Pink Floyd: Shine on you crazy Diamond - diesen Sound erzeugen

von Keksdieb, 14.04.08.

  1. Keksdieb

    Keksdieb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.08
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.08   #1
    Hallo Forum,

    ich spiele nun seit einer Weile E-Gitarre (Gitarre ueberhaupt), habe fleißig Akkorde geuebt und ein bisschen im clean-modus rumprobiert. Nun wollte ich aber zu dem kommen, was mich zum Gitarre spielen gebracht hat, und zwar Sachen immitieren/nachspielen, die ich selber gerne hoere.

    Zu meiner Hardware: Gibson SG Special und als Amp. Roland Cube 15x

    Mein erstes Erstreben waere einen aehnlichen Sound hinzubekommen, wie er bei Pink Floyd's "shine on you crazy diamond" am Anfang zu hoeren ist.

    Der Cube 15x wird/wurde ja immer als klasse Uebungsamp. beschrieben, nur hab ich zzt. null Durchblick, wie ich ihn richtig einstelle. Mehr als Schrammelsound und clean kann ich nicht einstellen, zumindest nicht so, dass es danach klingt wie ich es gerne haette.

    Nun weiß ich nicht, ob ich erst ein Effektgeraet brauche, oder ob der amp. den oben beschriebenen sound von sich aus auf die Reihe bekommen kann.

    (Die Zuordnung Amp- oder Effektforum war mir nicht ganz schluessig.)

    Danke schonmal im Vorraus :D
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 14.04.08   #2
    @Threadersteller:

    bitte schicke mir oder einem anderen Mod einen neuen, aussagekraeftigen Titel.

    Dein Thread wird dann wieder eroeffnet.

    Danke.


    Warum aussagekraeftige Titel
     
  3. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 14.04.08   #3
    Die Ampeinstellungen sind einfach sehr sehr clean. Im Intro ein Kompressor und im Zwischenpart ein Phaser. Was den Sound aber vor allem ausmacht, sind die Gitarre (Stratocaster) und die Spielweise.
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
  5. Keksdieb

    Keksdieb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.08
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.08   #5
    Na ok, dann kann ich das ja erstmal knicken, da mir in der kommenden Zeit das noetige Kleingeld fuer neue Anschaffungen fehlt. Evtl. mal bei Thomann vorbeischauen und die Mitarbeiter mit einer Testorgie nerven. :twisted:
     
  6. Localgroover

    Localgroover Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    21.04.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 14.04.08   #6
  7. roppatz

    roppatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 14.04.08   #7
    hiwatt wäre kein muss würde ich behaupten.. solang der sound sehr clean ist. strat wäre schon eher ein muss. also man würde den sound eher mit strat und fender hinkriegen, als mit gibson und hiwatt denke ich.
     
  8. Morbo

    Morbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    876
    Erstellt: 15.04.08   #8
    Und ich denke, dass der Kompressor auch eine wichtige Rolle spielt - hat der Cube 15x einen eingebaut?

    Naja, und dann wäre halt noch an allererster Stelle die Spieltechnik - Gilmour zu covern ist schon verdammt schwer meiner Meinung nach.
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 15.04.08   #9
  10. FretNoize

    FretNoize Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    950
    Erstellt: 18.04.08   #10
    Die Frage ist, wie nahe Du dem Sound kommen must. Aber ein Singlecoil in Neckposition (Strat oder Tele), ein MXR Dynacomp (oder Simulation) wäre schon mal gut. Ich hab ein preset für den GT-8 erstellt, das ganz nett klang (auf einem Livekonzert wäre es wohl durchgegangen), und auf meinem Fender Hotrod Deville komme ich auch ganz gut in die Nähe. Das wichtige ist, daß diese Amps (oder -simulationen) ganz leicht übersteuert werden, damit dieser charakteristische Ton entsteht.

    Und ja... leider sind die Finger sehr wichtig, insbesondere die Bendings...

    Aber das
     
Die Seite wird geladen...

mapping