Peavey Boxen

von chimaira, 13.01.04.

  1. chimaira

    chimaira Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 13.01.04   #1
    Hallo,

    ich spiel z. Zt. ein Peavey Firebass Top über eine Peavey 15 Black
    Widow Box.

    Überlege nun ob ich mir vielleicht noch ne Peavey
    8 x 10" TVX Box hole. Hat jemand Erfahrung mit der Box? Oder generell
    mit ner 8 x 10" Box?

    Das Topteil müßte das ja mit den 2 Boxen mitmachen
    (hat an 2 Ohm 700 W). Werd die 8 x 10" vielleicht auch nur allein benutzen und
    die 15er nur wenns Live richtig drücken soll.

    Ist es generell sinnvoll ne 8 x 10" und ne 15er zusammen zu benutzen?

    Danke schonmal für die Antworten!!!
    Gruß D.R.I.
     
  2. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.04   #2
    pro 15er sollten es imho 2 oder 4 10er sein, ob der 15er net untergeht wenn er gegen 8 10er ankommen muss kann ich net sagen. generell denk ich dass 8x10 mehr was fürs auge als für den sound sind, aber das musst du wissen.
     
  3. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 14.01.04   #3
    ich hatte die 8x10er von Peavey mal
    Klang war super, aber das Ding ist arg untransportabel, sauschwer, noch größer

    außerdem verträgt das Ding nur relativ wenig Leistung und es gibt sie afaik nur als 4 Ohm Version

    ich rate zu 4x10 + 1x15
    damit bist du flexibel und musst nicht sooo schwer schleppen
     
  4. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.04   #4
    Wieso sollte die auch 8 Ohm haben? Willste danoch ne Zusatzbox dranhängen? ? ? :D

    Oder ne "gute" 2x10er und ne 1x15er. Ist auch richtig gut zu transportieren. Klingt auch sehr ausgewogen, da eine 2x10er in der regel eh lauter als eine 15er ist. das lautstärke-verhältnis 4x10" - 1x15" is IMHO etwas gross.
     
  5. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 14.01.04   #5
    naja 400 Watt ist für ne 8x10er wirklich nciht viel
    von daher könnte man da gut noch eine bei hängen...
     
  6. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.04   #6
    damit du noch mehr schleppen musst? ;-)

    angenommen ein son lautsprecher hat 98db/w/m
    2 speaker: 101db
    4: 104db
    8: 107db

    2w: 110db
    4:113db
    8: 116
    16: 119
    32: 121
    64: 124
    128: 127
    256: 130
    512: 133

    zwischen 130 und 133db...du hast probleme :rolleyes:

    ka welche sensitivity die chassis nu tatsächlich haben, aber da sollte schon ne menge bei rauskommen
     
  7. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 14.01.04   #7
    okay, ich verstehe mal gar nichts vond em, was du geschrieben hast ...
     
  8. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.04   #8
    Hast Du nich evtl. mal einfach an eine weitere 15er gedacht? Die Peavey BWs sind IMHO gute Boxen. Aus Erfahrung weiß ich auch daß das Hinzufügen einer weiteren 15er die Lautstärke mächtig anhebt. Probiers doch einfach mal.

    Ne' 8x10er is' echt verdammt schwer..........
     
  9. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 14.01.04   #9
    mit ner 4x10" bist du wohl am variabelsten. 2x10" soll auch ganz gut sein, aber die kannst du wahrscheinlich nicht einzeln spielen, sondern nur als ergänzung.
    mit der 4x10"er bekommst du alle sounds in ausreichender lautstärke und druck hin.
    der trend geh eh von den bass-burgen und gitarren-altären weg. bei zwei gigs im jahr kann man sich das geschleppe antun, ansonsten wär mir das an deiner stelle zu viel schlepperei. ich hab nur zwei boxen weil die in zwei verschiedenen proberäumen stehen (jeweils mit amp) => minus schlepperei.
    die volle ladung hab ich, glaub ich, zuletzt vor 6 jahren aufgebaut. auf der bühne brauch man eh keine monsteranlage, denn der stage-sound soll ja eher moderat sein (man will ja die anderen auch noch hören). und der bühnenmischer sagt einem schon die passenden worte wenn man die ganze band mit seinen 800watt und drei/vier Cabinets wegföhnt...
     
  10. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.04   #10
    ich hab dir mal vorgerechnet was die box bei 400w an schalldruck produzieren könnte...so schätzungsweise. kann aber auch noch abweichen
     
  11. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 27.01.04   #11
    Willst Du die Musiker umbringen? Wie kommst Du auf so eine Rechnung?

    Angenommen ein Lautsprecher hat 98db/Watt/m
    2 speaker 98db !
    4 98db !
    8 98db !

    2w 101db
    4104db
    8 107
    16 110
    32 113
    64 116
    128 119
    256 122
    512 125

    wobei bei höherer Leistung die Lautsprecher komprimieren.
    So stimmt die Rechnung. Oder willst Du die Box mit 8 Endstufen betreiben? Für 133 db bräuchtest Du rechnerisch 10.000 Watt!!!

    Die 8x10er Box hat einen riesigen Vorteil Sie trägt den Ton recht weit. Wenn von der Backline beschallt werden muss, bist Du damit gut beraten. Hast Du eine PA zur Verfügung, wäre das Perlen vor die Säue geworfen. Da würde ich Dir schon eher zu einer 4x10er Box, eventuell noch zu einer zweiten 15er oder auch 410er Box zur höheren Flexibilität raten.
    In den meisten Fällen reicht ne gute 410er zur Bühnenbeschallung völlig aus.

    Gruß Uwe
     
  12. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 28.01.04   #12
    2 × 10" kann als stand-alone für einige Zwecke (besser kontrollierbar für Kontrabaß, ggf. soundmäßig auch für Fretless interessant; kleine Besetzungen bzw. kleinere Gigs etc.) genauso interessant sein wie 8 × 10" nachwievor für andere (1 × 15" kann in der Tat dabei im Bass was ergänzen, wenn man's denn braucht). Entscheidend ist natürlich Qualität und spezifische Eigenschaften bestimmter Boxen.
     
  13. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 28.01.04   #13
    <-- das ist falsch!!
    da hat larry schon recht!!!

    die kompression ist hier aber nicht zu verachten, da geb ich dir wiederum recht!
     
  14. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 28.01.04   #14
    Ooups, ich muss mich korrigieren. Ich hab mich schlau gemacht. Ihr habt recht mit den 3 db. Das System wird tatsächlich um 3 db lauter bei Verdoppelung der Fläche. Ich nehm alles zurück. Tsss...

    Gruß Uwe
     
  15. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 01.02.04   #15
    Ihr Erbsenzähler ;)

    Eine 8x10er Box, auch die von Peavey, ist schon was richtig geiles... hatte ich auch mal. Der Transport geht eigentlich auch, wenn man immer zu zweit ist und den entsprechenden Wagen hat. Ich hatte damals konsequenterweise einen VW-Bus.

    Eine dicke Box macht aus fast jedem Amp einen guten, fetten Ton

    Heute ist mir das alerdings zu schwer zu transportieren - ausserdem fahre ich einen Mini
     
  16. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 02.02.04   #16
    ???

    das mit den +3db bei Verdoppelung der Membranfläche stimmt nur bei Phasenverschiebung, sprich: 4 Boxen a 2x10''. Sind die speaker alle in einer Box, verhält sich das etwas anders! Die 8x10'' hat gerade mal 100db SPL (wenn überhaupt)

    nicht desto trotz ist es eine sehr geile Box, wenn man schleppen will...
    aber z.B. eine Glockenklang Quattro bingt den gleichen "Druck" und ist wesentlich handlicher bei gleichem Preis. Sollte man überlegen...

    @ede: bei bassbacke nicht aufgepasst? ;)
     
  17. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 02.02.04   #17
    Wir haben hier eine ganz wesentliche Größe außer acht gelassen Den induktiven Widerstand der Box. Meine 8 Ohm 12er Hornbox hat im Bereich zwischen 60 und 200 Hz etwa 16-30 Ohm (gemessen!). Da ein Transistor Amp linear arbeitet, leistet meine 600 Watt Endstufe in diesem Bereich etwa 50-100 Watt. Ein 100er Hiwatt Top mit 4 Röhren z.B. kann da mit etwa 80-100 Watt locker mithalten!

    Die erzielbare Lautstärke ist also nicht nur Wirkungsgrad mal Watt. Gerade die Transe gehen bei den uns wichtigen Frequenzen in die Knie und liefern nicht mehr die angegebene Leistung. Je höher die tatsächliche Impedanz ist, desto leiser ist die Box. Mir sind schon Boxen untergekommen mit wesentlich höherem Widerstand als meine 30 Ohm.

    Gruß Uwe
     
  18. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 02.02.04   #18
    Wobei gesagt werden muss, dass Röhrenverstärker immer einen Ausgangstrafo haben und dieser, je nach Dimensionierung, einen Tiefpaß bildet. Es können also nicht beliebig tiefe Töne übertragen werden.

    Siehe auch:
    http://www.elektronikinfo.de/strom/roehrenirrtum.htm
     
  19. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 02.02.04   #19
    Interessanter Artikel, allerdings aus audiophiler denn aus bassistischer, oder der nicht grundlos dort auch erwähnten gitarristischen Perspektive [s. vor allem #8].
     
  20. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 02.02.04   #20
    Aber er hat schon recht der Herr Diplom Ingenör der Elektrotechnik.
    Und rein elektronisch gesehen ist das bloß ein anderes Frequenzspektrum was beim Bass bearbeit wird.
    Und schließlich ist es gerade im Bassbereich, wo es (zumindest mir) auf lineare Wiedergabe ankommt, ähnlich den HiFi Sound.
    Aber das hatten wir schon mal... :rolleyes: 8)

    Liebste Grüße an alle,
    Aqua
     
Die Seite wird geladen...

mapping