Pickups tauschen

von Julien, 20.12.03.

  1. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.03   #1
    ich habe mir überlegt bei meiner Gitarre die Pickups zu tauschen. Habe die Klampfe hier: http://www.frisia-toene.de/dat2/eg07.html
    hab nun folgende Pickups im Visier:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Zubehoer/PickUps/Seymour_Duncan_SSL4_Quarter_Pound.htm (2X)
    und
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Zubehoer/PickUps/Seymour_Duncan_SH8_Invader.htm

    erste frage: würde das bei meiner Gitarre Sinn machen (klanglich und auch ob die beiden Duncans miteinander harmonieren)

    zweites Prob: der Einbau. Hab vom Pickup-Tausch wirklich keinen Plan. Also wie mach ich das: den alten raus, und das vorhandene Kabel an den neuen klemmen? oder muss des alte kabel raus und man muss an die potis und co. neue dranlöten?
    und nochwas zum austausch-humbucker: der müsste doch eig 2 anschlüsse für kabel haben. Gibt ja bei den 5.Wege-Schaltern diese Zwischenstellung aus Mitel-SC und HB...oder wie wird das realisiert?
     
  2. Voodoo Child

    Voodoo Child Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.04
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.03   #2
    Kommt darauf an. Rentieren wird es sich nur wenn die Pickups in deiner Klampfe wirklich richtig mies sind und/oder wenn der Rest deiner "Signalkette" stimmt. D.h. wenn du nur 'nen kleinen Übungsverstärker hast, ist dein Geld in neuen PUs schlecht investiert.
     
  3. Julien

    Julien Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.03   #3
    nee also wirklich schlecht sind die ned, bin mit der klampfe auch zufrieden (super leistung für den preis) aber hatte mal drüber nachgedacht die mit neuen pickups aufzuwerten. Ach ja laut Hersteller-Website sind die Tonabnehmer in der Gitarre "Duncan Designed" was auch immer das heissen mag (hat Seymour Duncan die entwickelt oder is das nur Werbe-Verarsche?)
     
  4. capone

    capone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.05
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.03   #4
  5. Julien

    Julien Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.03   #5
    ähm meine frage war nicht, wo ich den billigsten Humbucker her bekomme

    also wäre super wenn mir einer besonders zu meiner zweiten frage (einbau!) helfen könnte
     
  6. capone

    capone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.05
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.03   #6
    es ging auch nicht um die preisfrage sondern was du dir soundmäßig davon erhoffst.Es kann dir passieren das sich deine neuen pu´s nicht anders wie deine alten pu´s anhören.ging mir zumindest so.

    und pu´s kaufen die fast mehr kosten wie die ganze gitarre kostet ?
     
  7. Julien

    Julien Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.03   #7
    das wäre natürlich mist, wenn die sich nachher genauso anhören und ich 200€ für den Mist ausgegeben hab.....hat jemand noch Tipps fürn Einbau (siehe oben)?
     
  8. Knox-Town

    Knox-Town Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    1.07.10
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 25.12.03   #8
    hmm ich will mir auch neue PUs holen und da dacht ich, ich frag gleich in dem thread nach,

    also ich würd mir für meine epi les paul den Seymour duncan sh6 für die bridge holen und den sh2 für neck.

    ja und das ganze dann über nen laney lc30, manchmal ist er mir zu wenig aggressive und der sound beginnt leicht zu matschen, also dachte ich da an den sh6 und ja den sh2 also clean sound wenns wirklich clean sein soll.
    achja wenn ich zb mid dem sh6 im clean kanal spielen würde, würde der leicht zu zerren beginnen? denn dafür hätt ich den auch gern her genommen


    also SH2 -> neck für clean
    SH6 -> bridge für verzerrte sachen und clean für nen ganz leicht angezertten sound, könnt ich mit den PUs in etwa an sowas ran kommen? achja ich spiel hauptsächlich punk/Hardcore und emo und hin und wieder grunge
     
Die Seite wird geladen...

mapping