POD 1.0 und Pod Pocket

  • Ersteller Erdling
  • Erstellt am
Erdling
Erdling
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.09
Registriert
19.02.04
Beiträge
214
Kekse
233
Nach ca. 10 Jahren nahezu wunschlos glücklicher Benutzung von POD 1.0 wollte ich den Sound für meinen Akku Amp draußen auch haben und habe mir das Pocket Pod zugelegt.

Die ersten zwei Sessions zu hause waren ein Fiasko. Ich hab es nicht annähernd geschafft, die gewohnten Sounds wieder herzustellen. Die Bedienung von Hall und Mastervolume über gleichzeitiges Drücken und Drehen von bis zu 3 Knöpfen finde ich katastrophal. Die Druckknöpfe reagieren dabei so nervös, daß ich oft ungewollt die Umschalt-Funktion unterbreche, weil mein Druck minimal nachgelassen hat - weil ich mit dem Daumen drücke und dem kleinen Finger ein zu glattes schwergängiges Poti drehe und dabei versuche, das Gerät nicht vom Tisch zu werfen. Während des Spielens 3 Tasten drücken auf dem Gerät um die Masterlautstärke mal schnell anzupassen - das ist nicht schön und vom Tastenlayout her schon eine Herausforderung - und das Display soll man dabei auch nicht verdecken? Mit einer Hand echt ne Kunst.

Die Bedienung ist schon umständlich und unergonomisch, aber dem DELAY einen der kostbaren Drehregler zu reservieren halte ich für total besch..., da hätte der Hall hingehört!! Wer spielt denn grundsätzlich alles mit Delay?

Der Überblick über die Klangregelung fehlt völlig, der Sound ist mies und ich sehe nicht warum - sind überhaupt Höhen drin? Der Kompressor - für mich der wichtigste Effekt - klingt und reagiert völlig anders als der vom POD 1.0.
Mein Sound klingt irgendwie trocken und verhallt gleichzeitig, Sustain ist nicht wie gewohnt dezent fließend sondern der Kompressor wabert und pumpt total unnatürlich.

Das Editieren von Sounds und vor allem deren Wiederfinden ist mir ein Rätsel, auch mit der Software am PC keine wirkliche Hilfe. Das System mit den Bänken und User-Presets verstehe ich nicht auf Anhieb.
Ich habe Presets am PC editiert und am Gerät später nicht gefunden oder sie waren völlig anders als erwartet. Statt 10 Userpresets wie am PC waren da plötzlich 30 im Gerät und keiner enspricht denen die ich am PC erstellt habe.

Der USB-Anschluss vorne sorgt dafür, daß das Gerät platzfressend sperrig vor einem liegt und nach allen Seiten Kabel rausragen.

Mein persönliches Fazit:
Wer denkt, man hat sein gewohntes Pod im Miniformat vorliegen, der ist völlig auf dem Holzweg. Auf gar keinen Fall kann man das Teil sofort intuitiv bedienen oder gar auf ner Bühne einsetzen. Mein Sound sprang z.B. unvermittelt auf volle Lautstärke beim Berühren eines Reglers - wie kann man das vorhersehen und verhindern?

Meinem ersten Eindruck nach sind die Sounds ganz anders und erheblich schlechter, und die Bedienung ist zermürbend.

Einzig das Stimmgerät ist besser.

Nun sagt mir: Hab ich recht oder täuscht der erste Eindruck? Ich hab mich wirklich erst ca. 3 Std. damit beschäftigt, Anleitung nur überflogen, aber der erste Eindruck war reiner Frust und Enttäuschung. Ich hatte erwartet, daß sich meine gewohnten Sounds wenigstens am Rechner genau so einstellen und abspeichern lassen - ich habs versucht, es klang aber schrecklich.

Ich hoffe es sind alles nur Bedienfehler, und nach ein paar Tagen hab ich den Sound zumindest wieder im Griff.

Oder sind die Sounds wirklich schlechter als bei den großen teuren Geräten?
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Mr Miau
Mr Miau
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.21
Registriert
11.09.07
Beiträge
1.221
Kekse
3.467
Ort
Franken
Hm, also die Sounds im Pocket POD entsprechen denen im POD 2, daher wirst du evtl Probleme haben, Altgewohntes wieder zu finden. Ich finde die Sounds in Ordnung, allerdings benutze ich ihn kaum. Wenn du die Bedienung nicht so toll findest, kannst du ja auch das Editierprogramm für den PC verwenden.
 
Miles Smiles
Miles Smiles
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
13.04.06
Beiträge
8.922
Kekse
63.076
Ort
Behind The Sun
Hm, also die Sounds im Pocket POD entsprechen denen im POD 2, daher wirst du evtl Probleme haben, Altgewohntes wieder zu finden.
Pod 1 und 2 unterscheiden sich nur in der Firmware. Ich habe 2 von den Dingern. Eines als 1.0 gekauft und eines als 2.0. Das alte läuft jetzt mit derselben Firmware wie das neue und da ist dann auch kein Unterschied. Nur der analoge Ausgangsteil ist beim alten lauter, d.h. bei gleicher Stellung des Output-Reglers kommt beim alten mehr heraus.

Jedenfalls musste ich bei jedem Firmwareupdate (insgesamt 2) jeweils alle meine Sounds nacheditieren. Aber die Unterschiede waren nie drastisch.

Das Pocket-Pod soll ja zwar dei 2er-Pod Hardware haben, aber Firmware ist sicherlich eine andere. Ich habe aber keinerlei Erfahrung mit dem Pocket Pod.

Von teuerem Gerät kann übrigens auch keine Rede mehr sein. Im Vergleich zum damaligen Neupreis des 1.0er Pods, werden einem Dinger heute quasi nachgeworfen, vor allem gebraucht.

Das aktuelle 2er Pod (Pod II) kenne ich allerdings auch nicht. Die Unterschiede sind das größere Display und das auf die aktuelle Floorboard-Palette angepasste Protokol des "Pedal"-Anschlusses und wohl auch wiederum die Firmware.
 
Erdling
Erdling
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.09
Registriert
19.02.04
Beiträge
214
Kekse
233
Kann man das POD 1.0 eigentlich immer noch updaten lassen? Die Infos von Line 6 sind alle veraltet und tot.
Flash Memory

Version 1.4
Released 12/10/03

Works with:
POD
The product that you are inquiring about is not updateable with a download and requires the installation of an E-Prom to update the firmware. Please check the version of the software you are running now to be sure that an update is needed. Instructions for checking your software version are available in your manual or on our FaqTraq website. If an update is needed, please register your product, by clicking here. After you've registered your product, contact us in the U.S. or Canada at 818-575-3600 and in Europe at 011-44-1788-821-600. We will send out incremental updates at no charge.
MD5:
OS: Windows XP, Windows 2000, Windows ME, Windows 98SE, Mac OS X, Mac OS 9
 
Miles Smiles
Miles Smiles
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
13.04.06
Beiträge
8.922
Kekse
63.076
Ort
Behind The Sun
Kann man das POD 1.0 eigentlich immer noch updaten lassen? Die Infos von Line 6 sind alle veraltet und tot.
Rein technisch sowieso. Die Updates von 1.* auf 2.* waren einst kostenpflichtig. Die Updates von 2.* auf 2.* waren dann kostenlos.

Ich habe das letzte im April 2007, allerdings für ein Bass Pod bekommen. Danach wollte ich noch eines für einen Kollegen, da kamen dann keine Antworten mehr.

Also entweder eine Anfrage an EuroSupport(AT)line6.com schicken oder gleich dort anrufen!

Falls überhaupt kein Support mehr bestünde und angesichts der Tatsache, dass die Firmware am Ende sowieso gratis war, fände ich es auch legitim (zumindest moralisch unbedenklich) ein aktuelles EPROM zu kopieren. Da bräuchtest du allerdings jemanden der ein aktualisiertes 2er Pod (nicht PodII) hat und noch jemanden der EPROMs kopieren kann (Lesegerät und Brenner) und einen Rohling. Hinweis: Den EPROM-Inhalt könnte man auch per Mail verschicken.
 
Erdling
Erdling
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.09
Registriert
19.02.04
Beiträge
214
Kekse
233
So, heute gefiel mir das Teil schon besser.
Hab endlich mal brauchbare Sounds erstellt und auch wiedergefunden.
 
Erdling
Erdling
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.09
Registriert
19.02.04
Beiträge
214
Kekse
233
Inzwischen komm ich mit dem Teil ganz gut klar,

aber ein Problem gibt es:

Meine Gitarre hat nen 9V Booster, wenn ich den voll aufdrehe und dann nen Akkord laut spiele, dann baut der Kompressor vom PocketPOD totalen Mist, da kann er überhaupt nicht mit umgehen.
Das kenn ich vom alten POD so nicht.
Ist das evtl. ein Defekt?
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben