Pickups! Seymour Duncan oder doch Burstbucker?

von cali2010, 30.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. cali2010

    cali2010 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.10
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Bremen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.10   #1
    Moin,

    ich will bei meiner Klampfe die Pickups wechseln. Ich spiele gern so wie Slash und hatte daher gedacht auch einfach die zu nehmen:

    https://www.thomann.de/de/seymour_duncan_saph_2s_slash_alnico_ii_bk_set.htm

    Dann bin ich bei youtube auf ein Video gestoßen bei dem einer sich Burstbucker eingebaut hat. Ich frage mich nun welche wohl besser wären für meine Epiphone LP?Was meint ihr? Ich mag einen warmen grad eben noch crunchigen Klang...also kein Metal oder so.

    PS: Habe mal bei ebay Alinico 2 Pro eingegeben und den Link hier entdeckt:

    http://cgi.ebay.de/SEYMOUR-DUNCAN-A..._Musikinstrumente_Zubehör&hash=item4ce638714f

    Ist das der gleiche Humbucker wie bei Thomann?

    Lg
     
  2. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 30.06.10   #2
    Nein, es sind nicht die gleichen. Dein Ebay- Link führt zum APH-1, dein Thomann- Link zu einem Set APH-2. Der APH-2 ist ziemlich neu auf dem Markt - etwas mehr Output als der APH-1. APH-1 und APH-2 sind vergleichbar mit Burstbucker #2 und #3 bzw. mit Classic 57 und Classic 57 Plus.

    Alex
     
  3. cali2010

    cali2010 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.10
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Bremen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.10   #3
    Oh ok danke schonmal, dann sind die ja schon recht teuer :( Billiger als 95/Stück hab ich nicht finden können, wisst ihr noch ne Quelle sonst?

    Lg
     
  4. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    40.977
  5. cali2010

    cali2010 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.10
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Bremen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.10   #5
    Hö, das sind aber keine Seymour Duncans ???
     
  6. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 30.06.10   #6
    Stimmt - und Gibsons sind es auch nicht. Aber es sind moderate AlNiCo 2- Humbucker für einen Bruchteil des Preises. :)

    Gitarrentonabnehmer sind keine Weltraumtechnologie, sondern Magneten und Draht. :)

    Was für eine Gitarre willst du denn aufrüsten? Bei einer 150 Euro- Klampfe dürfte es kaum einen Sinn ergeben, 200 Euro für Nachrüst- Pickups auszugeben. ;)

    Alex
     
  7. cali2010

    cali2010 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.10
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Bremen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.10   #7
    Naja etwas über 500 Ocken, ich weiß nicht, im Moment sind AlNiCos drin...mehr stand da nicht...

    Ne Gibson kann ich mir jedenfalls noch lange nicht leisten...daher das beste aus seinem verfügbarem Equipment herausholen!?Oder macht es tatsächlich keinen Unterschied wenn ich nun 2 für 100 bekomme wo doch die SD das doppelte kosten würden?

    Lg

    uiui ich hab n knappen hunni mehr bezahlt vor nem jahr:

    https://www.thomann.de/de/epiphone_les_paul_standard_honeyburst.htm

    dat isse

    edit2: hab mal nach SD Buckern gesucht...hab die Hot Rodded Humbucker gefunden und bin nun total verunsichert welche denn nun meinen gewünschten warem Sound generieren können?

    hier wäre der Link: https://www.thomann.de/de/seymour_duncan_sshjb_jazz_rodded_humbucker.htm
     
  8. BenBraun

    BenBraun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.09
    Zuletzt hier:
    19.05.15
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Detmold
    Kekse:
    570
    Erstellt: 30.06.10   #8
    Hi Cali,
    Ich kenn die Epiphone Les Paul - ein wirklich solides Instrument, aber die Pickups sind ein echter Schwachpunkt. Deine Überlegung war richtig, da zu investieren.
    Ich selbst spiel die alten Alnico II von Seymour (hier: https://www.thomann.de/de/seymour_duncan_saph1n4c.htm und hier: https://www.thomann.de/de/seymour_duncan_saph1b4c_black_alnicoiipro_humbucker.htm) und mag sie wirklich sehr. Wenn du den Slash sound willst solltest du wirklich Alnico II Pickups kaufen, die Burstbuckers (Alnico V) klingen nicht so weich und singend. Es müssen aber nicht Seymour Duncans sein, die Toneriders die Alex vorgeschlagen hat sind wirklich hervorragende Pickups und ich glaube kaum, dass man bei einem Blindtest einen unterschied zu den Duncans feststellen wird.
    Ein weitere Möglichkeit mehr aus der Paula zu holen ist , das Tailpiece auszuwechseln. Aluminiumtailpieces waren früher schrecklich teuer, heut sind sie schon für kleines Geld zu haben (zB. hier). Sie verbessern den Klang wirklich sehr, die Ansprache wird schneller, mehr Obertöne und die Gitarre klingt insgesamt viel heller. Die beiden Modifikationen werden eine ganz neue Gitarre aus der Paula machen.
    Sag bescheid für was du dich entscheidest und wies dir gefällt.
    Viele Grüße
    Ben
     
  9. cali2010

    cali2010 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.10
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Bremen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.10   #9
    Ok dann nehm ich die Toneriders, ich habe heute mit einem Gitarrenbauer geredet, er meinte das ich auch einen neuen Sattel einbauen lassen sollte...aus Knochen würde er für das angepasste Teil dann 50 EUro nehmen...wär das auch noch sinnig?Das Tailpeace nehm ich auch!Super danke schonmal!

    Lg

    PS: kann ich die hier nehmen?Sind in zebra aber sind das sonst die gleichen?

    http://www.dangleberrymusic.co.uk/p...i-classic-bridge-humbucker-guitar-pickup.aspx

    Lg
     
  10. BenBraun

    BenBraun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.09
    Zuletzt hier:
    19.05.15
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Detmold
    Kekse:
    570
    Erstellt: 30.06.10   #10
    Knochen macht schon Sinn, aber ich würde erst mal die Pups und das Tailpiece austauschen und dann gucken ob man mit dem Sound schon komplett zufrieden ist.
    Die Pickups sind die gleichen
     
  11. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 30.06.10   #11
    Kommt auf Baujahr und Herstellungsland an - und natürlich auf die Qualitätsstreuung innerhalb der Serie. Ich finde die aktuellen Epi- Pickups ziemlich okay. Der schlechte Ruf resultiert IMHO noch aus den Achtzigern und frühen Neunzigern. Allerdings haben die verbauten Pickups eine etwas andere Charakteristik als die vom TE gewünschte - laut Digital Village sind es AlNiCo V- Humbucker. :gruebel:

    Burstbucker #1, #2 und #3 sind auf AlNiCo 2- Basis. Nur die Burstbucker Pro haben AlNiCo V- Magneten. :gruebel:

    Danke für die Zustimmung. GFS, Tonerider, Duncan... wenn die Spezifikationen ähnlich sind, klingt auch das Ergebnis ähnlich. :great:

    Alex
     
  12. BenBraun

    BenBraun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.09
    Zuletzt hier:
    19.05.15
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Detmold
    Kekse:
    570
    Erstellt: 30.06.10   #12
    Da muss ich dir widersprechen, mein Bruder hat zwei Epiphones und beide hatten ziemlich dumpfe, characterlose Pickups (stand auch AlnicoV drauf) eingebaut


    Hast Recht, sind Alnicos II, klingen trotzdem etwas harscher als die SDs
     
  13. cali2010

    cali2010 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.10
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Bremen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.10   #13
    Jau also ich überlege nun ob ich noch warte und das mit dem Gitarrenbauer absprech...oder soll ich gleich bestellen?Aus England wirds ja sicher ne weile dauern
     
  14. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    29.12.19
    Beiträge:
    4.176
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 30.06.10   #14
    Steht doch da das es nicht der gleiche ist bei Ebay.

    "die die Distortion lieber ihren Amps statt dem Tonabnehmer überlassen, lieben den APH-1."
     
  15. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 30.06.10   #15
    Und mit welchen Pickups habt ihr den fehlenden Charakter ergänzt? :)

    Alex
     
  16. cali2010

    cali2010 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.10
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Bremen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.10   #16
mapping