Peavey Revalver/Amplitube Störgeräusche nach 10 Minuten Spielen

von Aard, 01.09.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Aard

    Aard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.15
    Zuletzt hier:
    6.02.18
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    709
    Erstellt: 01.09.16   #1
    Hi =)

    So es ist folgendes:

    Ich habe wie einige hier bei dem Session Ferandes Abverkauf ne Montery Elite für 199€ ergattert. Nun ist mir nach ner weile aufgefallen das nach ca 10-20 Minuten ein Störgeräusch Auftritt das an einen Rotary Effekt erinnert. Es geht weg wenn ich das Programm beende und neu Aufmache.. dann wieder nach 5-15 Minuten das Störgeräusch.
    Erst dachte ich es läge an der Fernandes da die ja wegen dem Sustainer Elektronisch etwas komplexer ist.
    dann hab ich aber sie an dem Amp meines Mitbewohner getestet und da gabs nach ca ner Stunde spielen..keine Probleme.
    Das hat mich stutzig gemacht und siehe da: Auch meine Harley Benton Tele leidet jetzt am PC unter den Störungen.

    Mein Setup:
    Gitarre -> Rocksmith USB Kabel ->PC Onboard Soundkarte -> Peavey Revalver oder Amplitube per Asio4All

    Es hat vorher 2-3 Jahre wunderbar funktioniert.
    Hat jemand ne Ahnung woran das liegen könnte?
    Kabel? Soundkarte? Asio?
     
  2. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    4.182
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.539
    Kekse:
    5.024
    Erstellt: 01.09.16   #2
    Klingt für mich so als ob dem Rechner Leistung fehlt.
    Ich würde den PC mal aufräumen und auf Höchstleistung optimieren. Hintergrunddienste ausschalten und so weiter.
    Optimal wäre natürlich die Anschaffung einer externen Soundkarte, also eines Interface.
     
  3. Aard

    Aard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.15
    Zuletzt hier:
    6.02.18
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    709
    Erstellt: 01.09.16   #3
    Ich geh davon aus das bei sowas die CPU am wichtigsten is oder welche anderen Komponenten wären da noch vlt n Problem?

    Mein PC:
    AMD FX 6300
    8GB 1600 MHZ Ram
    GTX 780
    ca 7 Jahre alte 500gb Samsung Festplatte
    Win 10

    Und in sachen Interface/Soundkarte hast du da irgendwelche Preis/Leistungs Tipps?
     
  4. Senchay

    Senchay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Bangkok
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 01.09.16   #4
    Hört sich nach einem Puffer Problem an. Ich denke das evt in windows ein Task lauft der den Rechner mehr belastet als die letzten Jahre.

    Hast du was neues installiert oder So was?
    Rechner Schon neu gestartet? Hat sich was an dem Projekteinstellungen geändert? Also zb die Buffergrösse oder So was.

    Asio4all ist auch suboptimal. Ist sehr von Windows abhängig. Wenn da was mit höherer last läuft oder hakt wirkt sich das ganz schnell mal auf die latenz usw aus.

    Versuch doch mal die Asio Treiber vom Interface
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    4.182
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.539
    Kekse:
    5.024
    Erstellt: 01.09.16   #5
    Lade dir mal Process Explorer.
    Das ist ein besserer Taskmanager, kostet nix und zeigt dir ganz genau wer grad die CPU belastet.

    Wenn du wirklich nur Gitarre spielst , und nichts anderes anschliessen willst, reicht ein ganz einfaches Interface, zB:

    https://www.thomann.de/at/focusrite_scarlett_solo_2nd_gen.htm

    Ehrlich gesagt kenne ich den Markt aber nicht wirklich gut ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Aard

    Aard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.15
    Zuletzt hier:
    6.02.18
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    709
    Erstellt: 02.09.16   #6
    Danke für die Antworten. Also was zumindest bisher(ca 40 Minuten spielen.. jetzt geh ich schlafen.. weitere Tests morgen) es gefixt hat war in Asio die Einstellung irgendwas mit "Hardwarepuffer" und dann Puffer-Offset auf 20MS(alles über 15 scheint es zu bringen, alles unter 15 Produziert genau die Geräusche die ich bisher gehört hatte)

    Ma gucken obs das jetzt auf dauer gefixt hat.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping