Powermixer vs. Mischpult und Endstufe

von DonStefano, 09.01.05.

  1. DonStefano

    DonStefano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.04
    Zuletzt hier:
    31.01.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 09.01.05   #1
    Ich wollte mal wissen was euch so besser gefällt und vorallem warum Vor- und Nachteile von den systemen und welche ihr Systeme ihr vielleicht selbst benutzt
    Ich bin ja eigentlich ein anhänger von powermixer Grund kompakt , günstiger.
     
  2. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 09.01.05   #2
    Das hatten wir schon ein paar mal.

    Ich würde dazu aber sagen

    Endstufe + mixer
    + erweiterbarkeit
    + keine langen boxenkabel (amprack auf die bühne)
    + austauschbarkeit, wenn einmal ein teil ausfällt
    - gewicht
    - preis

    Bei dem powermixer ist es andersrum
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.01.05   #3
    gewicht würd ich nbicht sagen, denn es gibt sowohl leichte mixer als auch leichte endstufen.


    ganz klar: mixer plus endstufe

    nachteil von powermixern: sind meist recht schwach auf der brust
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 09.01.05   #4
    Was gelegentlich bei der Mixer+Amp Variante unterschlagen wird ist,das man früher oder später ein Rack braucht,was auch mit 99-199€ zu Buche schlägt.
    Ist kein Pluspunkt,man kann den Powermixer genau so auf die Bühne stellen.
    Ich bin weder ein Gegner noch ein Beführworter der einen oder anderen Variante.
    Powermixer für den Proberaum ist vollkommen o.k,für die ersten Gigs wird es auch noch gehen und wenn man dann merkt man braucht mehr,dann kann er in der ersten Zeit gut als Monitor-Mixer fungieren.
     
  5. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 09.01.05   #5
    Ein Powermixer hat für mich im Verleihgeschäft auch den Vorteil, einfacher im Handling zu sein, da man einfach ein Gerät weniger hat, daß man verkabeln muß und das man falsch bedienen kann.
     
  6. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 12.01.05   #6
    Also Powermixer sind schön und nett für kleine Jobs wenn das teil was auf der brust hat

    Nachteile
    Begrenzte Anzahl an Auxen und Kanälen sowi Subgruppen
    Lange Speaker Kabel Strecken
    selten 2 ohm stabil und zu Schwach
    zu schwer
    EQ´s meistens keine parametrischen mitten

    Mixer + amp
    Bis auf das ich ein Case mehr mit nehmen muss fällt mir nix ein

    @Julian ich sehe das höhere Gesammt gewicht von mixer+amp nicht als Problem dar die einzelteile ja leichter sind, sind sie besser zu händeln

    gruss Chris
     
Die Seite wird geladen...

mapping