Potentialverschwendung

von Lenny, 20.06.04.

  1. Lenny

    Lenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 20.06.04   #1
    Also was Musik machen angeht, bin ich etwas verplant. :p
    Auf der einen Seite will ich irgendwie alles können, also Keyboard habe ich, spiele Gitarre, will jetzt mit Schlagzeug anfangen.
    kaufe mir immer Bücher um besser zu werden, aber irgendwie ist da sone Schranke...
    An einem Tag kann ich 8 Stunden am Tag durchzoggn, dann mal ne Woche will ich davon nix hören. Ich mein ich spiele und lerne oft, aber im Prinzip total inkonsequent.
    Beispiel:
    Ich hab ne "Hausaufgabe" für Gitarrenunterricht, habe aus welchen Gründen auch immer die ganze Woche nicht gespielt, denke, wie soll ich das alles noch an einem Tag lernen ? Komisch, ich kanns nach 2 Stunden fehlerfrei, habe aber die ganze Woche nix gemacht. Ich mein das ist doch totale Verschwendung von Potential. Kennt das jemand ?
    Und zwei Wochen später, wenn ich dann was anderes spiele, kann ich das besagte Stück von vor 2 Wochen nicht mehr sauber spielen, OBWOHL ich nachdem ichs halt gespielt habe, eine Woche gelernt habe.

    Hat irgendwer Tipps, wie ich meinen Lernrythmus konseqenter und sinnvoller gestalten kann ?
    Ich geh immer auf Vollgas und brems mich dann selber durch Motivationslosigkeit, seis auch nur einen Tag lang, aus.
     
  2. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 20.06.04   #2
    Also ich sag mir immer egal was ist üben. Scheiß drauf.
    Nimm dir einfach vor erst zu essen oder zu schlafen wenn du geübt hast.
    Es sei du verhungerst fast oder pennst schon fast im stehen ein denn dann bringt üben auch nix mehr.
     
  3. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 20.06.04   #3
    Ich hab in den Ferien jeden Tag 10h 1234 etc geübt. und was ist jetzt?? fast alles wieder weg!

    Jetzt versuch ichs mal mit noch länger üben. da fehlt mir mal wieder dasss, was mir bis jetzt bei jedem hobby gefehlt hat:

    GEDULD!
     
  4. Lenny

    Lenny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 20.06.04   #4
    Hey das ist ne super Idee, ich werds mal versuchen. :) :)
     
  5. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 21.06.04   #5
    Ja, Geduld bzw. Disziplin sind schon die richtigen Schlagwörter, es ist eben nicht nur Genialität, sondern auch Handwerk. Wenn man 'ne Hausaufgabe für 'ne Woche auch am Tag vorher schafft, dann beweist das schon, daß man begabt ist. Aber es geht ja nicht nur darum, eine Aufgabe zu lösen wie ein Kreuzworträtsel auszufüllen, das man anschließend nur noch wegschmeißen kann, sondern ein Repertoire an Techniken und Inhalten aufzubauen, und das kann nur durch kontinuierliche Übung gelingen. Selbst Jaco hat auch nur 1 h am Tag...

    Es wundert mich auch nicht, daß man nach einem Exzeß von 5 - 10 h über 1 - 2 Wochen hinweg den Kram einfach nicht mehr sehen kann. Manchmal trifft der olle Spruch "weniger wäre mehr gewesen" leider doch zu. Das Dümmste ist dabei noch, daß man in Schule und Uni schon zu meiner Zeit nicht mehr gelernt hat, wie man (effektiv) lernt. Meine lieben Mitschüler haben dann immer vor den Klausuren ganze Nachmittage gebimst, also wirklich hysterisch wie als gäbe es nichts anderes auf der Welt, und hinterher haben sie's vergessen. Und ähnliche Attitüden habe ich später sogar von Ärzten in Erzählungen über deren Ausbildung hören müssen, wo's sogar lebensgefährlich werden kann :mad:
     
  6. Lenny

    Lenny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 21.06.04   #6
    Hm vielleicht hats sogar was mit den Schullernrythmus zu tun:
    Als ich gemerkt habe, dass ich in einigen Fächern immer noch ne drei bekomme, wenn ich nur 2 Tage vorher lerne, habe ich mich auch nicht mehr sonderlich angestrengt. Ist nicht so, als wäre ich der Überflieger inner Schule, ich wiesel mich eher so durch, so wenig wie möglich machen, mit dem best möglichen Ergebnis. Das ist dann immer so bei 3, 3+ rum. :D

    Aber Heike, dein erster Abschnitt trifft genau zu, was ich auch davon halte. Scheint nur wohl nicht zu reichen, um mich aufzuraffen :o
    Naja mal schauen, der Tip von kleinerpunkrocker ist n Versuch wert, ich fang heut mal damit an *g*
     
  7. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 21.06.04   #7
    Hiho

    Du solltest dir wohl (so wie ich) nen übungsplan erstellen mit wochentagen und übungseinheiten am tag, eine übugnseinheit sollte max. 10 min dauern (länger kann man sich nicht wirklich konzentrieren) darin sollte dann die übung stehen und die geschwindigkeit mit der du sie spielen kannst (wohl gemerkt sauber) und das must du dann nur noch diszipliniert durchziehen!!
    Das ist denke ich die beste mgl. dein prob zu lösen!!

    Gruß ICH
     
  8. Dayero

    Dayero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.04   #8
  9. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 22.06.04   #9
    solos raushören und nachspielen. üben üben üben. drei wochen nicht mehr spielen. wieder anfangen und freuen, dass man immerhin den grossteil noch drauf hat :D