Peavey Valve King 112/212

von manuelstern, 13.04.07.

  1. manuelstern

    manuelstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    188
    Erstellt: 13.04.07   #1
    hallo wollte wissen ob Peavey Valve King 112/212 ein empfehlenswerter Amp ist für metal aber auch normalen Rock und gute Cleansounds eben ein wenig von allem

    bin mir echt nicht schlüssig ob ich mir diesen amp zulegen soll da ein kumpel gesagt hatte das er scheiße wäre wobei er mir eigetnlich beim antesten ganz gut gefallen hatte!!!:)
     
  2. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 13.04.07   #2
    Wenn er dir beim antesten gefallen hat, dann sche*** auf die MEinung von deinem Freund.
    Geh ihn am besten nochmal antesten und vergewisser dich, dass er dir wirklich geällt und zieh noch andere Amps in deinen Test mit ein.
    Grüße, MArkus
     
  3. D4rrelL

    D4rrelL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    702
    Erstellt: 14.04.07   #3
    Hör nicht auf die meinung anderer. Der muss DIR gefallen, sonst niemand. Außer dein Kumpel zahlt ihn :D
    Mein bandkollege spielt den 112, mir persönlich gefällt er sehr gut. Clean & Disto.
    Ich kann ihn dir nur empfehlen, vor allem für metal (und natürlich rock^^)
     
  4. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 14.04.07   #4
    Also ich hab ihn und mir gefällt er gut...kann ich weiterempfehlen..leider bekomtm man keine angezerrten sounds hin..aber wenn das ned stört :)
    MfG
     
  5. NonSense

    NonSense Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.07   #5
    Für den Preis ist das echt nen klasse Amp und neu wirst du für den Preis nur sehr schwer etwas besseres bekommen, meiner Meinung nach zumindest.
    Allerdings solltest du ihn unbedingt vorher anspielen, da wie du vielleicht schon gemerkt hast die Meinungen über den Peavey sehr weit auseinander gehen. =)
     
  6. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 14.04.07   #6
    mir gefällt er nicht, das ist wohl der amp momentan, bei dem die meinungen im board am weitesten auseinander gehen. wenn du noch nicht die erfahrung hast, solltest du vielleicht schon ein bisschen auf andere noch hören und möglichst alle alternativen zum vk anspielen. da kristallisiert sich dann am ende schon was raus und du wirst auch selber entscheiden können, was dir gefällt und was nicht.
     
  7. Kingsgardener

    Kingsgardener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    214
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.07   #7
    Wie schon gesagt, wenn er dir gefällt nimm ihn. beachte aber, dass dich ggf eine qualität erwartet, die nicht üblich für peavey ist / sein sollte. Versateh mich da nicht falsch; habe (wie schon einige) in erwägung gezogen mir den VK zuzulegen, weil er ein ganz feiner amp ist, ABER nur in bezug auf den Preis! Habe mich nun entschieden doch lieber etwas zu warten und mir dann etwas "anständiges" zu leisten, das einen wiklich auch länger als ein oder 2 jahre zufrieden stellt. aber die entscheidung bleibt natürlich jedem selbst überlassen !
    dennoch: warum muss das denn schon wieder durchgekaut werden?? hättest doch auch die VK-user fragen können, oder einfach etwas im Board rumstöbern können.
     
Die Seite wird geladen...

mapping