Perfektes Rack Setup für Kemper und Verkabelung gesucht

von Thomas_B, 19.01.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Thomas_B

    Thomas_B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.11
    Zuletzt hier:
    15.04.17
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.17   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe im Internet schon ewig gesucht und noch kein zufriedenstellendes Ergebnis gefunden.
    Vielleicht hat ja einer von euch eine Idee oder Erfahrung und kann mir weiter helfen.

    Ausgangssituation:
    Derzeit habe ich ein großes 6HE Rack (sehr stabil, 45cm Einbautiefe) mit dem Kemper (3HE), einer 2HE Stahlschublade und meinem Sennheiser Funk (1HE). Gesamtgewicht gut über 20kg.
    Das ist mir viel zu schwer und groß.

    Ziel:
    Gesucht ist ein Rack, dass
    • möglichst leicht,
    • möglichst kompakt in der Tiefe,
    • für einfache Transporte möglichst stabil,
    • eine 1 oder 2HE Schublade hat,
    • den Kemper und den Funksender beherbergt
    • sowie notwendige Kabel idealerweise vorne hat (z. B. Strom, XLR und MIDI - damit man hinten nicht mehr aufmachen muss).
    Bisher hab ich nach langem Suchen folgendes gefunden:
    • Ein Shop kann mir ein 8HE Rack auf 25cm Einbautiefe kürzen (der Kemper hat 23cm, passt also) => Gewicht mit 4,5kg trotz 8HE deutlich leichter als mein derzeitiges 6HE Rack (11kg)
    • Eine 2HE Schublade mit nur 20cm Einbautiefe habe ich auch gefunden, allerdings nur aus Stahl (4kg) => hat hier jemand noch eine Idee einer Alu Variante mit kurzer Einbautiefe oder har eine 1HE Schublade mit max. 25cm?
    Fragen:
    • Ich hätte somit bei dem 8HE Rack noch 2HE frei, um Kabel und Strom nach vorne zu legen.
    • Ich werde im Internet nicht so richtig fündig, wie das geht. Ich finde nur 19" Schienen, die XLR Ausfräsungen haben. Wie genau kann man denn seine XLR Kabel vom Kemper nach vorne legen? Oder wie bekomme ich den MIDI anschluss für den Behringer FCB 1010 nach vorne? Geht das auch irgendwie nur mit Stecker, ohne dass gelötet werden muss (hab da keine Erfahrung)?
    • Gibt es vielleicht sogar kombinierte 19" Panels, die Strom UND XLR nach vorne legen (1HE oder 2HE) ?
    • Idealerweise sollte auch noch die Netzwerkbuche des Kempers vorne sein. Das ist aber optional
    • Jemand noch eine Idee zur Schubladenfrage oben?
    • Hat jemand noch ganz andere Ideen, um mein Vohaben mit den Zielen umzusetzen? Es gibt irgendwie kaum Racks ab 6HE, die nur 25cm Einbautiefe haben...
    Ich bin über jede Hilfe dankbar!
    Thomas
     
  2. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    5.249
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    8.722
    Erstellt: 19.01.17   #2
    Pass auf, dass das Rack nicht zu kurz wird. Die Kabel hinten im Kemper brauchen auch Platz.

    Das nach vorne legen würde ich mit einer Rackblende erledigen. Da baust du dann die Buchsen ein und verbindest diese mit den Anschlüssen am Kemper.

    Ob es vorgefertigte Lösungen für XLR und Strom gibt, weiß ich allerdings nicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Thomas_B

    Thomas_B Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.11
    Zuletzt hier:
    15.04.17
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.17   #3
    Hallo NOFX,

    danke für die Antwort. Könntest du die Aussage ggf. ein wenig präzisieren?
    Was genau heißt "Verbinden" ? Ich habe gesehen, dass ich für dich Buchsen dann Neutrik Adapter brauche. Bei vielen steht aber immer in den Kommentaren, dass man die Kabel verlöten muss (das möchte ich vermeiden, siehe oben).
    Jetzt habe ich von sogenannten Durchschleifeadaptern gelesen. D.h. doch Kabel ran hinten und vorne und fertg? Gibt es sowas auch für MIDI (XLR hab ich bei Thomann gesehen). Ist das die gleiche "Fräsung" wie XLR?
     
  4. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    5.249
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    8.722
    Erstellt: 19.01.17   #4
    Ich hätte auch an Löten gedacht. Bei anderen Lösungen kann ich spontan nicht weiterhelfen.
     
  5. Thomas_B

    Thomas_B Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.11
    Zuletzt hier:
    15.04.17
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.17   #5
    Hm ok. Danke trotzdem.

    Kann denn keiner helfen, Links zu Komponenten posten o.ä. ?
     
  6. micharockz

    micharockz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.863
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    6.443
    Erstellt: 19.01.17   #6
    Ich poste mal einen Link zu einer guten Lötanleitung:
    https://www.bonedo.de/artikel/einze...inkenkabel-selber-loeten-in-11-schritten.html

    Löten ist kein Hexenwerk, und irgendwann bist du vielleicht mal froh, dass du es dir beim Zusammenschustern deines Racks beigebracht hast... Kabel und Buchsen sind perfekte Übungsstücke ;).

    Kombinierte Panels habe ich nicht gefunden, mit einer individuell bestückten Rackblende solltest du aber alle deine Wünsche erfüllen können, denke ich.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    5.249
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    8.722
    Erstellt: 19.01.17   #7
  8. Thomas_B

    Thomas_B Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.11
    Zuletzt hier:
    15.04.17
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.17   #8
    Strom geht dachte ich über diese Power Con Buchsen?!

    Hm und wie mache ich des mit MIDI?
     
  9. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    4.591
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.662
    Kekse:
    25.865
  10. alex_de_luxe

    alex_de_luxe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.09
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    546
    Kekse:
    3.027
    Erstellt: 06.02.17   #10
    Wo hast du die kurzen Schubladen gefunden?
     
  11. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    3.857
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    3.158
    Kekse:
    38.878
    Erstellt: 08.02.17   #11
    Hi,

    eine Frage: wozu soll die Schublade diesen?

    Geht es nur ums Zubehör, wie Kabel etc., würde ich ehrlich gesagt einen gesonderten Koffer erwägen. Das Gewicht aufzuteilen macht den Transport in aller Regel doch sehr viel bequemer. Ich gehe mal davon aus, dass Du einen Foot Controller hast, der wird ja auch transportiert. Vielleicht wäre es eine Alternative, dort noch was unterzubringen.

    Im Hinblick auf Pedaleffekte gibts wiederum ausziehbare Ablagen, die nicht so schwer sein dürften wie eine geschlossene Schublade.

    Gruß, bagotrix
     
  12. Eul3

    Eul3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.13
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    528
    Erstellt: 08.02.17   #12
    ... Da schieß ich gleich die Idee hinterher dass dein sennheiser Funk vermutlich keine komplette HE über die ganze Breite benötigt. Denn wenn ja kannst du die Blende für den Empfänger und die Blende für die Buchsen kombinieren - Und brauchst wenn du noch die Schublade weglässt nur noch 4HE, wo die Auswahl sicher größer wird und du noch weniger zu tragen hast.

    Fürchte dich nicht vor dem löten! Das ist viel einfacher als man glaubt und einen anständigen Kolben bekommt man für wenig Geld. Wenn du aber völlig dagegen bist wirst du wohl oder übel zu jemanden gehen müssen der sowas gegen Bezahlung macht. In der Regel kann dir da sein lokaler Musikinstrumenten-Dealer weiterhelfen.
     
  13. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    4.591
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.662
    Kekse:
    25.865
    Erstellt: 08.02.17   #13
    Für die Buchsen gibt es auch noch eine andere - wenn auch teurere - Alternative zum Löten:

    Durchführungen:
    [​IMG]

    [​IMG]

    mit kurzen (Patch-) Kabeln ist das eine elegante Möglichkeit.
     
  14. MHN1

    MHN1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.14
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    463
    Kekse:
    1.202
    Erstellt: 09.02.17   #14
    @Thomas_B Dein Kemper hat eine integrierte Endstufe nicht wahr?
     
  15. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    3.857
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    3.158
    Kekse:
    38.878
    Erstellt: 09.02.17   #15
    :confused:...sollte natürlich "dienen" heißen.
     
  16. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    342
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 12.02.17   #16
    Guck mal hier. Wenn du statt Endstufe eine Schublade einbaust, solltest du fast das haben, was du willst.
     
  17. Thomas_B

    Thomas_B Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.11
    Zuletzt hier:
    15.04.17
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.17   #17
    Hallo zusammen, sorry für die späte RÜckmeldung.
    Erstmal vielen Herzlichen Dank für die zahlreichen Antworten. Das hat mir alles sehr geholfen.

    Ja, das ist eigentlich genau das was ich suche.
    Mein Kemper hat keine Endstufe, aber ich betreibe ihn mit Aktivboxen, daher muss keine Endstufe ins Rack.

    Das stimmt. Die Sennheiser Leiste braucht nur 1/2 HE in der Breite. Ich habe aber noch keine Rackblenden mit nur 1/2 HE Breite und z.B. 4 vorgebohrten Löchern gefunden.
    Die Schublade brauche ich, um alles im Rack transportieren zu können. XLR-Kabel, Funksender, Stromkabel, Batterien, Plektrums... Ein gesonderter Koffer ist wieder 1 Item mehr...

    Die gibt es hier für rund 50 Euro: https://www.thomann.de/de/adam_hall_87302_rackbox_2u.htm

    Mein Plan ist nun folgender:
    Rack: hier habe ich einen anbieter gefunden, der mir ein 8HE Rack sehr kurz zurechtschneidet (Tiefe nur ca. 25cm)
    Schublade: https://www.thomann.de/de/adam_hall_87302_rackbox_2u.htm
    Panel: Standardteil, so wie das hier: https://www.thomann.de/de/thon_rackblende_1he_8xlr.htm?ref=prod_rel_107344_5
    XLR: Lege ich mit diesen Buchsen nach vorne: https://www.thomann.de/de/neutrik_na_3_fdm.htm - kein Löten notwendig
    Strom: Lege ich mit Powercon nach vorne: https://www.thomann.de/de/neutrik_nac3mpa_powercon.htm und dan die Steckdose mit diesem "Hybrid-Kabel" https://www.thomann.de/de/cordial_p...rch_rslt_powercon+auf+kaltger%E4tete_187465_6 (sauteuer das Teil, aber wie bekomme ich sonst Strom in mein setup?)
    MIDI: Finde ich nur ein Thomann Exemplar und diese hier, um Midi nach vorne zu legen: https://www.thomann.de/de/neutrik_rean_nys325.htm?ref=prod_rel_122123_3
    Kabel: hier brauche ich ja nur 1x XLR von Kemper zu Buchse, 1x Midi von Kemper zur Buchse (löten) und ein paar Schrauben für das Panel sowie das obige Stromkabel oder?

    Mit 8HE ist das Rack nachtüerlich sehr hoch und ich habe 1HE frei (3HE Kemper, 2HE Schublade, 1HE Funk, 1HE Panel). Aber durch 25cm Tiefe wiederum schmal und ich könnte das Rack hinten immer zu lassen. 7HE wäre ideal, ist aber wieder zu "Custom".

    Was meint ihr? Noch Tipps, Anregungen?
     
  18. MightyZarg

    MightyZarg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.17
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    6.557
    Erstellt: 12.03.17   #18
    Ich persönlich würde noch 1-2 Lüfter in die Rückwand einbauen, einfach um das ganze kühl zu halten. Und wenn du noch 1HE ganz oben freilässt kannst du ein licht einbauen falls du viele bühneneinsätze planst. Ist halt nicht unbedingt nötig und wenn du auf budget achten musst nicht so gut: https://www.thomann.de/de/adam_hall_87451_pro_led_rack_light_white.htm
     
  19. Thomas_B

    Thomas_B Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.11
    Zuletzt hier:
    15.04.17
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.17   #19
    Eine Anmerkung gibt es noch: Berechtigterweise hat mich ein Mitglied darauf hingewiesen, das sich bei meinem geplanten Setup sehr auf das Powercon Kabel angewiesen bin. Wenn das nicht tut, habe ich ein Problem.
    Daher wäre noch eine Überlegung, ob man eine Kaltgerätebuchse vorne statt Powercon anbringt.

    z. B. dann dieses Panel https://www.thomann.de/de/thon_rackblende_1he_xlr.htm?ref=search_rslt_xlr+panel_120512_12 und diese Buchse https://www.voelkner.de/products/47...model=Y06452&gclid=CM7hvMm309ICFUK4Gwod4z4IUg

    Oder kennt wer Powercon auf Kaltgeräte Adapter (ausser jetzt ein Kabel mit beiden Anschlüssen natürlich) ?
     
  20. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    3.857
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    3.158
    Kekse:
    38.878
    Erstellt: 13.03.17   #20
    Hi,

    ich finde, dass außer der Verriegelung nicht allzuviel für Powercon spricht. Mich würde es schon auch umtreiben, dass womöglich kein kompatibler Ersatz zu finden wäre, wenn man das Kabel mal vergisst, oder es beschädigt wird. Andererseits kan man noch imer hinten aufmachen und von Hand verlegen, das wär jetzt auich nicht das ganz große Drama. Es gibt allerdings auch Netzkabel mit verriegelbarem Kaltgerätestecker, die angeblich in jede normale Kaltgerätebuchse passen. Oder umgekehrt eine verriegelbare Buchse für die Standardkabel, vielleicht wär das eine Alternative:

    http://www.stromverteiler24.de/product_info.php?info=p828_kaltgeraetebuchse-c13--verriegelbar.html

    Gruß, bagotrix
     
Die Seite wird geladen...

mapping