Peavey XXX oder ENGL Powerball oder doch Marshall JVM

von Don_Psycho, 21.06.07.

  1. Don_Psycho

    Don_Psycho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 21.06.07   #1
    Hi,

    ich möchte in die Welt der Röhrenamps einsteigen, ich hatte bis jetzt ein Randall RH150G3 Top, welches mir ganz gut gefallen hat, aber ich möchte doch etwas anderes haben. Deswegen hab ich mir mal dieses 3 Tops ausgesucht.

    Engl Powerball
    Peavey xxx
    Marshall JVM

    Die Musik geht in Richtung Thrashmetal ala Slayer, Megadeth, Exodus, frühe Metallica.
    Gerät darf gebraucht oder neu sein ist mir gleich. Wenn ihr Alternativen wisst nur rausdamit :D

    schon mal danke im Voraus
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 21.06.07   #2
    Also, powerball, ich weiß nicht. Der amp ist sehr speziell, mir gefällt er extrem gar nicht :D Ist halt sowohl für modernen metal als auch für top40-mucke gut, flexibel wie sau, aber so nen schön oldschoolmetalsound hat der leider nicht.

    Peavey XXX mag ich öwwerhaapt net.


    JVM gefällt mir teilweise recht gut, also 4 oder 5 der im endeffekt 12 kanäle sind echt geil, den rest kann man aber auch gut brauchen.



    Andere alternativen: Engl FIREball oder PEavey 5150/6505. Ham net viele knöppe, sind aber trotzdem relativ flexibel und ham beide nen sound in deine richtung drauf wenn man will :D


    Oder auch den JCM2000 DSL50, ginge zur not auch, aber muss man auch ausprobieren, für mich wäre er nach wie vor nicht die optimallösung aber für deine zwecke vielleicht sogar ganz gut. Da du für deine mucke net allzuviel gain brauchst vielleicht sogar das richtige.
     
  3. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 22.06.07   #3
    Öhm, für Thrash braucht man nicht viel Gain? Interessant, wie Meinungen auseinander gehen können :rolleyes:

    Marshall würde ich an persönlich gar nicht berücksichtigen, ausreichend zerren tut doch keiner von denen. Und Anblasen? Ne, dann doch gleich lieber einen Amp, der das "von Haus aus" kann.

    Wären 1.500,- € auch in Ordnung? Dann spiel mal den Genz Benz El Diablo 100 an - den finde ich mal richtig geil :great:
     
  4. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 22.06.07   #4
    Schwachsinn, Marshall sind auch im Metal-Sektor desöfteren Vertreten. Ich finde für Thrash würde ein Marshall sogar recht gut passen, kann man auch noch mit nem Tubescreamer anblasen. Ansonsten is der 6505 ne gute Wahl, Powerball kann ich mir auch weniger dafür vorstellen.
     
  5. KG100HEAD

    KG100HEAD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.10
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.07   #5
    Ich muss auch sagen, das es auch von Marshall ne Knappe hand voll Amps ginbt die recht anständig zerren allerdings ist der ton ne geschmacksache finde ich mir persönlich kreischen die teile im high GAIN bereich nen tick zu derpst. Aber des ist wie gesagt eine frage des geschmacks
     
  6. berniebalboa

    berniebalboa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    20.11.14
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 22.06.07   #6
    hab den Triple XXX. Der ist saugeil! Hätte auch Soundfiles...
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 22.06.07   #7
    würde auch den peavey jsx und den engl blackmore in erwägung ziehen!
     
  8. Don_Psycho

    Don_Psycho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 22.06.07   #8
    Also war heute im Musikladen und hab da nen Engl Powerball an ner 1960er Marshall box gespielt und das hat mir nicht wirklich gefallen, deswegen kommt der einfach mal aus der Liste im gegenzug nehm ich mal den Marshall jcm2000 und den Engl Blackmore auf
     
  9. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 22.06.07   #9
    und? stimmt doch auch für thrash, klassischen metal und so braucht man nicht viel gain...komprimierende sounds sind gerade im oldschool thrash das grösste übel!
    sowat braucht man wirklich nur will man spielfehler einfach nur verdecken. tja wenn man dies nötig hat dann greife zu ner hoch komprimierenden kiste. wenn dus nicht nötig hast kannste auch auf nem JCM900 auf nem Laney GH oder was auch immer metal machen.

    Peavey XXX würde ich eigentlich komplett ausschliessen. denn dort trifft der punkt zu den ich bei peavey immer bemängele bis auf ein paar ausnahmen. und zwar gibts dort mit zunehmendem gain einen absolut undeutlich matschigen sound. das gleiche habe ich auch bei 5150 und co. festgestellt was für mich ein grund war den damals zu verkaufen. der JSX den edeltoaster da meint..dieser ist wiederrum nicht so. den kann man durchaus in betracht ziehen. ansonsten würde ich sogar eher noch nach nem aufgebohrtem JCM800 Lead ausschau halten wenns oldschool sein soll.
     
  10. Don_Psycho

    Don_Psycho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 22.06.07   #10
    sollte schon in die richtung old school gehen wie liegen die jcm800 lead preislich?
     
  11. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 22.06.07   #11
    JCM 800 bekommste bei ebay für 600-1000€ je nach zustand und Modell.

    Aber für ThrashMetal würde ich den 5150 bzw. 6505 empfehlen.
     
  12. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 22.06.07   #12
    Und genau den Blackmore spiel ich auch und für Thrashmetal echt goil.

    Und in Sachen Metallica: Man kann ihn nach Kill EMAll bis Justice klingen lassen aber auch ab der Black Era
     
  13. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 22.06.07   #13
    Oldschool(thrash) hat nicht viel gain. Die ham damals größtenteils einfach (wenn überhaupt) 800er gespielt wie se waren, nur für soli manchma noch mit nem TS oder DS-1 angeblasen.
    WEnn man die kiste auf 3/4 aufdreht geht das halt, aber für sowas killt einen heutzutage jeder mischer.

    5150 bzw. fireball funktionieren für die mucke wie gesagt wunderbar, wenn man den gainregler halt bei unter 1/4 lässt.


    ENGL Blackmore klingt fast schon etwas brav, aber auf jeden fall geiler amp.


    Der JCM2000 DSL hat sehr wohl viel gain,aber ich find dass er net allzu dolle klingt wenn mans weit hochmacht.
     
  14. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 22.06.07   #14
    ICh hab den Gain Regler kanpp über zwölf
     
  15. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 22.06.07   #15
    Nur ist es leider so, dass ziemlich viele Bands ihre Amps anblasen.
    Soweit ich weiß gibt der Maxon OD808 Unearth und Trivium erst ihren speziellen Sound durch die 5150ern/VHTs/Marshalls.
    Slayer pusten doch auch ihre JCM800 mit EQs von MXR Dunlop an.
    Dimebag hatte auch diverse Equalizer vor seinen Randalls.
    Also die Behauptung Anblasen wäre unnütz halte ich für ein Gerücht.

    Ich würde Edeltoaster und Breed_of_Killing beipflichten, der Blackmore oder 5150 müssten genau dein Ding sein :)
     
  16. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 22.06.07   #16
    Bei nem DS-1 kannst du lange warten bis der mal ordentlich boostet.;)
    Wenn ich mich nicht irre, gab es das DS-1 in den 80er noch gar nicht.

    Aber trotzdem wissen wir ja, dass das Boss SD-1 gemeint ist.;):D
     
  17. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 22.06.07   #17



    Das ist auch korrekt so, hab nicht mehr gelesen was ich schrob, danke :)



    Anblasen tun btw. sehr viele, einfach weil man damit nen definierteren und saftigeren sound rausbekommt als mit der ampinternen zerre.
     
  18. Don_Psycho

    Don_Psycho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 22.06.07   #18
    also jcm800 hört sich echt interessant an ich werd mal verstärkt mich umsehen ob ich günstig ein bekomme, biete im forum jemand ein an?
     
  19. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 22.06.07   #19
    Ist geiler amp, aber vergiss nicht: Du hast genau einen sound. Zwar kannst da viel mim V-poti machen, aber dat wars ;)

    Für nen ungetunten 800er in gutem Zustand zahlt man so 900-1200€, alles schon gesehen.

    Mit kleinen Tunings (sehr beliebt: effektweg) sinkt der Preis rapide, also mal nach solchen umschaun.
     
  20. Don_Psycho

    Don_Psycho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 22.06.07   #20
    he danke fürn tipp, ein sound :D wer braucht mehr :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping