privates Konzert - Eintritt - Unkostenbeitrag: GEMA?

von year77, 21.06.08.

  1. year77

    year77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    20.03.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 21.06.08   #1
    Guten Morgen!

    Wir spielen mit unserer (Cover-)Band ein privates Konzert, zu dem wir Gäste eingeladen haben. Das ganze ist nicht öffentlich und wird auch am Eingang mit "Privatveranstaltung" deklariert.
    Da wird gewisse Ausgaben haben und diese abdecken wollen, haben wir uns dazu entschlossen, Eintritt zu verlangen und damit auch GEMA bezahlen müssen.

    Jetzt mein Gedanke: Müssen wir auch GEMA zahlen, wenn wir statt dem "Eintritt" einen "Unkostenbeitrag" verlangen?

    Gruß,
    year77
     
  2. kiroy

    kiroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    902
    Ort:
    Pliezhausen - am A.... der Welt ;)
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    2.159
    Erstellt: 21.06.08   #2
    Hi,

    man muss auch GEMA bezahlen, wenn man gar nichts verlangt. Auch bei "geschlossener Gesellschaft". Man kann sich die GEMA allenfalls sparen, wenn es sich um eine (Familien-)Feier handelt, bei der die Gäste auch wirklich familiär (oder sonstwie eng) miteinander verbunden sind. Das ist sogar bei einer Hochzeit schon umstritten, weil da wenigstens zwei Familien anwesend sind, die sich teilweise nicht näher kennen.

    So ganz genau habe ich das jetzt auch nicht mehr im Kopf. Aber es gibt da irgendwo auf der HP der GEMA eine genaue Definition. Die ist ziemlich allumfassend.

    Gruß
    kiroy
     
Die Seite wird geladen...