Pignose 7-100 Amp Erfahrungen

  • Ersteller sockenkopf
  • Erstellt am
sockenkopf
sockenkopf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.21
Registriert
10.04.11
Beiträge
323
Kekse
1.040
Ort
Dresden
Hallo,

da ich demnächst sehr viel unterwegs sein werde habe ich mich auf die Suche nach einem kleinen Batterieamp fürs Hotelzimmer gemacht.
Daheim hatte ich noch einen igrendeinen Fender Mini Tweed Amp, klingt absolut furchtbar.

Nun habe ich die Möglichkeit für 50€ einen Pignose Amp zu bekommen. Gefällt mir vom Aufbau sehr gut, ein simpler Transistoramp mit 5" Speaker und nur einem Volumepoti.

Hat einer Erfahrungen mit dem Teil? Auf den Videos auf Youtube klingt das Teil echt ziemlich gut, aber das sagt ja manchmal relativ wenig aus.

Bzw. bin ich auch gern für Alternativen offen.

Viele Grüße
 
gutmann
gutmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
12.01.06
Beiträge
3.868
Kekse
25.321
Ort
88515
Der pignose ist natürlich fast schon ein sammelwerter Klassiker und hat definitiv mehr charme als diese ganzen Mini-Tischhupen.
Wobei auch da hat sich zwischenzeitlich viel getan, die miniamps von Blackstar und auch von Laney sind mittlerweile dich ganz amtlich und haben auch gute moderne Features und klingen doch deutlich erwachsener..
 
OldRocker
OldRocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.21
Registriert
27.01.16
Beiträge
2.025
Kekse
9.843
Ort
Frankenthal
...Hey,

der Palmer ist schon geil, ne gelungene Sansamp Kopie...aber...er ist ja gar kein Amp sondern (wie schon aus der
Beschreibung hervorgeht) ein Preamp....fehlen ja nur noch...Gehäuse, Endstufe, Lautsprecher...:D

Ich fand den Palmer immer als Preamp sehr gut...als Kopfhöreramp würde er sicherlich ne gute Figur machen, wenn sich der Hersteller dazu verleiten lassen könnte ihm für den Kopfhörerausgang nen Hallchip-vielleicht sogar in Stereo-zu gönnen.

Gruss,
Bernie
 
Garfield1978
Garfield1978
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.07.21
Registriert
13.12.11
Beiträge
559
Kekse
512
Ort
Zorneding (bei München)
Ups, stimmt ja. Ich denke bei zu Hause immer gleich an Kopfhörer-Lösungen :D
 
Minor Tom
Minor Tom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
22.11.13
Beiträge
2.358
Kekse
5.139
Ort
Leverkusen
Kommt ja auch drauf an wieviel du ausgeben willst - und ob du auch Üben per Kopfhörer in Betracht ziehst.
Den Pignose kenn' ich nicht, aber der Preis scheint gut zu sein.
Ich würd' mir noch ein Steckernetzteil besorgen falls nicht dabei, Batterien sind auf Dauer doch ziemlich teuer.

Alternativen:

Klein, preiswert und per Kopfhörer: eine der Vox amPlug 2 Varianten

Transportabel, universell einsetzbar (auch per Batterien), vielfältiger und erstklassiger Sound, um einiges teurer: Vox Adio Air GT, Yamaha THR10 oder THR5
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben