PC Piano

von tastenmann79, 26.07.05.

  1. tastenmann79

    tastenmann79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    26.07.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.05   #1
    hallo zuammen!
    ich weiß, es gibt ähnliche posts. trotzdem meine etwas genauere Frage:

    Ich habe ein Yamaha P80 Stage Piano. Da will ich jetzt mehr Sounds rausholen.
    Ist es gescheiter das über einen Expander zu machen? Wenn ja könnt ihr einen empfehlen? möglichst günstig und genug Sounds

    Oder ist es besser das Piano über einen PC laufen zu lassen. Dann könnte ich auch noch gleich Aufnahmen und so mit dem selben Gerät machen. Wenn ja, welche Anforderungen sollte der PC haben (Prozessor,RAM)? Welche Software könnt ihr zum Sounderweitern empfehlen? Welche Soundkarte brauche ich mindestens?

    Oder ist es besser ich kaufe mir einfach einen Synthesizer und spiele den zusätzlich bzw abwechselnd mit meinem Piano?

    Ich weiß dass das zum teil Ansichtssache ist, aber was denkt ihr denn so dazu und was würdet ihr machen?

    Schonmal danke fürs lesen!
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 26.07.05   #2
    Hi,
    aus dem P80 kannst du ja sowieso nicht mehr holen ;)
    Das ist geschmackssache und hängt davon ab, was du weiter machen willst.

    Wenn du in einer Band spielst, also Live Keyboarder bist, halte ich einen zweiten Synth fpr nicht verkehrt. Mit einer Tastatur, kann es Live eng werden oder man verzettelt sich.

    Günstig und gut: Roland XV2020 neu (um die 500€), JV1010 gebraucht (250€).

    PC: Das kommt auch wieder darauf an, was du da an Software nutzt. Viel wichtiger ist da ein gescheites Sound und Midi Interface.

    Hoffe ich konnt dir ein wenig helfen. Ansonsten versuchen wir es weiter :-)
    mfG
     
  3. tastenmann79

    tastenmann79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    26.07.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.05   #3
    ja, deswegen isses ja auch nen stagepiano und kein synthie ;-)

    is ja auch schon nen paar jährchen alt, aber ich bin mit den piano sounds voll zufrieden.

    habe klassik gelernt, in big bands gespielt und spiele seit ner weile in ner band wo wir ne mischung zwischen jazz/funk/rock und pop machen.

    also von jedem nen bischen. so nen paar effekte zwischendrin wären halt ganz schön und abwechslungsreich.

    ich denke auch das ein synthesizer vielleicht das beste wäre. aber ich habe noch keine ahnung davon.

    ich hätte gerne nen paar schöne orgelsounds (sowas hammond mäßiges) und ansonsten halt typische elektronische sounds und effekte. zusätzlich das ganze noch möglichst günstig. was könnt ihr denn zu synthies dann empfehlen? muss ja nix oberhammermäßiges sein, einfach reichen für das was ich will...:-)

     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 26.07.05   #4
    Hi nochmal,

    die Frage ist, was ist für dich günstig? Ansonsten würde ich jetzt sagen gebraucht:
    Triton Le ab 650€ Yamaha EX 5 ab 400€, allerdings nicht so leicht handzuhaben, aber sehr geile Orgeldsounds.
    Neu: Roland Juno D um ddie 500€, kenn ich aber nicht.

    Also sag mal n Preis :-)

    mfG
     
  5. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 26.07.05   #5
    Ich habe ein Yamaha P80 Stage Piano. Da will ich jetzt mehr Sounds rausholen.
    Ist es gescheiter das über einen Expander zu machen? Wenn ja könnt ihr einen empfehlen? möglichst günstig und genug Sounds

    Ich bin sehr mäklig in hinsicht auf piano-sounds, habe alles mögliche probiert und bin hängengeblieben auf Roland-extension-board SRX-11 "Complete Piano", das in expander XV-2020 eingebaut wird. Der vorläufer SRX-02 "Concert Piano" ist auch nicht schlecht, liegt bei mir rum und wartet darauf, verschenkt zu werden. Er muss aber irgendwo rein passen, Roland keyboard oder expander.
     
  6. tastenmann79

    tastenmann79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    26.07.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.05   #6
    sagen wir so 600E is schon gerade noch ok.
    bin ja nen tastenmensch und würde deswegen auch gerne tasten haben, oder is das quatsch?
    dann besser nen keyboard? also ich wil was wo ich draufrumklimpern kann und dann hab ich sounds und effekte. quasi wie nen keyboard, nur das die meisten keyboards soundmäßig doof sind und ich soviele tasten zusätzlich nicht mehr brauche, sondern nur die sounds an sich....

    würde denn sowas ind er art meine bedürfnisse erfüllen: http://www.musik-service.de/ProduX/Keys/Professional/Synthesizer/Korg_microKorg_SynthVocoder.htm

    obwohl das juno d nicht schlecht aussieht: http://www.musik-service.de/ProduX/Keys/Professional/Synthesizer/Roland_JunoD.htm

    oder brauche ich so synthies mit knöpfen ohne tasten?
    wie gesagt, hab von dem ganzen zeug (noch) keine ahnung....
     
  7. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 26.07.05   #7
    @Günther,
    er wollte keinen Piano Sound mehr glaube ich.

    Also der Micro Korg, kann nicht wirklich gut Orgeln. Dafür macht der geile Synth Sachen, Flächen und auch ausgefallene Sachen.

    Flexibeler bist du da mit dem Juno auf jeden Fall. Die Frage ist, was willst du wirklich damit machen. Knöpfe sind nie schlecht, aber bei den Geräten, die auch Brot und Butter Sounds können, meistens Mangelware.

    mfG
     
  8. tastenmann79

    tastenmann79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    26.07.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.05   #8
    ja danke. wie gesagt, meine piano sounds sind für meine bedürfnisse (und meinen geldbeutel) gut genug....

    ich denke ich werde mir demnächst mal das Yamaha S03 und das Roland Juno D mal anschaun gehen und ausprobieren (wobei ich Yamaha eigentlich bevorzuge).
    Tausend Dank für eure Hilfe!
     
  9. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 26.07.05   #9
    Ein vernünftiger PC kommt schon recht teuer, dazu kommt ja noch die Software.

    Mit 600€ geht aber auf dem Gebrauchtmarkt einiges, nebem dem von toeti genannten EX5 wären auch ein Korg Trinity oder ein Roland XP60 drin. Oder einen Kurzweil K2000, der von den Möglichkeiten her allen anderen Kandidaten überlegen ist.
    Und nicht vergessen: Gem Equinox.
    Von was Gebrauchtem hat man meiner Meinung nach in dieser Preisklasse mehr.
     
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 26.07.05   #10
    Ups,
    die hatte ich aller vergessen. Und das, wo ich selber immer nen XP haben wollte :-)
    mfG
     
  11. Nighty

    Nighty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 26.07.05   #11
    Da Oben hat einer den TRITON Le erwähn ind wollte nur mal sagen das es meiner kenntniss nach keinen LE un 650€ gibt.
    Ich selber spiele Eine TRITON classic der (zwar nicht mehr neu erhältlich) neu ca 2450€ kostet und ein Freund von mir hat sich den Le um etwas über 1000 € gekauft.

    Ich würde mir Cubase besorgen und mit den VST plugins spielen das hast du jede menge auswahl perfekter sounds.

    PS.: Mein Nachbar hat such Cubase und auch ein P80. Ich kann dir die VSTs nur empfehlen!!!

    "Hpe I helped"
     
  12. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 26.07.05   #12
    Der jemand war ich und ich bleibe dabei, dass es den für 650€gibt. Gebrauchtamrkt heißt das Zauberwort :-)

    VST sind schön, solange man nicht ein Live Keyboarder ist finde ich.

    mfG
     
  13. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 26.07.05   #13
     
  14. Nighty

    Nighty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 26.07.05   #14
    toeti:Gebrauchtamrkt heißt das Zauberwort :-)

    Wo er recht hat, hat er recht :D

    Lukiluke
     
Die Seite wird geladen...

mapping