Permanentes Rauschen mit Behringer XENYX 1202

  • Ersteller Calamity
  • Erstellt am
C

Calamity

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
07.05.21
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo,

undzwar geht es um ein Problem was nun seit etwa einer Woche besteht. Ich benutze das Behringer XENYX1202 in Verbindung mit dem Rode NT1A am PC, aber seit einer Woche habe ich ein Permanentes Störgeräusch was andere Leute (mit denen ich Online rede) hören und sehr nervig ist. Dieses Geräusch besteht unabhängig davon ob das Mikrofon angeschlossen ist, und ich daher ausschließe das es am mikrofon liegt. Ich habe schon versucht das Problem zu beheben in dem ich einen Entstörfilter angeschlossen habe, aber das hat nichts bewirkt.
Ich hoffe jemand hat eine Ahnung woran das liegen könnte und ich freue mich über jegliche Hilfe!

Ich füge im Anhang eine Tondatei hinzu wo man das Geräusch hört.
 

Anhänge

  • Aufnahme (online-audio-converter.com).mp3
    150,3 KB · Aufrufe: 0
Stephan 1234

Stephan 1234

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
22.06.14
Beiträge
319
Kekse
1.975
Ort
Dombühl
Hallo und Willkommen im Board,

erst mal direkt ein paar Fragen von mir:
- wie ist der Mischer an den PC angeschlossen? Was für ein Kabel verwendest du für den Anschluss?
- Wie hast du den Entstörfilter angeschlossen? Was war das für ein Filter?
- Sind am Mischer irgendwelche Effekte aktiv?
- Hast du das Rauschen auch, wenn du Kopfhörer ans Pult anschließt?

Im allgemeinen geht das beantworten deiner Frage, bzw. eine gute Hilfestellung mit diesen Daten einfacher.

Das Geräüsch klingt nach nen "Netzbrummen/Einstreuung" bzw, Kontaktproblem (wenn man ein Klinken Kabel in nen Amp einsteckt und es ohne Gitarre am Boden liegen lässt) weiß grad nicht, wie ich´s anders beschreiben soll.

-> Meine Vermutung, günstiges/falsches Kabel und dazu noch Adapterstecker?

Grüße
Stephan
 
C

Calamity

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
07.05.21
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo und Willkommen im Board,

erst mal direkt ein paar Fragen von mir:
- wie ist der Mischer an den PC angeschlossen? Was für ein Kabel verwendest du für den Anschluss?
- Wie hast du den Entstörfilter angeschlossen? Was war das für ein Filter?
- Sind am Mischer irgendwelche Effekte aktiv?
- Hast du das Rauschen auch, wenn du Kopfhörer ans Pult anschließt?

Im allgemeinen geht das beantworten deiner Frage, bzw. eine gute Hilfestellung mit diesen Daten einfacher.

Das Geräüsch klingt nach nen "Netzbrummen/Einstreuung" bzw, Kontaktproblem (wenn man ein Klinken Kabel in nen Amp einsteckt und es ohne Gitarre am Boden liegen lässt) weiß grad nicht, wie ich´s anders beschreiben soll.

-> Meine Vermutung, günstiges/falsches Kabel und dazu noch Adapterstecker?

Grüße
Stephan
Hallo und Danke,

Der Mischer ist über 6,35mm Klinke auf 3,5mm Klinke angeschlossen, ich benutze ein und das selbe Kabel seit Anfang an und es hat immer funktioniert bis jetzt.
Der Entstörfilter ist angeschlossen mit der 3,5mm Klinke vom Audio Kabel auf 3,5mm in den PC. Das Störgeräusch ist aber weder besser noch schlechter geworden.
Nein am Mischer sind keine Effekte aktiv sondern genauso eingestellt wie von Anfang an.
Ich kann leider keine Kopfhörer anschließen da ich keine Kopfhörer habe mit 6,35mm.

Habe auch schon ein neues Kabel gekauft um zu prüfen ob meins defekt ist, hat aber auch nichts bewirkt.

Grüße Adrian
 
Stephan 1234

Stephan 1234

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
22.06.14
Beiträge
319
Kekse
1.975
Ort
Dombühl
6,35mm Klinke auf 3,5mm Klinke
Y-Kabel ? zweimal 6,3 mono auf 3,5 Stereo? oder mono auf Mono? Mal nen anderen Ausgang vom Pult Probiert?
Hast du zufällig n Chinch-Kabel auf 3,5mm klinke Stereo, mit dem du mal testen kannst? (über den Tape/CD out)

Hat dein PC noch einen zweiten Audioeingang? Mikrofonanschluss an der Front? ->Dann hier mal testen.
Was für ein System ist es? (Betriebssystem)
Hast du irgendwelche Treiber Aktualisiert?
Hast du irgendwelche Neuteile im PC?
Hast du die Möglichkeit das an einem anderen PC zu testen?

Dreh mal den Netzstecker vom Pult rum, dass hatte ich mal in ner Live-Situation mit einem etwas größeren Behringer mischen.

Das mit dem Kabel war auf die Abschirmung bezogen, also ob das Kabel gut abgeschirmt ist, oder eben eher nicht.
 
C

Calamity

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
07.05.21
Beiträge
5
Kekse
0
Y-Kabel ? zweimal 6,3 mono auf 3,5 Stereo? oder mono auf Mono? Mal nen anderen Ausgang vom Pult Probiert?
Hast du zufällig n Chinch-Kabel auf 3,5mm klinke Stereo, mit dem du mal testen kannst? (über den Tape/CD out)

Hat dein PC noch einen zweiten Audioeingang? Mikrofonanschluss an der Front? ->Dann hier mal testen.
Was für ein System ist es? (Betriebssystem)
Hast du irgendwelche Treiber Aktualisiert?
Hast du irgendwelche Neuteile im PC?
Hast du die Möglichkeit das an einem anderen PC zu testen?

Dreh mal den Netzstecker vom Pult rum, dass hatte ich mal in ner Live-Situation mit einem etwas größeren Behringer mischen.

Das mit dem Kabel war auf die Abschirmung bezogen, also ob das Kabel gut abgeschirmt ist, oder eben eher nicht.
Ja richtig zweimal 6,3 auf 3,5 stereo
Nein Chinch Kabel hab ich leider keins da.
hab jeden anschluss am PC ausprobiert und auch am Mischpult schon umgesteckt.
Das Problem kam von einem Tag auf den anderen ohne das ich irgendwelche änderungen vorgenommen habe.
Ich benutze Windows 10 Pro
An den Treibern hat sich nichts geändert
Neuteile gibts auch keine
Die Möglichkeit an einem anderen PC zu testen gibts leider nicht.

Ich weiß nicht ob das gut abgeschirmt ist. Aber da ich ja schon 2 verschiedene getestet habe (eins davon brandneu), liegt es glaube ich nicht am kabel.
 
Stephan 1234

Stephan 1234

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
22.06.14
Beiträge
319
Kekse
1.975
Ort
Dombühl
Ja richtig zweimal 6,3 auf 3,5 stereo
Ist der Audioeingang deines PCs denn Stereo?
Alle Kanäle, die du nicht brauchst sind Stummgeschalten? (bzw. Pegel auf 0)
Meine Empfehlung, besorg dir mal nen Adapter von 3,5 Stereo auf 6,3 Stereo und teste mit Kopfhörern -> Brummts, dann liegts am Mischpult, wenn nicht am PC

-> gegebenenfalls auf ein USB Interface umsteigen, dann sollte im allgemeinen die Qualität deutlich besser sein (und das Brummen weg), da Onboard Soundchips immer nicht so toll sind.
Empfehlungen hierfür solltest du genug über die Suchfunktion finden.
Für direkte Empfehlungen wäre es dann aber wichtig zu wissen, was du genau damit machen willst und wie viele Eingänge und Ausgänge du benötigst.

Grüße
Stephan
 
C

Calamity

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
07.05.21
Beiträge
5
Kekse
0
Ist der Audioeingang deines PCs denn Stereo?
Alle Kanäle, die du nicht brauchst sind Stummgeschalten? (bzw. Pegel auf 0)
Meine Empfehlung, besorg dir mal nen Adapter von 3,5 Stereo auf 6,3 Stereo und teste mit Kopfhörern -> Brummts, dann liegts am Mischpult, wenn nicht am PC

-> gegebenenfalls auf ein USB Interface umsteigen, dann sollte im allgemeinen die Qualität deutlich besser sein (und das Brummen weg), da Onboard Soundchips immer nicht so toll sind.
Empfehlungen hierfür solltest du genug über die Suchfunktion finden.
Für direkte Empfehlungen wäre es dann aber wichtig zu wissen, was du genau damit machen willst und wie viele Eingänge und Ausgänge du benötigst.

Grüße
Stephan
Ja ist er, wie gesagt es hat Monatelang perfekt funktioniert, weshalb ich mir nicht erklären kann wieso jetzt nicht mehr.
Was würdest du denn für ein Interface empfehlen für den Gaming bereich?
 
Stephan 1234

Stephan 1234

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
22.06.14
Beiträge
319
Kekse
1.975
Ort
Dombühl
Woran das jetzt liegt kann ich dir leider aus der Ferne und auch ohne einen Test an irgend einem anderen PC oder mit Kopfhörern leider nicht sagen.

Ich nehme dann, dir reicht dann ein Stereoausgang (also eigentlich immer zwei 6,3mm Klinken) ? Also evtl. benötigst du dann Adapter für dien Boxen (hier fehlt mir die Info, was du verwendest)
und ein Mic eingang mit +48V auch?

Gaming bin ich jetzt nicht so ganz dabei, aber ich vergleiche das jetzt mal mit kleineren Aufnahmesituationen. Nutzt du auch ein Gaming Headset? wenn ja welcher Anschluss?


Die neuen Behringer sollen ganz brauchbar sein, persönlich hab ich mit denen aber keine Erfahrung.

https://www.thomann.de/de/behringer_u_phoria_umc22.htm (kann nur 16bit, für Gaming sollte das aber reichen)
https://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_solo_3rd_gen.htm (das wäre etwas besser)

du hättest dann einen anderen Audiotreiber (ASIO) und müsstest das an deinem System halt einstellen.


https://www.delamar.de/audio-interface/audio-interface-empfehlung/
Das hier ist mal etwas gesammelt, zum Thema Audiointeface
 
C

Calamity

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
07.05.21
Beiträge
5
Kekse
0
Woran das jetzt liegt kann ich dir leider aus der Ferne und auch ohne einen Test an irgend einem anderen PC oder mit Kopfhörern leider nicht sagen.


Ich nehme dann, dir reicht dann ein Stereoausgang (also eigentlich immer zwei 6,3mm Klinken) ? Also evtl. benötigst du dann Adapter für dien Boxen (hier fehlt mir die Info, was du verwendest)
und ein Mic eingang mit +48V auch?

Gaming bin ich jetzt nicht so ganz dabei, aber ich vergleiche das jetzt mal mit kleineren Aufnahmesituationen. Nutzt du auch ein Gaming Headset? wenn ja welcher Anschluss?


Die neuen Behringer sollen ganz brauchbar sein, persönlich hab ich mit denen aber keine Erfahrung.

https://www.thomann.de/de/behringer_u_phoria_umc22.htm (kann nur 16bit, für Gaming sollte das aber reichen)
https://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_solo_3rd_gen.htm (das wäre etwas besser)

du hättest dann einen anderen Audiotreiber (ASIO) und müsstest das an deinem System halt einstellen.


https://www.delamar.de/audio-interface/audio-interface-empfehlung/
Das hier ist mal etwas gesammelt, zum Thema Audiointeface
Ich benutze die Teufel Real Pure Kopfhörer mit normaler 3.5er klinke, MIC eingang ist 48+
Okay danke dann werde ich mich da mal ein bisschen umschauen.
 
boisdelac

boisdelac

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
19.06.12
Beiträge
1.545
Kekse
6.983
Ort
Großraum Stuttgart
Nimm kein Behringer UMC22, da gibt es keine nativen ASIO-Treiber dafür.
Nimm kein Behringer UMC 202, das geht nur stereo ... Eingangs-Kanal 1 ist links, Eingangs-Kanal 2 rechts (oder umgekehrt)
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben