstes ja eig. gehen...
     
  15. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 02.01.07   #15
    Gehen tut das, aber die C115 vertragen gut 500W. Du reizt sie also nicht aus. Exakt zum PM passen würden die C112V. Die nebenbei die Mitten (Sprache, Gesang...) schöner wiedergeben als die C115.
     
  16. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 02.01.07   #16
    jo, aber ich wollte sie aber auch Fullrange für Partys und so einsetzen, und da kommen 15"er besser (wenn keine Subs drann sind.

    Also der PM is etwas zu schwach für die c-115. Was heißt denn nicht ganz ausreizen? Das der PM in Verbindung mit den c-115 genau die gleiche Lautstärke wie die c-112 bringt, aber die c-115 noch lauter sein könnten, oder das er mit den c-115 weniger lautstärker als mit den c-112 bringt??
     
  17. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 02.01.07   #17
    Die Boxen sind mit 500W Programm belastbar, Du hast aber "nur" eine 350W Endstufe. Insofern bringen die Boxen ein paar dB weniger als an einer 500W Endstufe. Ist ja eigentlich logisch :).

    Leistungsboliden sind Powermixer in der Regel nicht. In den Mitten und Höhen (z.B. als Top- oder Gesangsmoni-Amp) wäre der PM nicht das Problem, aber im Bassbereich wird er wohl ins Schwitzen kommen. Ich habe den Vorgänger von Deinem (EMX88S, 2x270W@8Ohm). Als ich meine S112 noch direkt am PM betrieben habe, leuchteten bei Konservenmugge die roten Lämpchen doch recht schnell. Bei einem 15"-Top wird das tendenziell noch stärker ins Gewicht fallen. Dem konnte ich nur entgegenwirken, indem ich die Bässe am EQ etwas ausgepegelt habe. Irgendwann habe ich mir dann eine P5000S gekauft und die Sache war gegessen.

    Musst Du halt ausprobieren. Wenn Du Lautstärken an der Leistungsgrenze im Partyraum gar nicht brauchst, ist das kein Problem.
     
  18. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 02.01.07   #18
    Aber meine Frage ist, was lauter ist: (unabhängig davon wieviel leistung ungenutzt wird)
    PM+12"
    PM+15"
    Oder ist es gleichlaut?
    Weil wenn der PM+15" nich leiser ist als PM+12", dann würde ich mir eher die 15" kaufen, und dann nacher ne Endstufe.

    Aber nochmal ne Frage:
    Gibt es nich eine Frequenweiche, indie ich das high kevel Output Signal vom Powermixer reinmache, und dort dann dieses High level Singnal für die Tops rauskommt (dann eben nur die frequenzen über 100Herz), und wo ein normalses low level Signal für den Sub rauskommt (unter 100Herz), wo ich dann ein Verstärker und da den Sub dranhängen kann?!?!?

    Weil wenn ich 2 neue Endstufen kaufe und aus dern Vorderen ausgängen das signal nehme (wie sniper hat beschrieben), dann wäre der PM nur ein Mischplt, und ich wollte schon die Endstufe im PM nutzen. Monitor brauch ich eig. nich (Habe einen aktiven der an dem Monitor ausgang drannhängt)

    Wäre das Irgendwie möglich?
     
  19. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.125
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 02.01.07   #19
    Auf dem geduldigen Papier hat die 15er Yamaha 2dB mehr Wirkungsgrad als die 12er, so daß sie theoretisch bei gleicher Leistungszufuhr minimal lauter sein dürfte. Da sich Yamaha aber bzgl. der Ermittlung des Wirkungsgrades ausschweigt, ist das nicht gesichert.

    In der Praxis wird der Unterschied im Schalldruckpegel kaum hörbar sein. Allerdings wird die 15er Pappe bei höheren Lautstärken viel mehr Klirr produzieren als die 12er. Das hat zur Folge, daß man den Eindruck bekommt, die 15er sei lauter (als die vermeintlich realen 2dB Unterschied); sie wird aber auch unsauberer und verwaschender als die 12er klingen. Bei Konservenwiedergabe für 50 Besoffene im heimischen Partykeller ist das egal und die 15er auch einfach durch die bessere Basswiedergabe zu bevorzugen. Bei Livemusik würde ich auf jeden Fall zur 12er raten, auch wenn die nicht so weit runter spielen kann.

    Soll's in der Liga optimal werden, wäre die 12er plus Sub das Mittel der Wahl.


    Zum Einsatz Deines Powermischers als Endstufe für die Topteile:
    Hier besteht das Problem darin, daß man das Main-Signal zwar herausführen und in eine Aktivweiche füttern kann, das High-Out Signal aber Mangels Main-Insert oder Poweramp-In nicht mehr zurück an die Endstufe des Powermischers kriegt. Technisch wäre es zwar machbar, einen kleinen Umbau an dem Powermischer durchzuführen, aber rentabel erscheint mir das nicht. Hier würde nur ein besser ausgestatteter Powermischer helfen (z.B. Yamaha 5000er Serie).


    der onk
     
  20. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 02.01.07   #20
    ok danke
    aber wrum würde das nich klappen?

    also sprich: AMP ->(high output) Frequenweiche ->(high output) Tops
    ________________________________________->(low output) externe Endstufe ->(high level) Subs

    gibt es solch eine frequezweiche
     
Die Seite wird geladen...

mapping