Preamp ind Effektschleifweg

von Razamanaz, 04.12.03.

  1. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.03   #1
    Hy ich habe gehört, dass wenn ich einen V Amp oder einen Gainiac in die Return Buchse meines Amps hänge, kann das Gerät zu wenig Vorstufenleitung haben und der ganze Amp ist dann zu leise? Ist das beim V Amp und beim Gainiac wirklich der Fall, dass der Amp dan leiser ist? Wie kann man dann die komplette leistung herausboosten?

    Joe
     
  2. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.03   #2
    wieso zu leise ?
    Die Endstufe verstärkt doch das signal AFAIK..
    einen preamp kann man ohne bedenken in den FX-loop schalten ..
    soweit ich weiß is da Gainiac nur ein distortionRack ?!
     
  3. Razamanaz

    Razamanaz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.03   #3
    Ich hab das grad mit meinem Digitech RP 50 Multi FX geteste. Wenn ich nur den Return Eingang verwende, dan gibts nur rauschen. Wenn ich den kompletten FEX Schleifweg nehme mit Send und Return, dann klingts zwar viel besser, als wenn ich ihn einfach nur zwischen Gitarre und Amp hänge, aber es geht niht wirklich laut, da kann ich die Endstufe voll ausfahren und die hat 100 Watt, alos ziehmlich laut. Wenn ich am Digitech lautert drehe, dann wirds lauter aber es rauscht nebenbei.
     
  4. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 04.12.03   #4
    wenn du nur ein Effekt benutzt musst du natürlich den ganzen Effekt-Loop verwenden. Dann geht das Signal nähmlich

    Gitarre --> Preamp deines Verstärkers --> Effekt send zum Effekt (wird da bearbeitet) --> Endstufe deines Verstärkers (wird da richtig laut gemacht)

    Der V-Amp ist aber schon ein Preamp, also kannst Du mit dem direkt in die Endstufe deines Verstärkers ( halt über den Effekt Return)
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 04.12.03   #5
    Wenn du einen parallelen Einschleifweg hast kann es sein das der zugedreht war, da kannst du ins Return reinjagen was du willst und es wird nix ;)

    AFAIK hat der RP50 auch ein paar Preampmodelle (oder nicht), von da aus muesste das schon funktionieren. Evt. laesst sich auch im Geraet schalten ob du in einen Preamp hineingehst oder in einen Poweramp.
     
  6. Razamanaz

    Razamanaz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.03   #6
    also ich habs auch grad mit beiden FX Eingägen mit dem Digitech versucht. Das geht auch nicht wirklich nur rauschen und leise, bzw wenn ich das Digitech lauterschalte, dann rauschts auch mehr und es wird nicht so laut, wie der Amp sonst ist.

    Ich hab das jetzt auch mit meinem MXR Distortion+ versucht, der wird laut, wenn ich beide Ausgänge des FX Loops verwende, aber der Sound gefällt mir nicht, da ist der Sound besser, wenn ich einfach Gitarre-Distortion+ - Amp schalte, also ohne FX Schleifweg

    Danke für die Nachrichten
     
  7. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 04.12.03   #7
    beide Ausgänge des Effekt Loops??

    Übrigens gehört Distortion auch vor den Amp
     
  8. Razamanaz

    Razamanaz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.03   #8
    ja halt eingang und ausgang oder send und return. Ich weiß, dass es vor den Amp gehört, wollte nur testen, ob es funkt.

    mfg Joe
     
  9. Meldir

    Meldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Kärnten-Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.03   #9
    hm, also normalerweiße müsste man ein RP normal vor den Poweramp schalten können... zumindest wenn man die Ampsims aktiviert hat... komisch....

    also ich hab 'n RP300a und da geht es eigentlich...

    Mfg
    Meldir
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 04.12.03   #10
    Es ist ueblich dynamische Effekte (Wah, Distortion und Overdrives, Compressor) vor und modulierende Effekte (Chorus, Flanger, Delay) hinter den Preamp zu schalten.

    Trotzdem darfst du die Effekte so anordnen wie es dir gefaellt (bzw. wie dir der Sound gefaellt den du dann bekommst).
     
  11. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 04.12.03   #11
    Den Effekt hab ich mit meinem GT-3 auch schon gespührt, aber nicht so stark.
    Wie stark der Lautstärke Unterschied ist hängt aber auch vom verwendeten AMP ab.
    Da es ja normal ein Zusammenspiel zwischen Vor- und Endstufe ist.
    Verstärkt bei dem einen AMP die Vorsufe nur wenig,
    braucht auch der externe Preamp nicht einen so hohen Ausgangspergel.
    Hat man aber einen AMP bei dem schon die Vorstufe einen hohen Ausgangspegel hat
    und man benutzt dann nen Preamp mit nem niedrigeren Ausgangspegel ist der AMP halt leiser.
    Ich hoffe ich habs einigermaßen Erklährt ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping