Powerchord,Akkord schnell nacheinander spielen??

von Brathahn, 22.09.07.

  1. Brathahn

    Brathahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Flatow
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.07   #1
    hi,
    Wie kann man ein akkord schnell hintereinander spielen...ich habmir irgendwie wechselschlag überliegt,aber dabei schwingen mir die saiten zu doll und manchmal verhak ich mich dabei auch...gibt es irgendeine technik?wenn ja kann mir mal einer erklären wie man das am besten macht???


    danke


    Brathahn
     
  2. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 22.09.07   #2
    Deine Frage is ein bisschen konfus...Was schwingt denn da doll? Saiten müssen schwingen. Und wo verhakst du dich denn? Aber Wechselschlag ist von der Handbewegung deiner Schlaghand am effektivsten. (1mal runter und dann 1mal wieder rauf) Oder halt 2mal runter.
     
  3. Brathahn

    Brathahn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Flatow
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.07   #3
    klar das die saiten schwingen müssen ^^,aber nicht so extrem ausschlagen...naja ok aber wenn das der richtige ansatz ist denk ich ,dass ich das auch hinbekomme!
    Danke
     
  4. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 22.09.07   #4
    Immer die erste Regel beachten: Spiele noch langsamer als du denkst.

    Sobald du auch nur ein kleines bischen unsauber spielst, übst du nämlich unsauber zu spielen und das willst du ja nicht. Die Geschwindigkeit kommt von selbst, mit der Zeit. Und es kann dauern.....ist leider so.
     
  5. Helle B.eC

    Helle B.eC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    3.04.09
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Kreis Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 22.09.07   #5
    Hatte ich auch am Anfang, kann mich noch genau dran errinern :)

    Ersteinmal solltest du wirklich langsam anfangen und dich stetig steigern (mit Metronom spielen!!) - Das trainiert nicht nur deine Geschwindigkeit sondern auch dein Rythmusgefühl.
    Dann eigne dir Stücke an die mit viel Downstrokes gespielt werden (zB Metallica Rythmus).
    Parallel dazu kannst du den Wechselschlag üben (ersteinmal nur mit single-notes) -> Boardsuche/Google gibt genug Übungen

    Und guck dir mal an wie du dein Plec hälst, du hälst es vermutlich beim Abschlag richtig, aber beim Aufschlag "kippst" du es nicht genug und so bleibt es hängen. Halte es lockerer wenn dies der Fall ist und versuche gegebenfalls andere Plecs (dünnere). Welche Plecs spielst du?

    Zu deinem Saitenschwingproblem:
    Spielst du in Normalstimmung? Wenn du deine Saiten runterstimmst kann es durchaus zu einem "schlabbern und scheppern" der Saiten kommen. Dann müsste man halt dickere Saiten aufziehen

    Aber das wichtigste: Langsam und richtig spielen.
     
  6. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 22.09.07   #6
    Da gibs auch noch eine Regel: Am besten garnicht denken. :D
    Wenn man es umbedingt schaffen will und die ganze zeit übt kann man es auch sehr schnell falsch machen. Lieber langsam und genau. Grad wenn man die ganze zeit nachdenkt und immer denkt: Ich muss das jetzt schaffen, immer schneller....
    Dann klappt es garnicht.

    Mfg
     
  7. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 22.09.07   #7
    1.) Natürlich ist nix dagegen einzuwenden, Powerchords schnell spielen zu können. Bin mir aber nicht so ganz sicher, wo da der musikalische Sinn ist. De facto führt das auch bei sauberer Spieltechnik im Zweifelsfalle doch eher zu Matsch. Wenn's um diese "16tel-Galopp"-Rhythmusgitarren wie bei Iced Earth oder in manchen Songs von Blind Guardian geht oder um das High-Speed-Geschrammel mancher Death-Kombos: Wenn du genau hinhörst, wirst du feststellen, dass das fast immer Einzeltöne sind, keine Akkorde. Mit entsprechendem Sound klingt das auch ausreichend fett, ist aber sauberer und kontrollierbarer.

    2.) Wenn's denn wirklich die Powerchords sein sollen, würde ich eventuell eine Folge von schnellen Downstrokes (also nur von oben nach unten anschlagen) vorziehen. Klingt meiner Meinung nach in diesem Fall oft besser als Wechselschlag. Ist allerdings technisch wohl nicht einfacher. Auch da gilt: Immer schön langsam und sauber üben...
     
  8. Brathahn

    Brathahn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Flatow
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.07   #8
    einige von euch kennen wahrscheinlich auch das lied chop suey und am anfang gleich bei der verzerrten stelle...ich glaub das kann man nicht so schnell mit downstrokes hinbekommen...oder??
     
  9. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 22.09.07   #9
    Hi Brathahn,

    wie lange spielst Du schon?
    Wechselschlag ist irgendwann ein Muss.
    Dabei musst Du auch Deinen Schlag kontrollieren können - das heißt, ob Du eine, zwei oder drei Saiten anspielst oder den ganzen Chord spielst. Wenn es hakelt kann es auch sein, dass Du mal andere Plek-Stärken ausprobieren kannst - such mal in Richtung zwischen 0,8 und 1,2 bis 1,5 rum.

    Wichtig ist auch das Abdämpfen mit der rechten Hand - grade mit viel Zerre und schnell gespielte Chords klingen immer verwaschen und breiig, wenn die Saiten unkontrolliert nachschwingen.

    Wie einige schon geschrieben haben: erst Sauberkeit und Technik - dann Geschwindigkeit.

    Viel Erfolg und viel Spaß beim Üben.

    x-Riff
     
  10. FireInside

    FireInside Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.07   #10
    Ne Frage zu Powerchords. Wenn ich sie nicht als Palm-Mutes spiele hör ich die Anschläge gar nicht mehr raus. Hört sich nur noch wie Einheitsbrei an. Sooo viel Zerre ist da nicht drin, was tun?
     
  11. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 22.09.07   #11
    vielleicht dämpfst Du zuviel? sie sollten sich durchs dämpfen eigentlich sehr definiert anhören ...
     
  12. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 22.09.07   #12
    Den SOAD Song kannste schon mit bloss Downstrokes spielen, aber ich denke, bis du das drauf hast damit, haste schneller Erfolg wenn du es als Wechsel übst. Die nächste stufe wäre dann es als Downstrokes zu spielen. Du musst ja für das eine die doppelte Geschwindigkeit deiner Hand in betracht ziehen.
    Check mal den Song "Fucking Hostile" von Pantera. Das Hautptriff beinhaltet beides, teils son Galop. Da das Tempo bei ca. 170-180 liegt, lässt sich das nicht mehr mit nur downstrokes spielen.:)

    @Fireside
    Das kannste mit Betonungen ändern. Die 1 oder welche Note du auch betonen willst, lauter anschlagen. Dann merkste wo du bist und du kannst unterscheiden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping