Proberaum Amps

von Vendo, 18.07.06.

  1. Vendo

    Vendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 18.07.06   #1
    Hallo!

    Ist der MARSHALL MG100DFX Proberaum fähig? Welchen Amp würdet ihr empfehlen?
     
  2. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 18.07.06   #2
    Der Marshall ist für den Proberaum ausreichend (spielt die Band 2 Räume neben uns; man hört ihn laut und deutlich). Empfehlen würde ich ihn aber nicht.
    Die meisten würden dir an dieser Stelle nen Valveking empfehlen (selbe Preislage), ich selbst kenn das Ding nich.

    Und nur so: Du müsstest dein Begehren nach einer Empfehlung genauer Formulieren, dann könnte man dir unter Umständen auch gezielt was empfehlen.
    N Fender Amp is z.B. für Cleane Sachen sehr empfehlenswert, aber nicht unbedingt fü Black Metal:er_what:
     
  3. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 18.07.06   #3
    ich schließ mich da mal insgesamt dem Tuelle an...

    allerdings wärn wie gesagt son paar infos ganz hilfreich:

    preisspanne?
    musikrichtung?
    combo/stack?
    etc.


    ciao
     
  4. Vendo

    Vendo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 18.07.06   #4
    Also hauptsächliche spielen wir Metal (Metalcore). Meine Preisspanne liegt bei 500 €. Combo oder Stack ist mir egal.ist ja nur fürn Proberaum.
     
  5. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 18.07.06   #5
    teste doch mal den H&K warp 7 an.
    ist auch gut für hardcore und metalcore geeignet und ist günstig zu haben.
     
  6. Vendo

    Vendo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 18.07.06   #6
    der valveking ist n guter tipp.....
     
  7. Vendo

    Vendo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 18.07.06   #7
    gut, dass es den warp 7 nicht mehr gibt...
     
  8. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 19.07.06   #8
    da wär ja der gebrauchtmarkt ne möglichkeit...dummerweise haste dann aber nich sooo viele möglichkeiten den anzuzocken...und transistoren kann man eigentlich fast vorbehaltlos gebraucht kaufen...sind ja technisch nich so anfällig wie röhren.

    bei randall könnteste dich auch mal umgucken...da sollte was für deine bedürftnisse dabei sein.
    wenns ne röhre sein soll wär der valveking wie schon erwähnt ne überlegung wert...
     
  9. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 19.07.06   #9
    ist kein guter tipp klingt für metalcore und hardcore eindeutig zu klassisch...warp 7 ist da eindeutig besser.
     
  10. sOL1d

    sOL1d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 19.07.06   #10
    Hole dir ne Röhrencombo, die macht super viel Druck und wenn du die laut machst und an die Röhrensättigung kommst haust du alles um ;) Außerdem sind Röhren nicht so anfällig,...ein bisschen warm werden lassen, dann kann nichts passieren ;)
     
  11. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 19.07.06   #11
    Ich denke auch, schau Dich für den Musikstil nach was anderem um...
    Marshall würde ich persönlich für den Musikstil höchstens einen Röhrenamp mit Booster empfehlen... Liegt aber natürlich wie immer im Auge des Betrachters...
    Guck wirklich am besten, ob Du den Warp irgendwo findest.
    Gruß
     
  12. sOL1d

    sOL1d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 19.07.06   #12
    Da kann ich Lance85 sonst voll und ganz zustimmen!
     
  13. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 19.07.06   #13
    Hehe, ich wünschte ich bekäme jedes Mal einen Euro, wenn das jemand sagt ;)
    Aber im Ernst, ich sehe das Problem da bei der Zerre...
    Aufgepustete Röhren klingen ganz nett, bei Transen ist das aber nicht unbedingt immer der Fall. Deshalb gleich einen Transenamp kaufen, der genug Zerre mitbringt.
    Aber auch hier heisst das Zauberwort wieder: Anspielen! - Vielleicht ist der Marshall-Transen Sound ja genau das, was Du gesucht hast...
     
Die Seite wird geladen...

mapping