powerchords umschreiben?

von piny, 26.10.06.

  1. piny

    piny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    5.03.09
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #1
    Hallo!

    Ich hab früher mal Gitarre gespielt, dann aber vor einigen Jahren aufgehört, aber jetzt doch wieder Lust bekommen Gitarre zu spielen und nehm jetzt wieder Unterricht.
    Ich hab allerdings noch seeeehr wenig Ahnung, kann eigentlich nur 'n bischen Noten spielen und halt Akkorde. Von allen anderen Sachen was "Musik" angeht hab ich so gut wie keine Ahnung.
    Ich hab letzte Stunde angefangen "greenday - boulevard of broken dreams" zu spielen, allerdings nur die powerchords. Ich würd auch gern die "normalen" Akkorde dazu spielen, aber ich hab die "normalen" Akkorde nirgendwo gefunden. Gibt es da ein Verfahren, wie ich von den powerchords auf die normalen Akkorde finde (und wieder zurück). 'N Link zu 'ner erklärenden Seite würde wahrscheinlich reichen.
    Außerdem hab ich z.B. noch "the house of rising sun" gespielt. Ich hab da jetzt einfach 'n bischen rumgezupft, bis es sich für mich richtig angehört hat, aber gibt es da irgendeine Faustregel, wann man wie zupft/in welchem Rhythmus man die Seiten anschlägt? (also jetzt für alle Lieder, nicht nur für house of rising sun)

    Das wären erstmal die Fragen die mir jetzt so spontan gekommen sind. Freue mich über jede Antwort :)
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 26.10.06   #2
    Also es gibt natürlich Sites im Internet, die voll von Noten sind.
    Einfach mal googeln oder diese hier antesten:
    Manny´s Songarchiv - Gitarrenseite mit Songtexten, Akkorde , Charts-Hits  , Noten
    911Tabs - tabs search engine // 2,000,000 tabs. Guitar, bass, drums, guitar pro and power tabs!
    Gitarrengriffe - Tausende Akkorde und Tonleitern für Gitarre - kostenlos
    kostenlose Noten für Gitarre, E-Gitarre, Jazzgitarre, E-Bass, Schlagzeug
    ULTIMATE GUITAR TABS ARCHIVE | 200,000+ Guitar Tabs, Bass Tabs, Chords and Guitar Pro Tabs!

    Ansonsten einfach ausprobieren:
    bei powerchords gibt es ja kein Moll oder Dur - bei vollen Akkorden schon.
    Also mal die vollen Akkorde einmal in Dur und einmal in Moll anspielen - das dürfte recht einfach zu finden sein.

    Eine Site, die ich gerne nutze und empfehle zur Suche nach Akkorden, Akkordnamen und Skalen ist diese:
    D GUITAR CHORDS

    Ich bin nicht so ein Picking-Freak - aber ich weiß, dass es sehr viele verschiedene Picking-Varianten gibt. Bei House of the rising sun in der Variation von them (ich glaube, ist die bekannteste) spielt der alle Zählzeiten einen Ton. Da es halt ein 6/8tel ist, spielt der 6 Töne je Akkord (da die Akkordwechsel gleiche Längen haben wie die Takte).

    Also am besten mal raushören und nachspielen - dürfte kein unüberwindliches Hindernis sein.
    Sonst anhand von TABs vorgehen.

    Viel Spaß und Erfolg,

    x-Riff
     
  3. piny

    piny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    5.03.09
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #3
    Danke für die schnelle Antwort!
    Hab jetzt Tabs dazu gefunden (vorher hab ich über google nur powerchords gefunden), aber bei den normalen Akkorden muss man den ersten Bund abklemmen (mit so 'nem Kappodingsda). Da komm ich von alleine ja nicht drauf. Aber wenn's kein Verfahren gibt, wie man auf powerchords und wieder zurück kommt muss es halt ohne gehen :)
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 26.10.06   #4
    Nein, nein: Das kann schon sein, dass das so notiert ist.
    Aber es bleiben Dir immer zwei Möglichkeiten:

    A) Du benutzt Barree-Griffe.
    B) Du transponierst das Stück. Also wenn das in F ist - und sagen wir beispielsweise dann D und G (und ein Kapo genommen wurde für den ersten Bund), dann gehst Du insgesamt bei allem einen Halbtonschritt runter: also E - Cis - Fis.
    Die Intervalle müssen immer erhalten bleiben.

    Beim Picking kann ein Barreegriff etwas hinderlicher sein als ein freier, beim Transponieren ändert sich leicht die Stimmung und der Gesang muss natürlich mitziehen (die restlichen Instrumente natürlich auch).

    Aber machen kannst Du das mit jedem Stück.

    Übrigens: auf der Site, die ich gepostet habe, kannst Du Dir für jeden (vollen) Akkord 5 bis 6 Variationen anzeigen lassen - da findest Du dann immer was geeignetes:
    F GUITAR CHORDS

    Der könnte sich zum Picking eignen, beispielsweise.

    x-Riff
     
  5. noggl

    noggl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.06
    Zuletzt hier:
    6.02.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.06   #5
    ich find es gar nicht notwendig, das umzuschreiben powerchords sind schließlich ganz normal für den punk. is meine meinung. aber wie du willst...
     
Die Seite wird geladen...

mapping