Podcast zum Thema Band

von PechGehabt, 19.12.18.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. PechGehabt

    PechGehabt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    842
    Erstellt: 19.12.18   #1
    Hi!

    In der nächsten Folge vom Bandmoment Podcast solle es um "Eine Band gründen" gehen. Vielleicht habt Ihr noch Themen, die wie da besprechen sollten?

    Bisher habe ich:

    • Wie findet man sich überhaupt als Band oder wie finden sich Musiker für eine Band?
      • Freundeskreis - kann super Basis sein, kann auch nach hinten losgehen
      • Kollegen auf der Arbeit
      • Anzeigen - wie formuliert man die? Wo? (Was sucht man, Band vorstellen, Bild, Link zu Aufnahmen, Musikstil, etc)
      • Foren, Facebook Gruppen, Kleinanzeigen
    • Warum in einer Band spielen?
      • Motivation: Was hat mich motiviert? Deswegen wird man besser. Bandmomente - Aber auch: Konflikt bei unterschiedlichen Motivationen, ...
      • Auftritte - oder auch nicht :)
      • Gemeinsam spielen
      • 1x die Woche "raus kommen"
    • Wie fängt man an?
      • Gehen wir mal von aus, jeder kann ein bisschen was
      • Einfache Lieder raussuchen (langsames Tempo, einfacher Rhythmus, einfache A/B Einteilung des Songs… Wenn es euch gefällt: House of the rising Sun, Song 2, Seven Nation Army).
      • Minimalstes Equipment?
    • Equipment (minimal zum Start)
      • Eine Box (aktiv) an der man Mikro anschließen kann
      • Amp für Instrument
      • Schlagzeug
      • Fertig :)
      • Kaufempfehlung (zumindest für Gitarre/Amp und Bass - 200€ für das Instrument ist so eine Schallmauer, Amp ähnlich)
    • Proberaum - s. Folge 1
      • Irgendwo anfangen (z.B. in einem Büro abends?)
      • Wenig Equipment: Wenig schleppen - falls ihr noch keinen festen Proberaum habt…
    • Regeln/Ziele
      • Wenn es irgendwie geht: früh gemeinsame Ziele festlegen ("Nur proben reicht mir", "2-3 Auftritte im Jahr fänd ich schon gut", "Ich will Rockstar werden und geb alles dafür" :)
      • Einfache Regeln - so wenig wie möglich

    Am Rande: Band gründen mit 1000 Pfund (mal anders und etwas lustig): AndersonsTV (auch ein allgemeiner Tipp): „Band for a Grand“ :)

    Vielen Dank! Gruß,
    Thomas
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    14.897
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    10.294
    Kekse:
    32.005
    Erstellt: 19.12.18   #2
    Sprechen wir von der ersten Band? Greenhorns? Das würde meine Herangehensweise massiv unterscheiden.
    Das wichtigste fehlt: um Kunst zu schaffen!
    Warum so minimalistisch? Jeder kann bischn was, man kann doch schon direkt rein.
    Eine Basis für die gemeinsame Musik kann durch das loose Interpretieren eines Coversongs starten, aber ewig Cover zu spielen um einen eigenen Stil zu finden halte ich nicht für maßgebend.
    Wichtig ist, dass man eine klare Quelle der Musik hat. Wenn niemandem was einfällt, dann covern, wenn man aber eigene Musik machen will, muss man bald auch eben seinen eigenen Stil formen.
    Wenn man so Musik machen will ja, wenn man aber mit Equipment spielen will, braucht man mehr. Kommt auf die Zielsetzung an, würde ich nicht pauschalisieren.
    In Hamburg gibt es oft Proberäume zur Beteiligung, die schon ausgestattet sind.
    Natürlich nicht Top-of-the-line Kram, aber eben brauchbares. Sowas wäre für mich für ne erste Band immer der erste Schritt.
    Alternativ bis zu nem gewissen Alter Jugenkeller, und ab nem gewissen Alter ist das Anhäufen von großen Geräten ja meistens auch nicht mehr Thema.
    Zielsetzung kann komplett unterschiedlich aussehen, wichtig ist aber auch eine musikalische Zielsetzung (und nicht Deathmetal wie Bloodbath, eher gröber, straighter Metal mit Growls z.B.).
    Darüber hinaus sollte man auch eine Rollenverteilung nicht unterschätzen.

    So oder so sollte man im Laufe der Band Strukturen nicht halten, die sich natürlich umformen. Wenn die Bandmitglieder neue Rollen finden, oder die Musik sich entwickelt, muss neu gesprochen werden.
    Wenn jetzt 4 der 5 Blues statt Metal wollen, und der 5te aber drauf pocht dass man das Projekt doch wegen Metal gegründet hat, dann hat der leider Pech gehabt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    842
    Erstellt: 19.12.18   #3
    Guter Punkt! Ich gehe von "erste Band" aus.

    Oh ja! Wie recht Du hast!

    Aufgenommen! Danke![/QUOTE]


    Sehr richtig und sehr guter Hinweis! Danke!
     
  4. MrC

    MrC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    1.161
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    636
    Kekse:
    6.116
    Erstellt: 19.12.18   #4
    Mir fallen spontan zwei Punkte ein:

    - Mitmusiker finden: wenn Du Zeit und Muße hast, könnte da ein Check der "gängigen" Musiker-Plattformen rein, inklusive der unterschiedlichen Geschäftsmodelle / Ansätze, z.B. "ist eine bezahlte Plattform wirklich nötig?"
    - "was unterscheidet das Spielen in der Band von dem Daddeln zu Hause" - im Sinne von Kompromißbereitschaft, aufeinander hören, sich untereinander abstimmen und anpassen (Sound, Spielweise, Arrangement), etc. Sollte man als neue Band nicht unterschätzen ...

    Bässte Grüße

    MrC
     
  5. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    842
    Erstellt: 19.12.18   #5
    Ja, das hatte ich vor - es wird sicherlich keine vollständige Marktanalyse werden, aber eine grobe Übersicht.

    Guter Punkt! Aufgenommen!
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    13.853
    Zustimmungen:
    4.029
    Kekse:
    69.087
    Erstellt: 19.12.18   #6
    Find ich zu überladen - zu viele Themen.

    Wenn Du es für den "Einsteiger-Bereich" machen willst, tauchen zwar all diese Themen auf und sogar noch mehr, können dann aber nur gestreift werden. Wie man einen Proberaum findet oder wie man dort einen guten sound hinbekommt ist eigentlich ein Extra Thema - vielleicht in Kombination mit: Wie gestalte ich eine Probe sinnvoll?

    Ähnlich sieht´s mit Equipment aus. Eher kurz ansprechen, und dann ein eigenes Thema draus machen oder Hinweise, Tipps und weiterführende links geben.

    Andere Themen, die sich hier oft finden und stark diskutiert werden, fehlen:
    • Cover oder eigene songs? Wem gehören gemeinsam entwickelte songs?
    • Was muss/sollte ich können, um "bandtauglich" zu sein? (Auch: Anfänger+Fortgeschrittene oder nur Anfänger: Was funktioniert besser?)
    • Was sollte ich haben? (Prinzip: Jede/r bringt das mit, was er/sie braucht. Problem: PA)
    • Bandleader: braucht es den oder geht´s auch demokratisch? (Großes Thema! Inklusive: Entscheidungen in der Band treffen)
    • Bandname: Wie finden? (Vorsicht bei der Verwendung schon bestehender Namen/Marken? Wem gehört der Bandname?)
    • Bandkultur schaffen - Was tun bei Auseinandersetzungen? Wie miteinander reden? Konflikte lösen - etwas gemeinsames schaffen (Im Zusammenhang mit Regeln und Zielen)
    Wären meine Hinweise ...
    Ist halt immer schwierig, weil sich am Anfang viele Fragen auf einmal stellen und auch ihre Berechtigung haben - man sie aber entweder ganz ausklammern muss oder sie nur streifen (und später dann vertieft) behandeln kann.

    x-Riff
     
  7. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    842
    Erstellt: 19.12.18   #7
    Das ist ein Teil von Folge 1 :) https://bandmoment.de/folge-1-der-proberaum/

    Genau, das soll auch eine eigene Folge werden!

    Genau! Du errätst es sicher schon - soll eine Folge werden...

    Zu den anderen Themen: Vielen Dank! Auch da wird es sicherlich zu dem einen oder anderen Thema noch mal eine gesonderte Folge geben. Weiterhin habe ich vor, wenn es denn erstmal ein paar Folgen gegeben hat, Gäste einzuladen, die aus anderen Blickwinkeln und mit mehr Erfahrung ihre Sicht erzählen. Ich habe da schon ein paar Gespräche geführt und werde hier auch gerne fragen ob sich jemand zu bestimmten Themen interviewen lassen möchte :) Das Ganze soll eine längerfristige Reise werden und ich klapper momentan in einem Rundflug in mehreren Folgen alle Grundlagen und alle Themen einmal ab und will dann in die Tiefe gehen, wenn erstmal ein paar Folgen im Kasten sind.

    Da bin ich ganz genau deiner Meinung!

    Vielen Dank!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    842
    Erstellt: 19.12.18   #8
  9. revolverband

    revolverband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    1.701
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.197
    Kekse:
    4.432
    Erstellt: 26.12.18   #9
    Ich habe mir die Folge #1 angehört und nebenbei auf eurer Band Seite gestöbert.
    Ihr kommt extrem sympathisch rüber :great:
    :keks:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    842
    Erstellt: 26.12.18   #10
    Hi!

    Schön! Das freut uns sehr, vielen Dank!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    842
    Erstellt: 26.12.18   #11
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. Demagoge

    Demagoge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.14
    Zuletzt hier:
    3.11.19
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    118
    Kekse:
    127
    Erstellt: 05.01.19   #12
    Hab mal bei euch reingehört. Macht wirklich Spaß euch zuzuhören. Ich werde das mal weiter verfolgen.

    Cheers,
    Michael
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    842
    Erstellt: 05.01.19   #13
    Hi! Super, das freut uns sehr!!! So etwas ist für uns immer sehr motivierend - wir freuen uns über jedes Feedback!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    842
    Erstellt: 06.01.19   #14
    Hi! Ich hoffe, ich gehe hier keinem auf den Sack...

    Wir planen gerade die dritte Folgen von unserem Podcast Bandmoment. Das Thema diesmal wird "Proben" sein.

    Da es für die Folge mit weiteren Vorschlägen von Euch hier so gut geklappt hat, wollte ich wieder um Eure Hilfe bitten.

    Bisher haben wir (habe nur die Oberpunkte aufgeschrieben):
    • Ablauf typische Probe bei uns, Erfahrungen dazu, Tipps
    • Liedauswahl und Setliste - wie kommen wir zu einer Setliste und wie erweitern wir sie
    • Neues Lied - wie erarbeiten wir neue Lieder, wann. Was ist einfach und was schwer. Wie kann man das sinnvoll gestalten?
    • Material besorgen - woher kommen die Tabs, Liedtexte, etc. Quellen und Tipps dazu
    Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
  15. MrC

    MrC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    1.161
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    636
    Kekse:
    6.116
    Erstellt: 06.01.19   #15
    Hmmm ... ist natürlich schwer unterschiedlich, ob's Eigenes oder Gecovertes ist ...

    Was aber für BEIDE gilt:
    - Vorbereitung (!!!)
    - Organisation (!!!!!)

    Vorbereiten MUSS sich jeder, Organisation kann auch ein Einzelner machen. Unter "Organisation" würde ich z.B. verstehen: Termine ausmachen, alle auf dem aktuellen Stand halten (Lead Sheets, Probemitschnitte), ..., also das ganze Drumherum. Ist zwar gerne die A****karte, aber da sind wir auch wieder beim Thema "Rollenverständnis in der Band" ...

    Probe selbst: hängt natürlich davon ab, in welcher Phase man gerade ist. Wenn man zwei Tage später einen Gig hat, läuft die Probe natürlich anders ab, als wenn man mitten im Songwriting bzw. im Repertoireaufbau steckt. Generell ist eine Probe aber immer eine Gratwanderung zwischen Agenda und Freiraum. Wer nur jammen will, kommt nie zu einer Setlist, wer nur seine Agenda durchprügeln will, erstickt evtl. jede Kreativität und den Spaß gleich mit dazu. Diesbezüglich das richtige Mittelmaß finden, ist schon eine Herausforderung an sich ...

    Eine Verständnisfrage habe ich allerdings bei euren Punkten: was versteht ihr unter "Setlist"? Meint ihr damit den "Pool" bzw. das Repertoire an Songs, den die Band auf der Pfanne hat? Oder die konkrete Songliste für z.B. einen Auftritt? Ich weiß, das wird schon mal beides drunter verstanden, daher die Bitte um Klärung ...

    Der letzte Punkt "Material" betrifft ja eher gecoverte Sachen. Da gibt's natürlich eine Menge Quellen; ich nutze gerne GuitarPro bzw. Ultimate Guitar oder Songsterr, aber da muss man DRINGEND eine Sache berücksichtigen: die dort veröffentlichten Tabs sind keine Garantie dafür, dass sie auch komplett stimmen. Bei Ultimate Guitar habe ich oft den Eindruck, dass bei kompletter Tabulatur die Gitarren-Sachen ganz ordentlich transkribiert wurden, Drums und Bass aber mehr so auf "passt scho" dazugedichtet werden. Gilt übrigens auch für Sachen, die "official tab" oder "high quality" genannt werden. Die Kontrolle mit den eigenen Ohren ist absolut unerläßlich!

    Wo wir gerade beim Covern sind: was in den Bereich "Organisation" gehört, ist, dass jeder die gleiche Version von dem Song als Basis verwendet. Single-Version, Album-Version und Live-Variante können schon mal ordentlich unterschiedlich sein ...

    Wie wir's mit unserer recht neuen Hobby-Rock-Cover-Band machen: Termine etc. stimmen wir über WhatsApp ab. Lead Sheets (einfach die Aufteilung in die verschiedenen Song-Parts) und Songs, die als Basis dienen (sollen), kommen in eine Dropbox. Welche neuen Songs dazukommen sollen: jeder macht Vorschläge, über die abgestimmt wird. (Dabei bitte darauf achten, dass jeder mal mit seinem Vorschlag zum Zuge kommt ...) Die Verantwortung für die einzelnen Parts hat natürlich jeder selbst. Bei der Probe fangen wir mit Songs an, die schon flutschen. Danach geht's an Sachen, an denen noch gearbeitet werden muss (Übergänge, Abstimmungen, schwierige Parts, ...) sowie an neue Songs, die wir einfach mal ausprobieren. Zum Schluß eventuell nochmal ein, zwei Songs, die schon sitzen (wegen positivem Ausklang der Probe).

    Bässte Grüße

    MrC
     
  16. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    842
    Erstellt: 06.01.19   #16
    Hi! Vielen Dank!

    Vieles, was Du schreibst, steht in den Notizen von der Folge schon im "Kleingedruckten"...

    Trotzdem ist es immer einen Hilfe, die Sicht von Anderen zu haben!

    Ja, definitiv! Da wir hauptsächlich covern, geht es in unseren Notizen auch hauptsächlich darum...

    Jupp, ganz genau - zu beidem werden wir was erzählen...

    Gemeint ist hier der Pool aller Songs die "aktuell" sind. Bei uns sind das 20 Songs. Setliste ist da wahrscheinlich wirklich nicht der richtige Begriff - der passt wohl wirklich besser zu "Setliste für einen Auftritt".

    Oh ja, wie recht Du hast - habe ich mit notiert für die Folge!

    Sauber - vieles davon hatten wir uns auch notiert, einiges habe ich ergänzt.

    Vielen Dank!
     
  17. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    11.261
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.657
    Kekse:
    51.940
    Erstellt: 06.01.19   #17
    Threads zu den Podcasts des TE hier zusammengefasst und Titel entsprechend angepasst.
     
  18. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    842
    Erstellt: 08.01.19   #18
    Thnx!
     
  19. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    842
    Erstellt: 24.01.19   #19
    Hi! Wir werden den Podcast nächste Woche aufnehmen - wie oben geschrieben wird es in der aktuellen Folge um das Thema "Proben" gehen. Falls Ihr noch Stichpunkte und Vorschläge habt, immer gerne her damit!

    Vielen Dank, Gruß,
    Thomas
     
  20. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    842
    Erstellt: 28.01.19   #20
    Unsere dritte Folge ist online. Wir sprechen über das Thema "Die Probe". Viel Spaß beim Reinhören, Maddy und Thomas :)

    Vielen Dank an alle, die hier Punkte zu dem Thema zugeliefert haben!

    https://bandmoment.de/folge-3-die-probe/
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...