pickup verkehrt eingebaut - auswirkungen?

  • Ersteller Narfsor
  • Erstellt am
N
Narfsor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.11
Registriert
19.01.07
Beiträge
52
Kekse
16
unglaublich dass die Sufu dazu nichts ausspuckt.

gitarrentechniker hat bei mir den neckpu "verkehrt" eingebaut also mit polepieces nach innen. hab ihn drauf angesprochen, er meinte es wäre egal wie man den pu einbaut.

ja, nein?
 
Eigenschaft
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.023
Kekse
55.889
polepieces nach innen :confused:

Kannst Du das vielleicht etwas exakter beschreiben?
Gitarre? Art des Pickup? Link oder Bildchen?
 
N
Narfsor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.11
Registriert
19.01.07
Beiträge
52
Kekse
16
SD sh-1 59er model.
schlicht und einfach 180° entgegen meinen erwartungen eingebaut

bridge neck
xo xo
xo xo
xo xo
xo xo
xo xo
xo xo

wobei x die stellschrauben darstellt.
oh und es ist eine lefty, dh ihr müsst die zeichnung andersrum denken :)
 
Raa
Raa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.19
Registriert
27.01.06
Beiträge
125
Kekse
53
Ort
Offenbach
Schrauben nach außen, Polepieces zur Gitarrenmitte hin, so ists eigentlich richtig rum.
Allenfalls, wenn der Pickup ne doofe Schräge drin hat, also nicht parallel zu den Saiten liegt kann man sich überlegen, wierum man ihn nun einbaut, wobei das dann wieder vom Abstand der Saiten und Polepieces abhängt ;)
 
LuckyMouse
LuckyMouse
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.11
Registriert
26.03.07
Beiträge
38
Kekse
57
Soweit ich weiss sollte es eigentlich keinen Unterschied machen solange die PUs richtig verlötet wurde.
Klingt sie denn irgendwie anders als sie sollte?

Gruß
 
Sele
Sele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
03.08.04
Beiträge
7.543
Kekse
29.693
Ort
Schleswig-Holstein
gitarrentechniker hat bei mir den neckpu "verkehrt" eingebaut also mit polepieces nach innen. hab ihn drauf angesprochen, er meinte es wäre egal wie man den pu einbaut.

Da hat dein Gitarrentechniker recht, da passiert gar nichts. Ist allerdings trotzdem kein gutes Zeugnis das der noch nicht einmal weiß wie es Optisch nachher auszusehen hat.

Grüße
 
N
Narfsor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.11
Registriert
19.01.07
Beiträge
52
Kekse
16
gut danke,

er meinte nur, dadurch dass das kabel so verdammt kurz war (er vermutet eine verstümmelte retourware dahiner, ich habe die pus gekauft) gab es keine bessere möglichkeit.
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.023
Kekse
55.889
Hmm, das ist dann irgendwie verständlich ...
 
züborch
züborch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.21
Registriert
23.03.06
Beiträge
2.087
Kekse
6.777
Ort
Hamburg
Aber müsste sich nicht durch die leicht versetzte Position der aktiven Spule an der Mensur ein leichter Soundunterschied ergeben?
 
Sele
Sele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
03.08.04
Beiträge
7.543
Kekse
29.693
Ort
Schleswig-Holstein
züborch;3790049 schrieb:
Aber müsste sich nicht durch die leicht versetzte Position der aktiven Spule an der Mensur ein leichter Soundunterschied ergeben?

Es gibt beim Humbucker (regulär) keine "aktive spule" beide induzieren den Strom. Einen Soundunterschied wird es nicht geben, zumindest hörbar, nicht geben. Alles andere wäre nun reine Spekulation und würde vermutlich eher zu einem "psychoakustischem" Effekt führen - wie in anderen Bereich auch schon üblich und als "Tatsache" dargestellt. Was mich wieder zur philosophischen Frage des: "Was war früher da, das Huhn oder das Ei?" bringt :D.

Grüße
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.023
Kekse
55.889
Einen Soundunterschied wird es nicht geben, zumindest hörbar, nicht geben.
:) Selbst wenn er hörbar wäre, dann nicht so groß, dass das schlechte akustische Gedächtnis in der Lage wäre, nach dem Pickup-Drehen, den Unterschied zu erkennen.
Das müsste dann schon professionell aufgenommen und direkt hintereinander abgespielt werden - und dann klingt es aber Live wieder anders als bei der Aufnahme.
Mission impossibe. ;)
 
Hades-von-utopia
Hades-von-utopia
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.11.09
Registriert
29.08.07
Beiträge
141
Kekse
29
Ort
Husum
In einer gitarre mit tuneomatic kann es sogar nützlich sein.
Da der tonabnehmer in selten parallel zu den seiten läuft, kann man so mit den schrauben die entfernung zu den saiten so besser einstellen. So das dann der gleiche abstand herscht, schrauben einfach ein bischen rausdrehen bis der abstand von beiden spulen des Humbuckers gleich ist zu den saiten.das kann dan tatsächlich marginal etwas am sound ändern ,klingt ein wenig höhenreicher und weniger warm. Hatte es auch mal auf meiner LP ausprobiert gefiel mir aber nicht wirklich, wobei mich eher die optik störte.
 
L
leftyguitars
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.21
Registriert
12.04.05
Beiträge
109
Kekse
73
Ort
Lauterhofen / Bay.
gut danke,

er meinte nur, dadurch dass das kabel so verdammt kurz war (er vermutet eine verstümmelte retourware dahiner, ich habe die pus gekauft) gab es keine bessere möglichkeit.

oh und es ist eine lefty, dh ihr müsst die zeichnung andersrum denken

Da für uns Lefties die Kabel der Pickups bei Humbuckern "auf der falschen Seite" rauskommen, kann das durchaus sein, dass das Kabel zu kurz ist, auch wenn der HB neu und originalverpackt war; nachdem man bei Dir die Polepieces sieht, nehme ich an, dass Du keine Kappen auf Deinen Humbuckern hast - auf die Entfernung sieht man den "Fauxpas" also nicht. Und (Sound-)technisch macht's meiner Erfahrung nach tatsächlich keinen Unterschied.
 
rocknruler
rocknruler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.20
Registriert
05.05.09
Beiträge
355
Kekse
2.401
Ort
zwischen 2 anderen orten...
Hallo! Bin seit heute neu hier und bin deshalb GANZ AUFGEREGT ;-)

Soviel zur ersten Begrüßung und jetzt mal zum Thema:

Also ich kenn mich bei Löten und so gar nix aus, da verlass ich mich lieber auf die Kenntnisse meiner Vorredner, aber ich hab mal gehört, dass bei der Paula von Gary Moore der Hals PU auch verkehrt eingebaut ist und seine Klampfe deshalb so besonders klingt...

LG
 
Mr Miau
Mr Miau
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.21
Registriert
11.09.07
Beiträge
1.221
Kekse
3.467
Ort
Franken
Hallo! Bin seit heute neu hier und bin deshalb GANZ AUFGEREGT ;-)

Soviel zur ersten Begrüßung und jetzt mal zum Thema:

Also ich kenn mich bei Löten und so gar nix aus, da verlass ich mich lieber auf die Kenntnisse meiner Vorredner, aber ich hab mal gehört, dass bei der Paula von Gary Moore der Hals PU auch verkehrt eingebaut ist und seine Klampfe deshalb so besonders klingt...

LG


Ich tippe spontan auf klassisches Voodoo.
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.023
Kekse
55.889
Ich tippe spontan auf klassisches Voodoo.
Es wird nicht am Pickup sondern an Gary Moores Fingern liegen. ;)

Das Beispiel ist aber aus folgendem Grund gut:
Sobald irgend ein bekannter Gitarrist seine Pickups "verkehrt" herum einbaut, hat der damit verbundene Klang eine gute Chance auf Kultstatus.
Auch wenn der Gitarrist ziemlich sicher mit anderes herum eingebauten Pickup genauso gut klingen würde.
 
F
fenderfc10
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.11
Registriert
12.01.09
Beiträge
36
Kekse
0
Gary Moore besaß/besitzt die alte Les Paul von Peter Green (Fleetwood Mac). Die klingt tatsächlich anders, und zwar weil die PUs auch noch "falschherum " verlötet wurden, weshalb die
die Zwischenposition Out of Phase klingt. Damit wierum der PU eingebaut ist hat das aber nix zu tun.

http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Green (Für die die es genauer wissen wollen, auch wenn da eig nich viel mehr zu dem Thema steht)

MfG

fenderfc10
 
züborch
züborch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.21
Registriert
23.03.06
Beiträge
2.087
Kekse
6.777
Ort
Hamburg
Es gibt beim Humbucker (regulär) keine "aktive spule" beide induzieren den Strom. Einen Soundunterschied wird es nicht geben, zumindest hörbar, nicht geben. Alles andere wäre nun reine Spekulation und würde vermutlich eher zu einem "psychoakustischem" Effekt führen - wie in anderen Bereich auch schon üblich und als "Tatsache" dargestellt. Was mich wieder zur philosophischen Frage des: "Was war früher da, das Huhn oder das Ei?" bringt :D.

Grüße
Theoretisch bedingt doch die Positon der Spulen beim Humbucker das Auslöschen von bestimmten Frequenzen, bei denen die Amplitude von zwei Halbwellen genau über den Spulen lägen, oder? Die muss doch geringfügig anders sein, bzw. zum Beispiel eben anstatt geradzahligen harmonischer Obertöne die ungeradzahligen abschwächen. Schließlich schwächen diese sich doch nicht gleichmässig gegenseitig ab, das passiert doch nur in der Theorie, kann man mir soweit folgen?
Stichwort Harmonic Distortion http://www.geofex.com/effxfaq/distn101.htm
 
F
fenderfc10
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.11
Registriert
12.01.09
Beiträge
36
Kekse
0
Theoretisch bedingt doch die Positon der Spulen beim Humbucker das Auslöschen von bestimmten Frequenzen, bei denen die Amplitude von zwei Halbwellen genau über den Spulen lägen, oder? Die muss doch geringfügig anders sein, bzw. zum Beispiel eben anstatt geradzahligen harmonischer Obertöne die ungeradzahligen abschwächen. Schließlich schwächen diese sich doch nicht gleichmässig gegenseitig ab, das passiert doch nur in der Theorie, kann man mir soweit folgen?
Stichwort Harmonic Distortion http://www.geofex.com/effxfaq/distn101.htm

Mh... müsste dieser Effekt nicht eher auftreten wenn man die Abstand der Spulen des PUs verändert? Der bleibt ja beim Umdrehen des Humbuckers gleich...

Ich hoffe mal das ich dich nicht Falsch verstanden habe...

MfG

fenderfc10
 
züborch
züborch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.21
Registriert
23.03.06
Beiträge
2.087
Kekse
6.777
Ort
Hamburg
nee, du hast es schon genau richtig erfasst. aber die obertöne, teiltöne und nebengeräusche etc sind ja nur in der theorie mathematisch gleich. das bedeutet aber auch das eben nur die eine oder andere halbwelle verringert wird, das klingt dann anders.
und dann eben auch ob an der stelle der mensur ganzzahlige obertöne sind oder nicht. die ganzzahligen sind ja die als harmonisch empfundeneren.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben