pickupwechsel (emgs)

von Majestro89, 15.06.08.

  1. Majestro89

    Majestro89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    1.10.16
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 15.06.08   #1
    hi!

    ich besitze eine ibanez mtm2. die hat von werk aus (meine also im moment auch) 2 geschlossene V7 und V8 Humbuckers als tonabnehmer drin. soweit ich weiss sind die ja auch irgendwie von emg hergestellt!

    die "große schwester", die ibanez mtm1, hat folgende besetzung: EMG 60 (Hals) und EMG 81 (Steg) Humbucker


    jetz meine frage:
    würden sich die kosten rentieren, die emg bestückung der mtm1 in meine mtm2 einzubauen? rentieren heisst hier ob man nen merklichen unterschied hört!
    der sound von der mtm2 is prinzipiell net schlecht aber ich frag mich halt ob es sich lohnt da aufzuwerten.

    ps: bin ansich ein emg fan, weiss wie die dinger klingen und mag den sound ;)

    vielen dank schonmal :)
     
  2. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 15.06.08   #2
    ich weiß nicht ob deine pus anders klingen, asl dei emgs aber möglich ist es. dei mtm2 ist keine schlechte gitarre, wenn du also mittelfristig keine neue holen willst, könntest du dei mit original emgs bestücken. wobei du dir auf jeden fall dei 81tw und 89 ankucken solltest. es ist je noch ein sc eingebaut, dadurch wird das ganze unendlich flexibler. im humbuckerbetrieb klingen die eigentlich wie 81 und 85, und sind im singelecoil-betrieb durchaus überzeugend.
     
  3. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 15.06.08   #3
    Hi Majestro!
    Auch wenn sie vielleicht so aussehen, der V7 und der V8 werden nicht von EMG gebaut!
    Das sind "originale" Ibanez-Pickups.

    Aber um auf deine eigentliche Frage zu kommen:
    Ich denke, dass EMGs sehr wahrscheinlich anders klingen werden und Sound ist natürlich Geschmackssache.
    Allerdings solltest du dir darüber im Klaren sein, was GENAU dir am Sound nicht gefällt, wenn du etwas verändern möchtest.

    Zu V7 und V8:
    Oft werden der V7 und der V8 hier im Forum als "billige", schlechte Pickups dargestellt, und ich versichere(!) dir hiermit, dass das absoluter Unsinn ist. Diese beiden PUs werden nicht ohne Grund schon seit fast 20 Jahren in den Ibanez RGs verbaut.
    Ich selbst besitze eine RG 550 (wurde später zur RG 1550 Prestige) mit diesen Pickups und habe mit dieser Gitarre schon Musikrichtungen querbeet gespielt, darunter auch Punk und Metalcore (auf Drop C), und hatte an den PUs noch nie etwas auszusetzen.
    Zugegeben, manchmal könnte der V8 ein bisschen mehr "Dampf" haben, aber bei einem halbwegs modernen Amp gleicht das Vorstufe ganz schnell aus. Und der Cleansound des V7 ist in meinen Ohren ein Traum :)

    Ich persönlich finde, dass es sich nicht wirklich lohnt, da umzurüsten.
    Erst recht eine Umrüstung auf aktive PUs auch noch einen kompletten Tausch der Elektrik (Klinkenbuchse, Potis) erfordert (im Technikforum findet sich zu diesem Thema das Eine oder Andere).

    Gruß,
    Taki
     
  4. Majestro89

    Majestro89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    1.10.16
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 15.06.08   #4
    danke erstmal für die antworten :)

    also ich stempel zunächst mal die v7/8 pickups nicht als minderwertig ab. ich kenn den sound und der sound taugt auch!

    is nur so dass mein gitarrenlehrer sich in seine ibanez rg diese pickupkombination eingebaut hat (emg 60/81) und ich war davon ziemlich hin und weg ;)
    und wollte jetz eben wissen ob da irgendwas dagegen spricht, die so umzubauen (holz, form, oder was auch immer, kenn mich da net sooo gut aus ;) )

    des zusammenstöpseln würd ich dem musikladen meines vertrauens überlassen. passive pu's auswechseln trau ich mir grad noch so zu aber bei aktiven wird des doch recht kompliziert glaub ich :)
     
  5. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 16.06.08   #5
    Hi!
    Wollte Dir da auch bestimmt nix unterstellen, das war nur was, was mir in letzter Zeit hier in einigen Diskussionen (v.A. in Verbindung mit der MTM2) aufgefallen ist, und das wollte ich eh schon länger mal klarstellen ;)
    Grundsätzlich spricht also nix gegen den Pickuptausch. Allerdings würdest du halt die Split-Stellungen, die du jetzt hast, verlieren, weil der EMG 81 und der 85 beide nicht splitbar sind.

    Gruß,
    Taki
     
  6. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 16.06.08   #6
    dafür gibt es eben deim 81tw und 89. nen 60er gibt leider es noch nciht mit nem zusätzlichen sc. du müsstest allerdings nen 3-weg-schalter nehmen und push/pull potis einbauen. find ich ehpraktischer. meine ibanez sz wird die teile reinbekommen.


    mal am rande: ist euch aufgefallen, dass eure gitarren mit zunehmendem alter besser klingen? mein gitarre klingt trocken um einiges lauter, als vor 3 jahren und der klang ist insgesamt weicher geworden. ist das bei euch auch so?
     
Die Seite wird geladen...

mapping