Power Conditioner Phonic / Furman - wer hat Erfahrungen?

von joe web, 05.11.06.

  1. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 05.11.06   #1
    hi zusammen.

    mich würde mal interessieren, ob jemand von euch bereits erfahrungen mit den teilen gemacht hat. evtl. sogar, ob jemand beide schon mal hatte oder von dem einen auf den anderen umgestiegen ist usw.....

    filtern die geräte wirklich soviel nebengeräusche aus dem stromnetz?
    seit dem umzug in unseren neuen übungsraum hab ich plötzlich sehr viele nebengeräusche aus dem stromnetz. alles knackst immer und so komisches pulsieren ist auch zu hören. das nervt ohne ende!

    also falls jemand was zu den geräten weiss, immer raus damit!
     
  2. pano

    pano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    18.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Biel/Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 06.11.06   #2
    Ich nutze seit ewigkeiten ein Furman Teil.
    Da ich eigentlich nie ohne spiele kann ich dir nicht sagen ob das Teil in Bezug auf Nebengeräusche wirklich was taugt oder nicht. Aber eins kann ich sagen:

    Jamsession spät abends. Plötzlich wird das Licht ein wenig heller und einen Sekunden-bruchteil später ists duster. Strom weg.
    Fazit:
    Spannungsspitze mit darauf folgenden Stromausfall. Mein Equipment lief noch. Der Amp vom zweiten Gitarristen nicht mehr (er musste danach die interne Sicherung und sonst noch ein teil ersetzen das durchgeschmort war).

    Für mich hat sich die Investition schon gelohnt. Und auch bei Gigs bin ich irgendwie ruhiger weil mein Zeugs hinter dem Furman hängt.

    Gruss
     
  3. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 06.11.06   #3
    Ich habe ein Phonic-Gerät angeschafft, aber eigentlich nur als zentralen (luxuriösen) Stromverteiler mit Beleuchtung. Ob schon irgendwelche Spannungsspitzen gefiltert wurden, weiß ich nicht, aber bisher bin ich mit dem Ding absolut zufrieden. Ich denke, wenn man so ein Teil im Betrieb hat und es nicht wahrnimmt, dann ist's gut! :)
     
  4. Hans Muff

    Hans Muff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.661
    Erstellt: 06.11.06   #4
    Dito. Hab ich genauso gemacht und bin sehr zufrieden. Keinerlei Probleme. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich lohnt den Aufpreis für nen Furman auszugeben.
    Wenn mein Phonic mal den Geist aufgeben sollte, dann werde ich mir auf jeden Fall nochmal einen zulegen.

    Und das Anspringen des Kühlschrankes ist auch nicht mehr durch einen lauten Knall wahrzunehmen!
     
  5. joe web

    joe web Threadersteller HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 06.11.06   #5
    danke erstmal für die antworten!

    das ist mal eine aussage!
    bei uns ist es zwar kein kühlschrank, aber ich tippe mal stark auf den brenner von der heizung.

    ich tendiere auch stark zum phonic, weil er eben um einiges günstiger ist als der furman.
    furman steht zwar für qualität, aber über das doppelte zu zahlen sehe ich auch nicht ganz ein.
     
  6. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.051
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 06.11.06   #6
    Ich hab hier im Haus ein ziemlich mieses Stromnetz, welches mir schon mehrere Geräte über den Jordan geschickt hat; unter anderem einen Rechner, einen Router und diverses Kleinequipment. Seit ich den Phonic habe, ist nichts mehr passiert. Mittlerweile habe ich sämtliche relevanten Steckdosen (und auch den Kabelanschluss) mit Filtern versehen. Das war zwar nicht ganz billig aber langfristig lohnt sich das.

    Das der Phonic arbeitet, sieht man daran, dass ich ab und zu mal die Sicherung wieder reindrücken muss. Der Filter arbeitet auch gut - kein Ventilator, Radio oder Kühlschrank streut mehr in den Amp. Man muss jetzt visuell oder mit der Gitte überprüfen, ob der Amp an ist - Das allein war das Geld wert. Der Aufpreis zum Furman lohnt sich meiner Meinung nach auch nicht. Ich denke da spielt hauptsächlich das "Made in" eine Rolle und weniger die Qualität.
     
  7. Luke2105

    Luke2105 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Bergisches Land
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.028
    Erstellt: 06.11.06   #7
    Hallo Gemeinde,

    also ich habe in meinem kleinen Rack einen Furman am werkeln. Es ist zwar die einfache Version ohne LED Kette, aber das reicht. Wir spielen viel Live spielen und wissen nie an welchen Strom man gerät, daher beruhigt das ein wenig.
    In unserer PA haben wir schon länger das Große von Furman im Rack und seitdem keinerlei Probs mehr mit Strom ....
    Zum Phonic kann ich nix sagen ....
    By the way das Gerät habe ich für 65 Eu's gebraucht gekauft...

    Luke
     
  8. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 06.11.06   #8
    Jo Joe, greif ruhig zum Phonic, das teil ist astrein.

    Ich hab durch zufall nen Furman PL8 Plus-E bekommen und bin seitdem ziemlich angetan von solchen Geräten. Die sind doch ziemlich angenehm, vor allem die Netzspannungsanzeige ist klasse, da du sofort erkennen kannst ob der Veranstalter murks gemacht hat falls du mal Live spielst.
     
  9. Stevie

    Stevie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    16.05.12
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.06   #9
    ich hab den phonic auch. ist 100% und soll auch angeblich eine kopie von den furman teilen sein.
    @ joe, schau mal bei tools 4 music im archiv nach. die haben den mal getestet ;)
     
  10. joe web

    joe web Threadersteller HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 07.11.06   #10
    cool danke!
    das geräte ist heute bestellt worden.
     
  11. tricki

    tricki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.017
    Erstellt: 13.11.06   #11
    Mal 'ne Frage:
    beim blauen T in Norbayern gibt es einen
    FURMAN PM-8E 89 € und den PHONIC PPC 9000 E 85€. Es gibt auch noch gaaanz teure FURMANS, von welchem sprecht ihr?
     
  12. Luke2105

    Luke2105 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Bergisches Land
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.028
    Erstellt: 13.11.06   #12
    Also ich hab mir beide mal angeschaut. Beim Furman für 89 ist nix von Netzfilterung und Überspannungsschutz erwähnt. Das gibt es wohl erst ab dem Modell für 198 .... Un ne Beleuchtung fehlt auch so nebenbei ..
    Das Phonic spricht in der Beschreibung zumindest von einem Netzfilter, aber ein Wort zum Überspannungschutz habe ich da auch nicht gefunden

    Luke
     
  13. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 13.11.06   #13
    Hm, das Furman-Gerät PM-8E hat im Gegensatz zum Phonic PPC9000E keine Beleuchtung. Das nächstgrößere PL-8E II hat die Beleuchtung, kostet aber schon knapp EUR 200.
     
  14. Gp_Raven

    Gp_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 13.11.06   #14
    Da hätte ich auch mal ne frage, wegen der Verkabelung!
    Also die furman usw haben ja weibliche kaltgerätestecker, normalerweiße gibt es ja dann die Adapterkabel.
    Aber bei meinem Sansamp ist ein festes Netzkabel dran.
    Was mache ich da?

    Mfg
    Raven
     
  15. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 13.11.06   #15
    Wenn du es dir zutraust, kannst du dir im Elektronikfachhandel einen Kaltgerätestecker (gibt's mit Löt- oder Schraubkontakten) besorgen und damit den Schukostecker am Netzkabel des SansAmp-Geräts ersetzen. So habe ich es mit meinem Korg Racktuner gemacht (der auch ein fest angebrachtes Netzkabel hat), damit ich ihn an den Power Conditioner anschließen kann. Wenn du aber keine Erfahrung mit solchen Modifikationen hast, Finger weg und besser einen Fachmann ranlassen!
     
  16. joe web

    joe web Threadersteller HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 14.11.06   #16
    entweder so, oder man baut sich ein adapterstück. sprich ein stück kabel, einen männlichen kaltgerätestecker und eine noramlen weiblichen verlängerungssteckdose, somit muss man nicht das original kabel abändern und kann das gerät auch jederzeit mal wo anders einstecken.
    beispiel:
    das gerät hat einen tick und du gehts damit zum musikgeschäft deines vertrauens, dort werden die ganz schön dumm schauen, weil die i.d.r. wohl keine passende kaltgeräte-steckdose haben wo sie das gerät testen können.
     
  17. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 14.11.06   #17
    Da sollte es dann aber ein normales Kaltgeraetekabel tun, und wenn der Musikladen deines Vertrauens keines hat.... dann frag ich mich wie die dein vertrauen gewinnen konnten (btw. die MuHa kenne ich ja (immer noch) nicht, aber nach allem was ich gehoert/gelesen habe duerften die sowas aber auch haben :) ).
     
  18. joe web

    joe web Threadersteller HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 14.11.06   #18
    jo, schon klar. i.d.r haben die schon ein kaltgeräte kabel auf lager, aber es könnte probleme geben, wenn das kabel fest mit dem gerät verbunden ist und du einen männlichen kaltgerätestecker dort hin machst.
     
  19. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 14.11.06   #19
    Na ein normales Kaltgerätekabel hat auf der einen Seite einen Schukostecker und auf der anderen eine "weibliche" Kaltgerätebuchse. Wenn also das modifizierte Gerät einen "männlichen" Kaltgerätestecker hat, kann es mit einem normalen Kaltgerätekabel an die Steckdose angeschlossen werden.
     
  20. Gp_Raven

    Gp_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 14.11.06   #20
    Ah da habe ich etz keine bedenken in der MuHa. Sonst haben die doch fast alles was man will:great: (bis auf EMG´s das kannn monate dauern :D)

    Ja ok wenn man das machen kann dann mache ich das. Adapter finde ich etz nicht ganz so gut aber trotzdem danke:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping