Phonic Helix 24 FW

von hotte-totte, 28.06.06.

  1. hotte-totte

    hotte-totte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.06
    Zuletzt hier:
    26.12.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.06   #1
    :cool: Hallo Liebe Musikfreunde !!
    Das ist mein erstes theme bei euch !!
    Möchte gerne ein kleines aber feines Studio einrichten !!
    Ist das Phonic Helix 24 FW eine echte all in one Lösung ??
    Die Testberichte sind ja echt alle gut !
    Aber was haltet IHR davon ??
    DAS WÜRDE MICH INTERESSIEREN !!!!!!
    Noch zu meinem Rechner es ist ein centrino Notebook mit 1,6 gig und 556 mb ram
    ist das zu schwach auf der brust oder kann es funzen ??
    Vielen Dank im voraus euer hotte-totte
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 28.06.06   #2
    Hoi

    Es kommt drauf an, was du so vorhast. Wenn du viel mit echten Drums arbeitest bzw. generell viele Kanäle/Mikrofone parallel aufnimmst, sicherlich eine gute Basis.
    Wenn du eher der typische Klampfer ;) bist, der notgedrungen viel programmieren muss (Drums, Synth etc.), dann wäre das 24 wohl etwas übertrieben.
    Aber wenn das Budget da ist, warum nicht.

    Andernfalls dabei nicht die anderen Komponenten vergessen. Mikros kosten Geld, sogar die ganze Verkabelung frisst sich da gut rein.
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 29.06.06   #3
    Genau. Überlege dir, ob Du das Pult wirklich benötigst. Es gibt Interfaces, die haben weniger Eingänge (und sind eben auch nur Interfaces, haben also keine Mischpukltfunktion) und kosten genauso viel. Das soll nicht bedeuten, dass das Pult schlecht, aber es könnte auch "Masse statt Klasse" bedeuten.
     
  4. Navar

    Navar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    6.402
    Erstellt: 29.06.06   #4
    Also das Pult lohnt sich vor allem dann, wenn du auch wirklich ein Mischpult brauchst, ansonsten machst du das reine abmischen eh im Rechner und zum einpegeln braucht man das alles nicht. Für reines Recording gibt es in der gleichen Preisklasse Firewire Interfaces die kompakter sind, evtl. bessere Preamps haben und schon etwas etablierter auf dem Markt sind.
    Spielst du aber in einer Band und brauchst gleichzeitig noch ein Pult für den Proberaum oder kleinere Live - Gigs und möchtest als Bonus mit dem Ding auch noch aufnehmen können ist es wirklich eine Überlegung wert.
    Aber auch nur meine Meinung dazu.
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 29.06.06   #5
    Die ich aber genau so unterstütze :-)
     
  6. bobbypilot

    bobbypilot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Hofheim am Taunus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 17.08.06   #6
    Moinsen,
    ich klinke mich hier mal so mit ein...

    Wir suchen eine Möglichkeit, halbwegs vernünftige Demos im Porberaum aufzuzeichnen!
    Die ganzen USB und Firewire Interfaces bieten aber meist nur bis zu 8 analoge Eingänge und das reicht bei uns nicht (12 minimum). Daher die Überlegung unser jetziges Mischpult gegen ein Firewirepult auszutauschen. (Phonic Helix 24 oder Alesis Multimix16 FW, kennt jemand noch andere???)

    1. Hat jemand Erfahrung mit den Teilen? Klanglich für Liveanwendungen ausreichend und die Aufnahmequalität auch?
    2. Die Teile haben meist 2 Firewire Ausgänge, muß ich beide mit dem PC-Verbinden (hab glaub ich nur eine FW-Schnittstelle)

    Fragen über Fragen... :(

    cheers - Stephan
     
  7. Molehunter

    Molehunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    27.11.15
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.06   #7
    Moin!

    Nur ein Firewire-Anschluss muss mit dem Rechner verbunden werden.

    Ich interessiere mich auch für das Teil. Mal abgesehen vom Mackie Onyx 1640 zum etwa doppelten Preis gibts eigentlich keine Alternative für dieses Gerät. Mich würd ja mal ein Praxisbericht interessieren, wie es so mit dem Rauschverhalten der Preamps und dem Kanalübersprechen aussieht.

    Eine Bedienungsanleitung gibts übrigens hier:
    http://images1.thomann.de/pics/prod/188347_manual.pdf


    Auf der Vertriebsseite gibts auch eine Umbauanleitung, wie man die Direct Outs von post-preamp auf post-fader löten kann.

    cu,
    Molehunter
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 17.08.06   #8
    Zu den wenigen Eingängen bei anderen interfaces: Überlegt euch, ob Ihr nicht besser nacheinander einspielen wollt. Kommt billiger, und die Qualität ist möglicherweise sogar besser.
     
Die Seite wird geladen...

mapping