Plektrum oder Fingerspiel?

von Maestr0, 14.03.17.

Sponsored by
pedaltrain
Tags:
  1. Maestr0

    Maestr0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.17
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.03.17   #1
    Hallo,

    ich spiele nun mehrere Jahre auf der Gitarre und habe schon immer mit den Fingern gezupft statt ein Plektrum zu benutzen. Seit neustem habe ich eine E-Gitarre und natürlich auch verschiedene Plektren in verschiedenen Größen. Nun zupfe ich weiterhin mit den Fingern, würde aber gerne auch mit dem Plektrum gut spielen können. Dabei frage ich mich ob ein Plektrum ein muss ist? Und falls nicht, würde ich trotzdem gern erfahren wie man mit so einem Plektrum umgeht?
     
  2. sweetlizzard

    sweetlizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    454
    Erstellt: 14.03.17   #2
    Egal ob E-/oder Akustikgitarre,Plek oder Finger ist ein enormer Unterschied im Sound und einfach Geschmackssache.
    Es kommt also mehr darauf an, wie Du klingen willst.
    Wenn Du vielseitig sein willst lern unbedingt beides!Und entscheide dann nach Bedarf.....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.475
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.437
    Kekse:
    21.929
    Erstellt: 14.03.17   #3
    Plektrum ist kein Muss. Es gibt genug Gitarristen, die mit den Fingern spielen, ein sehr bekanntes Beispiel ist Mark Knopfler. Aber natürlich ist es gut, wenn du es ausprobierst und dann für dich entscheidest.
    Wie du es verwendest? Da such dir einfach paar Videos in YT, da gibt es schliesslich für alles Anleitungen. Wichtig ist, das Plektrum nicht zu fest zu halten, damit dein Daumen nicht verkrampft - am häufigsten wird es ja zwischen Daumen und Zeigefinger gehalten.
    Aber leider ist es mit Plektren wie mit vielen anderen Sachen im Bereich der E-Gitarre: jeder hat seine Vorlieben, die einen wollen lieber feste Plektren (ich zB), andere schwören wiederum auf recht weiche. Das musst du für dich selbst herausfinden, was dir liegt und gefällt.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  4. Jakari

    Jakari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.16
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Wald
    Zustimmungen:
    413
    Kekse:
    950
    Erstellt: 14.03.17   #4
    Schliesse mich den Vorrednern an.
    Mit Plek lässt sich, je nach Stärke und Form, zB eher "schrammeln", oder kräftige Akkorde, oder dezentes "Tone by Tone" picking machen, oder für Solos, Tappings usw...
    Der Klang ist eben "Plekmässig". Welches Du verwendest, und wofür, ist, wie bereits gesagt, Rumprobieren.
    Ich zB spiel häufiger dünne Sharkfin, oder ab und zu auch Fingerpics. Je nachdem, welchen "Sound" ich erzeugen will.

    Fingerstyle kann mMn mehr Dynamik brinken, da Du bereits durchs anschlagen, Zupfmuster, klopfen usw usf. verschiedene Lautstärken und Melodiefolgen akzentuierter betonen kannst.
    Du kannst die Saiten auch zB mit einem dünnen Bambusstächen schlagen, oder bei offenen Stimmungen, mit Bogen spielen, oder auch ganz witzig: Klöppel (wie beim Hackbrett) verwenden.

    Die Frage ist halt immer, was willst DU machen, wie und wofür willst Du wann, welche Technik einsetzen usw.
    Mehrere Dinge zu können bringt natürlich Vorteile und Du bist flexibler in den Möglichkeiten.
    Probiere einfach rum, und hab Spaß dabei :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. mr.coleslaw

    mr.coleslaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    2.285
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    1.432
    Kekse:
    8.867
    Erstellt: 17.03.17   #5
    Jeff Beck z.B. spielt seit Urzeiten nur mit den Fingern. Kommt halt immer drauf an, was du spielen möchtest.Trash oder Speedmetal ohne Plektrum wird schwierig :evil:

    Ich an deiner Stelle würde alternativ zum Plektrum greifen. Versuche es doch erstmal mit Hybrid Picking und schaffe dir langsam aber sicher dann noch das Plektrum spielen drauf.

    Ich habe es umgekehrt gemacht und es hat nicht geschadet.
     
  6. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    1.373
    Kekse:
    8.049
    Erstellt: 19.03.17   #6
    Metal/Shredden mit Fingern geht, ist aber wie es auf mich wirkt nicht unbedingt zu empfehlen->[​IMG]
     
  7. mr.coleslaw

    mr.coleslaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    2.285
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    1.432
    Kekse:
    8.867
    Erstellt: 22.03.17   #7
    Hat wohl eher ne Flasche gegen die Birne bekommen der Wilde Zakk
     
  8. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    11.363
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.770
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 22.03.17   #8
    Eher gegen die Leber, der merkte ne Zeit lang gar nix mehr...

    Übrigens, noch einer der zeigt, dass Fingerspiel auf ner E-Gitarre in allen Gangarten gut kommt, ist Andy von Proguitarshop.
    Die haben massig YouTube Videos, die das unter Beweis stellen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping