Peavey Valveking User thread

von Zelli, 01.01.07.

Sponsored by
pedaltrain
?

Wie findet ihr den Valveking Sound???

  1. Knackig

    220 Stimme(n)
    37,4%
  2. In Ordnung

    222 Stimme(n)
    37,7%
  3. Na ja

    81 Stimme(n)
    13,8%
  4. Sch***

    66 Stimme(n)
    11,2%
  1. CosmicEgg

    CosmicEgg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.14
    Zuletzt hier:
    29.12.16
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    176
    Kekse:
    1.721
    Erstellt: 27.01.15   #441
    Sind denn inzwischen ein paar neue User dazugekommen? SO langsam kommt das Schnäppchen seinem Ende entgegen - nur noch Session und Music World Brillon haben die VKs noch sehr günstig im Angebot, zumindest den 20ger Combo. Überall anders sind schon wieder die alten Preise (650+) aufgerufen worden.
     
  2. Noclue

    Noclue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.11
    Zuletzt hier:
    2.04.19
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    191
    Kekse:
    992
    Erstellt: 27.01.15   #442
    Mit mir hat der VK wieder einen User verloren.

    Aber von Anfang an:
    Aber von vorne: Klein, leicht und damit mobil, 1 oder 5 oder 20 Watt (oder gar silent), zwei Kanäle, .. das hat mich schon ziemlich angemacht. Als Session mir auf Anfrage anbot auf den Preis eines Online-Händlers von 249 Euro einzusteigen, war ich direkt dabei.

    Als er ankam verbrachte ich Abende damit immer wieder Röhren durchzuwechseln, Einstellungen und Pedale zu testen, etc. Für eine kleine Weile fühlte ich mich wohl mit zwei 12AY7 in V1 und V2 - da spielte ich gerade recht viel clean und blieb dauernd im Clean-Kanal.
    Als ich dann wieder etwas schmutziger werden wollte, kam einfach nie ein Sound raus, den ich sexy fand - ein stark von der Endstufe getragener Crunch, wie man ihn gut für dunklen Blues brauchen kann.

    Egal was für Röhren man reinsteckt, die Auslegung der Amp-Schaltung ändert das nicht und diese Auslegung ist eher modern, eher vom Preamp-Gain geprägt - und damit einfach nicht so meins, wo ich tendenziell nicht so auf EL84 stehe und es gerne vintage habe.

    Ich habe dann nochmal an meinem VHT Special 6 Ultra rumgedudelt und ihn umgerüstet - und habe mich prompt neu verliebt. 5751 in V1, 12AX7 in V2, eine Tung-Sol 5881 in die Endstufe, die Impedanz am Wahlschalter verdoppelt ab in den Ultra-Eingang auf 9 Uhr, Volume vollauf, Watts auf 13:30 Uhr - perfekt! Einfach wunderbar!

    Nun wird meine nächste Anschaffung wohl eher ne Gitarre werden als wieder ein Amp, obwohl ich derzeit auf zwei Amps schiele - den Palmer Drei und den auf der NAMM vorgestellten Peavey Classic 20 Micro Head - so wie ich das sehe ein VK20MH mit der Schaltung eines Classic 30 und der Endstufe des 20. Ich bin gespannt!
     
  3. kaiserhe

    kaiserhe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.10
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    147
    Kekse:
    2.332
    Erstellt: 17.02.15   #443
    Hallo Gemeinde,
    habe seit kurzem einen VK Micro Head und folgendes Problem damit: Wenn ich einen Footswicht ind die Buchse für Kanal und Boost-Schaltung Einstecke wird der Amp deutlich leiser. Das Schalten an sich funktioniert wie versprochen. Wie kann das sein? Könnte es am Schalter Liegen? (Ist ein preiswerter Fame Schalter) Meiner meinung wird ja nur ein Relais geschaltet. Benutze ich den Schalter für Hall und den Loop funktioniert es gut und ohne Lautstärkenverlust.
    Benutzt hier jemand einen Fußschalter mit dem Micro Head und hat ähnliche Beobachtungen gemacht?
     
  4. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    4.261
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    3.801
    Kekse:
    47.000
    Erstellt: 20.02.15   #444
    Hi,

    tatsächlich ist das anscheinend ein bekanntes Phänomen beim VK Micro Head. Wenn man den Fußschlater einsteckt, muss man das Master nachführen, um wieder auf den Normal-Level zu kommen.

    Ich hab nur eine Erklärung: Wenn ich mich richtig erinnere, dann wirkt der fußgeschaltete Boost auch auf den Clean-Kanal, während der Knopf auf der Frontseite nur einen Gain-Boost im Leadkanal bringt. Er funktioniert also etwas anders, was nicht so ganz sinnlos ist, weil ein reiner Lautstärkeboost in der Regel nur gebraucht wird, während man mit anderen zusamenspielt - also die Hand nicht frei hat. Sitzt man daheim vor dem Amp, kann man ja einfach am Poti drehen. Eine Schaltlogik wie beim Fußschalter würde vielleicht sogar stören, wenn man vom geboosteten Leadkanal direkt auf den Clean-Kanal zurückschaltet und der auf einmal viel lauter ist. Live muss man in dem Fall halt dran denken, beide Fußschalter zugleich zu treten, aber ich denke, da wird die kleine Unannehmlichkeit von der erweiterten Boost-Möglichkeit aufgewogen.

    Ich vermute jedenfalls folgendes: Schaltungstechnisch ist der Boost im Clean-Kanal wahrscheinlich so ausgelegt, dass keine zusätzliche Verstärkungsstufe (Kosten!) eingeschaltet wird, sondern umgekehrt beim Einstecken des Fußschalters eine schlichte passive Dämpfung zugeschaltet wird, also das, was gelegentlich als "Minus-Boost" bezeichnet wird. Dann führt man das Volume per Hand nach, bis man wieder beim gewünschten Standard-Pegel ist. Das "Aktivieren" des Boosts ist also eigentlich ein Deaktivieren der Dämpfung.

    Wenn das technisch so gelöst sein sollte, ist das kein Fehler oder Schaden, man muss es nur wissen und halt anders damit arbeiten als mit einem "echten" Boost.

    Gruß, bagotrix
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  5. kaiserhe

    kaiserhe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.10
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    147
    Kekse:
    2.332
    Erstellt: 21.02.15   #445
    Danke für die ausführliche Antwort. Werde versuchen mich damit zu arrangieren.
     
  6. vinternatt

    vinternatt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.10.19
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    400
    Erstellt: 15.06.15   #446
    Moin

    evtll komm ich zu spät.
    Gibts irgendwo noch zu einem günstigen Kurs einen Valveking Micro Head?
    Find den nur im Bereich von 499-598. Was mich irgendwie wundert, einmal seh ich die UVP mit 7xxeuro, ein anderes Mal 5xxeuro.
    Gibts da irgendwie eine neue Revision?
     
  7. kaiserhe

    kaiserhe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.10
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    147
    Kekse:
    2.332
    Erstellt: 15.06.15   #447
    Ich glaube, die billigen Peaveys gab es wegen einer "Umstrukturierung" des Europäischen Vertriebs, und nicht durch eine Veränderung des Gerätes. Diese ganz billigen sind jetzt wohl alle weg und der Normlpreis + Euro-Dollarkurs steht wieder zu Buche. Leider.
    Nichtdestotrotz bin ich mit meinem Valvking 20 Microhead sehr zufrieden. Leicht, gut zu transportieren und mit der richtigen Box klingt er auch gut.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. vinternatt

    vinternatt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.10.19
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    400
    Erstellt: 16.06.15   #448
    Sehr schade, habe ich wohl verpennt^^

    Für den Preis hätte ich den gerne mal angetestet.
    Werd den trotzdem mal ausprobieren und evtl. auch den 6505 Mini.
     
  9. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.19
    Beiträge:
    8.368
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    6.245
    Kekse:
    61.284
    Erstellt: 19.07.15   #449
    So ich reihe mich ein bin durch einen TAusch zum Microhead gekommen und das kleine Teil gefällt mir sehr gut. Wenn die EUphorie verflogen ist mach ich mal ein Review.

    LG

    MArcel
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. nwinkler

    nwinkler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.09
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    128
    Erstellt: 15.11.15   #450
    Kann mir einer der Valveking Mini Head User erklären, wie die Lautstärke des Clean-Kanals funktioniert? So, wie ich das verstanden habe, hat der Clean-Kanal kein Master Volume, oder? Oder wirkt sich der Master Volume Regler auf beide Kanäle aus? Falls dem so wäre, wie stellt man das Verhältnis Clean/Lead ein?

    Die anderen Mini Heads haben ja jeweils noch mal eine andere Regelung (6505 hat Pre/Post je Kanal, Classic 20 hat Pre/Post nur für den Lead, glaube ich).

    Kann einer mal kurz umreißen, wie ihr das so verwendet? Ziel wäre, dass ich sowohl Clean (mit Pedals davor) und Lead verwenden kann, und die Lautstärke der beiden Kanäle einigermaßen harmoniert.
     
  11. Teddy696

    Teddy696 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.11
    Zuletzt hier:
    11.08.16
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.15   #451
    Hallo,

    Eine kurze Frage nur :)
    Und zwar besitze ich seit kurzer Zeit ein Peavey Valveking 100 Top, welches mir im Grunde auch sehr gut gefällt.
    Jetzt habe ich aber gelesen, das viele Leute den Klang nochmal zusätzlich durch diverse Mods oder Tricks verbessern (mit Erfolg wie es aussieht).

    Einer dieser Mods besagt, man soll die Gitarre über den 2. Input des Verstärkers spielen und in den 1. Input einen kleinen Adapter stecken.

    Das Ganze würde dann ca. so aussehen:


    IMG_0384.jpg


    Meine Fragen wäre also:

    Was genau bewirkt dieser Mod klanglich ?
    und
    Wo ist der Unterschied dazu, die Gitarre einfach ohne den Adapter über Input 2 zu spielen (Im Handbuch steht ja, dass wenn beide Inputs belegt sind, automatisch nur Input 2 aktiv ist) ?

    Schon mal vielen Dank für alle Antworten

    Liebe Grüße
     
  12. Schellibo

    Schellibo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    23.06.19
    Beiträge:
    177
    Ort:
    HB
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    391
    Erstellt: 28.12.15   #452
    Hi Teddy696, ich spiele das Valveking 100er Top jetzt seid 2006 und hab nat. auch schon von diesem Stecker-Mod. gehört u. es mehrfach probiert. Ich pers. halte das für Unfug. Interessanter sind warsch. die Mods. die wirklich bestimmte Werte u. oder die Schaltung selbst betreffen. Ich mag die schwere Handtasche, wie´se ist...sind immer noch die selben röhren drinn. www.reverbnation.com/wildfire8
     
  13. matze1985

    matze1985 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.15
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    983
    Erstellt: 09.02.16   #453
    Moin,

    Dann geselle ich mich auch mal dazu.
    Ich besitze auch seit ein paar Monaten einen Peavey VK 212 (Combo) die bei mir momentan zu Hause steht :D
    Um Riffs zu kreieren (Alternative/Grunge) eignet sich die Kiste für mich sehr gut.
    Da der Vorbesitzer die Röhren die erneuert hat, dachte ich mir, dass ich das mal erledigen könnte.
    Was genau bestelle ich denn da für einen Satz bei Thomann, und; kann ich das selber machen? Einmessen ist, schätze ich nicht nötig, oder? Gruß
     
  14. broadwayy

    broadwayy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.11
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.035
    Erstellt: 07.10.16   #454
    Hi Leute,
    ich habe seit vorhin ein Problem mit meinem Valveking 112 Combo.
    Nach dem EInschalten ging er kurz an, dann direkt aber wieder aus und ist seither tot :(
    Hab es schon mit einem anderen Stromkabel und an anderen Steckdosen versucht - daran lag es nicht.
    Da die rote Lampe überhaupt nicht mehr leuchtet bekommt er wohl keinen Strom mehr...
    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte bzw. ob man sowas reparieren kann ?

    Danke für eure Mithilfe

    broadwayy
     
  15. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.19
    Beiträge:
    8.368
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    6.245
    Kekse:
    61.284
    Erstellt: 07.10.16   #455
    Vielleicht Sicherung durch. Hast die mal gecheckt
     
  16. broadwayy

    broadwayy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.11
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.035
    Erstellt: 07.10.16   #456
    Die Sicherung im Haus hab ich gecheckt, die ist intakt. Falls man am Verstärker eine checken kann, weiß ich nicht wo bzw wie..
     
  17. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.19
    Beiträge:
    8.368
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    6.245
    Kekse:
    61.284
    Erstellt: 07.10.16   #457
    An der Rückseite meist neben oder direkt am Stromanschluss muss was sein wo Fuse steht und hinter der Abdeckung befindet sich deine Feinsicherung
     
  18. broadwayy

    broadwayy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.11
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.035
    Erstellt: 07.10.16   #458
    Vielen Dank für den Tipp ! :)
    Draußen war die sicherung nicht, hab sie dann mal rusgenommen und wieder reingesetzt, der Verstärker ist leider immer noch tot
     
  19. frizzthecat

    frizzthecat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    1.099
    Zustimmungen:
    367
    Kekse:
    1.906
    Erstellt: 08.10.16   #459
    Die Sicherung am Valveking ist nicht draußen oder drin, sondern intakt oder durch! Kein Strom im Amp klingt erstmal schwer nach durchgehauener Sicherung. Tausch die mal gg. eine intakte aus, wo der kleine Metalfaden nicht durchgeschmort ist. Wenn du nämlich eine schon kaputte Sicherung raus nimmst und wieder einsetzt, ist das als Fehlerbehebung ziemlich aussichtslos. Is genau wie beim platten Reifen. Wenn du den Schlauch mit den Loch aus dem Mantel nimmst und nachher wieder einsetzt, ist der Reifen weiterhin platt. Und wenn du's nicht findest, bring den Amp zum Service. Wenn du nicht mal genau weißt, wie das mit den Sicherungen an deinem Amp funktioniert, dann ist alles andere an Ratschlägen und Tipps relativ sinnlos.
    ...klingt zwar komisch, is aber so... ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  20. broadwayy

    broadwayy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.11
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.035
    Erstellt: 08.10.16   #460
    Der Draht der Sicherung ist eben nicht durchgeschmort, das wäre mir ja sonst aufgefallen als ich die Sicherung angeschaut habe.

    Bleitb mir wohl nichts anderes übrig als nach einem Techniker zu schauen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping