Pimp my guitar - aber an welchen Stellen und wie?

von Avion, 06.10.07.

  1. Avion

    Avion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.07
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    399
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 06.10.07   #1
    Hallo zusammen!

    Ich bin zwar eigentlich recht zufrieden mit meiner Gitarre (Strat-artig) nach einem Jahr spielen,
    aber an einigen Punkten weist sie doch ein paar Mängel auf, z.B. den Mechaniken, oder
    ein nicht gerade stimmsicheres Vintage-Vibrato (ich weiß, es wird nie so stimmsicher sein wie FR, aber selbst bei kurzem Betätigen des Hakens verstimmt schon mindestens eine Saite...)...
    Deshalb wollte ich euch mal fragen, an welchen Stellen es wirklich sinnvoll wäre,
    eine Gitarre ein wenig zu pimpen, welche Verbesserungen es mit sich bringen würde
    und was genau der Unterschied zu den bisherigen Komponenten ist...
    Ich habe eine Strat-Kopie, ausgestattet mit 2x Single Coil und 1x Humbucker, Vintage-Tremolo sowie 1 Mastervolume-Poti und 2x Tone-Poti.
    Was ich schon ziemlich oft gehört habe, sind Schaller-Mechaniken.
    Was ist da genau der Unterschied zu den "normalen" Mechaniken einer Gitarre?
    Und was bringt es mit sich, die Potis an einer Gitarre bzw. den 5-Weg-Schalter auszutauschen?
    Wäre für eine Aufklärung im Bereich der Technik sehr dankbar. :D

    MfG
     
  2. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 06.10.07   #2
    hm. wenn die Summe der Modifikationen den Wert der Gitarre übersteigen, würd ich mir des nochmal überlegen, ob ich mir vielleicht nicht doch eher ne Gitarre kauf, die die Austattungsmerkmale schon hat, als dass ich mir des antue, die komplette Gitarre zu überarbeiten..
     
  3. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 06.10.07   #3
    Ich habe mir erst vor ein paar Tagen einen Schaller-Masterswitch in meine Strat(SSS) eingebaut. Schaller ist erstens äusserst hochwertig und er verfügt über einige Schaltzustände mehr. In der Mittelstellung ist ja sonst nur der Mittelpickup aktiviert, den ich nie benutze.
    Jetzt ist bei dieser Stellung Neck und Bridge an. Ausserdem hat nun auch mein Bridge-PU einen Tone-Regler.

    Mit so einem Megaswitch kannst du halt allesmögliche verdrahten.
     
  4. Avion

    Avion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.07
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    399
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 06.10.07   #4
    Ok, in Bezug auf die Schaltungen ist das ja ein großer Vorteil,
    aber was würde es jetzt zum Beispiel bringen, Potis auszutauschen, wie es einige machen?
    Nehmen wir jetzt mal den Tone-Poti für den Neck-Single Coil:
    Es ist ja allgemein klar, dass Tone die Höhen beeinflusst und sozusagen "dämpft", wenn man ihn herunterdreht.
    Tragen hochwertige Produkte sehr viel zum diesem Klang bei oder dienen sie nur der Reparatur, dass man sie deswegen austauscht?
     
Die Seite wird geladen...

mapping