"Phil Rudd"-Thread

von ABZ, 28.12.07.

  1. ABZ

    ABZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.07
    Zuletzt hier:
    15.08.10
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.07   #1
    Hallo liebe Drummergemeinde!

    Wie der Titel schon sagt gehts hier um Phil Rudd. Vielen wohl bekannt von AC/DC.

    Er gehöhrt wohl zu den oft unterschätzten Drummer.
    Sein Stil ist technisch nicht besonders anspruchsvoll, dafür hat er aber etwas das viele andere nicht haben: Groove! Ich staune immer wieder wie viel man aus "Bum-Tschak" machen kann. ;)

    Was haltet Ihr von Phil?

    Viel Groove
    Alex
     
  2. XROL

    XROL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 28.12.07   #2
    Phil war lange Zeit mein Vorbild.
    Wie du es so schön gesagt hast "Bum-Tschak",aber er holt da einiges raus.

    Der Groove von ACDC ist eigentlich unverkennbar,teilweise sind auch recht schnelle Passagen drinnen.Ausserdem ist er ein ruhiger und ehrlicher Typ (zumindest was man so hört).
     
  3. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 28.12.07   #3
    Bin zwar kein Drummer, aber AC/DC-Gourmet. Als ich noch kein bzw. mein Instrument sehr schlecht spielte, gehörte Phil Rudd zu meinen Leitbildern: "Du kannst es auch mit ganz einfachen Mitteln schaffen."

    Ich würde mal gerne ein Drum-Battle mit ihm und Charlie Watts hören... ;)
     
  4. the-tobi

    the-tobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 29.12.07   #4
    Er ist für sein Gebiet echt ein guter Mann. Er spielt sehr solide Rhythmen und hält das Tempo immer konstant.
     
  5. Jimmy365

    Jimmy365 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Schwerin, Germany
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 29.12.07   #5
    Ausserdem passt er hervoragend zu AC/DC, wenn ich an Chris Slate denke *schauder* meiner meinung nach passte der da überhaupt net rein
     
  6. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.947
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.476
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 31.12.07   #6
    Vorsicht! Unterschätzt die zwei nicht! Den Puls der Musik rüberzubringen und genau auf den Punkt zu treffen hört sich leichter an als es ist. Einfache Grooves genau zu spielen erfordert ein hohes Mass an Können und Konzentration.
     
  7. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 31.12.07   #7
    Genau das ist es! Ich finde es auch gut, wie er so zu AC/DC passt und wie schon erwähnt, manchmal ist es schwerer etwas so "simples" zu spielen und dieses gewisse Etwas rüberzubringen, was er doch immer wieder schafft :)

    Cheers,
    Slider
     
  8. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 31.12.07   #8
    Tu ich nicht. Der Ausdruck "einfache Mittel" ist bei mir nicht negativ belegt. :)
     
  9. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 17.02.08   #9

    Ja, ich bin spät dran, ich weiß. Aber ich als Bassist und ACDC-Fan (und auch explizit ACDC Bassmann-fan) find die grooves von ACDC einfach irre genial. Ich kenne keinen drummer und auch keinen Basser der noch "weniger" spielt. Aber ich kenne viele Drummer und Basser die viel schlechter sind bzw. mir viel weniger gefallen als die Rhytmiker von ACDC.

    Ich weiß nicht wie ich sagen soll aber ich habe manchmal das Gefül, dass Phil absichtlich so minimalistisch spielt obwohl der song ihm viel Platz bieten würde. "Joaaaa, ich könnte jetzt zwar abgehen aber ich bleibe lieber bei meinen zwei Trommeln die kann ich ja abwechselnd spielen, damits nicht so langweilig wird".

    Einfach genial.....:great:

    btw : Die Gitarrensoli bei ACDC finde ich zu 99% beschissen und empfinde sie als Krach. :)
     
  10. J AC-DC

    J AC-DC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.09
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    176
    Erstellt: 25.02.09   #10
    Jip, ich habe mal irgendwo ein Interview von ihm gelesen und dort stand, dass er das alles absichtlich so macht. Aber ich weis nicht mehr wo ich das las.


    Hier noch ein anderes geiles Interview mit Rudd:
    http://sg.wilkes.edu/spengler/stories/storyReader$235
    Schon geil die Story über den "Dad's Day" von Rudd darin.

    Meiner Meinung nach ist Rudd ein guter Drummer und für mich ist er ein Vorbild.
    Es ist nicht so schwer die AC/DC Songs zu spielen, aber sie wie AC/DC klingen zu lassen und das richtige Feeling zu erzeugen ist das schwere an AC/DC.

    Aber mir gelingt das nun endlich.
     
  11. crackbrained

    crackbrained Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.09
    Zuletzt hier:
    5.03.11
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    891
    Erstellt: 17.08.09   #11
    So... jetzt kram ich mal einen alten Thread hervor :D

    Weiss jemand von euch was für Equipment Phil spielt, insbesondere Becken?
     
  12. bartender

    bartender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 17.08.09   #12
  13. ac-dc09

    ac-dc09 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.09
    Zuletzt hier:
    6.12.09
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.09   #13
    hi, alle zusammen. mich würde interessieren, was Phil als Dämmung in seiner Bass-Drum verwendet.
     
  14. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 06.10.09   #14
    Will den guten Phil jetzt nicht runtermachen, aber manchmal wird IN MEINEN AUGEN das ganze etwas zu hochgekocht. JA, nicht jeder, der Note für Note wie Phil spielt, klingt wie er, aber das gilt doch auch für andere...

    Dann möchte ich kurz noch auf Chris Slade eingehen, ich bin kein grosser ACDC-Kenner und äussere mich daher nicht diesbezüglich über ihn... noch nicht, aber ich werd mir mal ACDC mit Chris vs. ACDC mit Phil zu Gemüte führen. Ich kenne Chris Slade von seiner Tätigkeit bei Asia und finde ihn einen hervorragenden Trommler und mich würde wundern, wenn der ACDC nicht auch zum Grooven gebracht hätte... Ich weiss nicht, wieviele den Unterschied zwischen beiden erkannt hätten, wenn die Musiker im Inlet der CD nicht aufgeführt wären... aber wie gesagt, ich werd mir irgendwann mal die Zeit nehmen... Wenn ihr mögt, könnt ihr mir kurz sagen, auf welchem Album ich Chris bzw. Phil finde, bzw. welche sich am besten zum Battle eignen würden ;-)

    Grüße
     
  15. sick_drummer

    sick_drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Schneegattern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    330
    Erstellt: 06.10.09   #15
    Hm... In gewissem Sinne gebe ich Kride recht: Groove und Genauigkeit machen doch eigenlich einen schlagzeuger aus oder?

    Ich mag Phil Rudd trotzdem, kenne nicht viele drummer, die während einem konzert ne schachtel zigaretten rauchen :D .
    Phil vergleiche ich immer gerne mit Schneider (Rammstein): Es ist (meistens) nicht allzu schwer, was sie spielen, aber die grooves müssen dir mal einfallen und es muss erst mal so perfekt passen ;)

    mfg
    sick
     
  16. Vollhorst

    Vollhorst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    26.09.13
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 06.10.09   #16
    @kride

    Slade ist zweifelsohne ein Guter. Er spielt auf der Live in Donington von 1991(?), dessen Spiel war für die Sachen, die sie damals gemacht haben (Moneytalks und sowas) gut. Wenn du dir auf der Donington Highway To Hell anhörst, kriegst du eine Idee, warum das nicht so paßt. Der nagelt das durch wie ein Drumcomputer, genau auf den Punkt, aber mit Rudd groovt es besser, weil es sich so ganz minimal nach hinter dem Beat anhört (Simon Wright hat den Job übrigens auch sehr gut gemacht, dessen Spiel hat auch gut gepasst). Rudds HiHat-Spiel bringt das ganze zum auch Leben, und das hat Slade nicht so hingekriegt, technisch gibt es nix an ihm auszusetzen
     
  17. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 06.10.09   #17
    Ja, dacht mir schon, dass es hier dann nicht um richtig oder falsch geht...ok... Dann spielt Rudd quasi etwas dreckiger..."ehrlicher" szs. ;-)

    Ne, versteh schon, gut, aber dann hat das zu den damals aktuellen Sachen ja doch gepasst... Ich denke aber, dass eigentlich jeder seine Note mitbringt... Simon P. zum Beispiel hat ja bei Toto auch nicht versucht wie Jeff P. zu spielen... Gut, aber scheint halt so zu sein, dass PRs Spiel das Richtige ist. Bin zwar eh kein ACDC-Fan, aber auch der Versuch objektiv Phils Spiel zu analysieren endete nicht mit Begeisterung. Mir fehlt bei dem einfach die Abwechslung, aber ok, Geschmäcker sind ja Gottseidank verschieden ;-)

    Fazit: Wollt nur mal dem Phänomen auf den Grund gehen, weil sich so mancher (nicht nur hier im Forum) so ausdrückt, als wenn ACDC genausoschwer zu spielen wäre wie Dream theater, aber whatever... Qualität steigt nicht automatisch mit zunehmender Komplexität, drum Phil: Immer schön auf (oder etwas hinter) die Zwölf ;-)
     
  18. feidi

    feidi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.09
    Zuletzt hier:
    1.11.11
    Beiträge:
    19
    Ort:
    nähe Straubing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.11   #18
    Servus.
    ich wollte mal nachfragen ob irgenjemand weiß, welche Mics Phill Rudd an seinen Cymbals hat, denn er hat ja an jedem beckenständer eines. Würde mich mal intressiern :D
     
  19. Roflmann

    Roflmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.11
    Zuletzt hier:
    3.10.14
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.12   #19
    Für mich ist Phil der wahre AC/DC-drummer. Ich hasse die leute die immer sagen, dass Chris Slade viel besser bei der band aufgehoben ist. Trotzdem mag Ich beide drummer sehr gern.
     
  20. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 21.08.12   #20
    Also "hassen" is für sowas ja recht stark ausgedrückt... Aber ich wiederum krieg auch hier und da zu viel, wenn so manch einer meint ,Rudd sei der einzige, der ACDC trommeln kann. Aber letztlich ist das doch wieder Geschmacksfrage...
     
Die Seite wird geladen...

mapping