@Paul und andere: Welche Endstufe....

von Frazor, 30.09.03.

  1. Frazor

    Frazor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.03   #1
    ....würdet ihr mir für folgendes System empfehlen???

    KME
    2xPA1122PU/8Ohm, 2xBS1151WLack/4Ohm 2xSAT3

    System:
    2 x PA 1122, Topteil: 12";+1";HT-Horn
    2 x BS 1151W, Subwoofer: 15";
    (eingebaute Frequenzweiche)
    Systembelastbarkeit: 2 x 900W/4Ohm, Anschluß: Speakon

    Bitte Endstufen vom untersten Preissegment (ca. 200 €) bis zum höreren Segment angeben (ca. 600 €).

    Danke an alle im Vorraus
    MfG
    Frazor
     
  2. Bruder Kane

    Bruder Kane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    27.08.11
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 01.10.03   #2
    Als erstes mal ne frage haben die 2 x 900 Watt Nennbelastbarkeit ???
    oder Maximal ??? :?:
    bei 2 mal 900 Watt Nennbelastbarkeit würde ich dir zu der T.AMP TA3200
    raten oder zur T.AMP TA2400!

    MFG Stefan
     
  3. Antoni

    Antoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    27.07.04
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.03   #3
    lass blos die Finger von KME-Endstufen! Die Omnitronic P-Serie klingt besser und ist billiger bei gleicher Ausstattung
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 01.10.03   #4
    @ Antoni:
    Also so langsam graust es mir vor Dir ! :-( :-( :-(

    Wie kann man nur Omnitronic Schrott empfehlen ?

    @ Kane:

    Die TA2400 langt mit ihren 2x 1200W/4Ohm völlig aus.
     
  5. Bruder Kane

    Bruder Kane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    27.08.11
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 01.10.03   #5
    @ Paul
    Erstmal viele grüße!
    Was mich persönlich wundert zwischen der T.Amp 2400 und der 3600 ist
    das die 2400 laut Datenblatt 3300VA hat und die 3600 laut Datenblatt 5500 VA hat. Das wären 2200VA für NUR 2 mal 400 Watt mehr! :?

    Das ist für mich ein bischen verwirrend!

    Daher denke ich das die 3600 ihre 2 mal 1600 Watt eher zustannde bringt als die 2400 ihre 2 mal 1200 Watt.
    Ich hoffe du verstehst mich.
    MFG Stefan

    P.S. Krieg dich leider nicht persönlich am Telefon @ Paul
     
  6. Georg Lell

    Georg Lell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    2.10.03
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.03   #6
    Hi Leutz,

    ich hab ne P-2000 von Omnitronic und bin sehr happy damit. Viel Dampf für wenig Kohle
     
  7. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 02.10.03   #7
    @ Georg Lell ???:

    Wenn Du wenigstens die DAP Audio Palladium P-2400 puschen würdes, anstelle der Omnitronic, könnte ich das ja verstehen, die kommt qualitativ wenigstens mit der TA2400 mit !

    Außerdem bekommt man mit der DAP noch mehr Leistung als von der Omnitronic und spart obendrein noch 111,- EUR !

    @ Bruder Kane:

    Mir sind zwei TA2400 oder zwei DAP P2400 lieber als eine TA3200 weil ich dann je ein Amprack direkt hinter die Boxen stellen kann !
    Das vermeidet Verluste durch lange LS- Kabel und ich habe keine Probleme beim Einschalten der Amp´s.
    Bei der TA3200 kann dir die Netzsicherung schon öfter mal einen Streich spielen !
     
  8. Frazor

    Frazor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.03   #8
    Tach!

    Erstmal danke an alle für die zahlreichen Antworten. Nu frage ich mich, was am besten wäre:

    Möglichkeit 1): Mir zu meinem vorhandenem PA-System (2x Behringer B1520X + Peavey PV900 Endstufe) 2 weitere Subwoofer von Behringer dabei zu kaufen (entweder B1500X / B1800X) und eine dafür geeignete Endstufe.

    ODER

    Möglichkeit 2): Den ganzen Krempel (die Boxen und die Endstufe verkaufen) und folgendes KME System kaufen:
    System:
    2 x PA 1122, Topteil: 12";+1";HT-Horn
    2 x BS 1151W, Subwoofer: 15";
    (eingebaute Frequenzweiche)
    Systembelastbarkeit: 2 x 900W/4Ohm, Anschluß: Speakon
    + DAP Audio Palladium 2400 Endstufe.

    Wobei ich doch für den Anfängerbereich (auch wegen dem niedrigerem Preis) Möglichkeit 1) auswählen würde.

    Freue mich auf eure Antworten.
    Danke im Vorraus
    MfG
    Frazor
     
Die Seite wird geladen...