Preamp mit aktiv box. geht das?

von willipupsroyal, 16.08.05.

  1. willipupsroyal

    willipupsroyal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.08.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.05   #1
    Wie man oben unschwer erkennen kann beschäftigt mich die frage, ob man einen Preamp, bass pod oder v-amp, einfach zum proben an eine Pa-aktivbox anschließen kann(können ja bestimmt) aber wie würde das klingen? live könnte man ja dann direkt ins pult gehen, oder ggf. erst in die box, welche dann als monitor fungieren würde.
    Hintergrund des ganzen gedankens ist: wenn die die amp/ boxensims gut sind dann sollten sie doch eigentlich nicht durch die individuellen sounds der verstärker und boxen "verfälscht" werden, oder? Und PA-Boxen sollten ja eigentlich am "neuntralsten" klingen.

    Schöne Grüße
    Malte
     
  2. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 16.08.05   #2
    ich vermute um die simulatuion perfekt rüberbrinegn zu könne brauchst du auch ein ordentliches pa aufgebot. fullrange und sub und...
    ich würde lieber ne günstige endstufe und eine neutrale bassbox nehmen. das dürfte dann am ende auch billiger sein.
    probiert hab ichs aber auch noch nicht.
     
  3. willipupsroyal

    willipupsroyal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.08.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.05   #3
    Was wäre denn ne neutrale Bassbox?
    Die aktiv Box würde aber fürs Proben genügen?
    Und live wird die PA immer gestellt. Fürs recording Preamp direkt in Pult bzw. in den PC.
    Und danke
     
  4. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 16.08.05   #4
    Glockenklang sind recht neutral*g* :D

    Ne, aber ein guter AktivMonitor dürfte gehen.... am besten Fullrangnatürlich und.... k.p wie teuer sowas ist... aber wenn du immer ne P.A. hast bei Auftritten, dann würd ich auch darüber nachdenken...
     
  5. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 16.08.05   #5
    Also die Aktivbox sollte schon nen 15er Besitzen. Über unsere RCF Aktivboxen hört sich mein Bass grausam an. Bei Roland ist ne richtig gute spezielle Bass aktivbox heraus gekommen. Gib einfach Roland in die Suche ein. Thomann hat ne neue Bassboxenlinie. Passiv extrem billig aber brauchbar. Vielleicht bekommt man da noch ne gebrauchte Endstufe hinzu.
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 17.08.05   #6
    ich hab mal eine ganze Zeit lang einen Sansamp über eine JBL EON 15er Aktivbox gespielt. Das hat ausgezeichnet funktioniert.
    Also kurz und knapp auf deine Frage: ja - es geht ohne Probleme.
    Du wirst hier im Board auch einige Basserkollegen treffen, die mit einem Pre-Amp über einen PA-Amp spielen. Allerdings dann auch über eine "richtige" Bassbox. Aber der Sound ist ja, wie bekannt, absolute persönliche Geschmacksache.

    PA-Amps und -Boxen sollten neutral klingen, das stimmt.
    Insofern kriegst du dann den puren Sound deines Basses und des Preamps. Wenn es für deine Ohren o.k. klingt, dann kannst du das so machen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping