Proberaum PA für Bassdrum und Gesang -> 1000€

von Mich0r, 19.09.06.

  1. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 19.09.06   #1
    Hallo,
    wir wollen uns für unseren Proberaum (25m²) eine PA zulegen.
    Geplant ist, dass die Bassdrum und der Gesang (1 Sänger, 1 Background) darüber laufen. Also sollten auch die richtig tiefen Bässe gut rüberkommen (Doublebass-lastiger Schlagzeuger).
    Braucht man dafür einen Subwoofer oder gibt es auch gute Systeme ohne Sub, die das auf die Reihe kriegen?
    Preislich soltle sich das Ganze schon noch unter 1000€ abspielen.
    PA ist primär für den Proberaum, also Publikum wollen wir damit nicht beschallen *g

    Die PA sollte aber schon gegen das restliche Equip ankommen (2 Halfstacks, je 100W Röhre für Gitarren und ein Basshalfstack 300W)

    Danke schonmal
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 19.09.06   #2
    Tiefe Bässe gibts nur mit Subs. Aber vielleicht verwechselt ihr ja die Bässe mit dem Kick der Bassdrum.
     
  3. Mich0r

    Mich0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 19.09.06   #3
    Welche Frequenz hat denn so der Kick der Bassdrum? Weil die Bassdrum ist schon sehr wichtig und sollte präsent sein.
    Btw, welches Mirko wäre denn für die Bassdrum zu empfehlen, sodass wir doch noch unter 1000€ bleiben ?

    Peavey Pro-System mit Distanzstangen 2x Pro 12Top, Pro-Sub Musicstore


    oder

    MUSIC STORE Easy Pack III Musicstore

    Oder nen Yamaha EMX 512 SC und irgendwelche boxen drann die die bassdrum vertragen?

    Gäbs für den Preis was besseres?
    Sorry, dass ich so ein Kacckb00n in Sachen Beschallung bin, aber wär nett, wenn ihr einige Vorschläge bringen würdet ^^
     
  4. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 19.09.06   #4
    Der Kick einer Bassdrum liegt, je nach gewünschtem Klangbild zwischen ca 1,5khz und 4 khz. Die Bässe etwa zwischen 50 und 100Hz.
     
  5. Mich0r

    Mich0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 19.09.06   #5
    Aber ne Basdrum hört sich doch kagge an, wenn man nur dne Kick hört oder?
    Geben denn einige PA Boxen in der PReisregion auch die Bässe ordentlich wieder?
    So bis 60/70 Hz gehen doch einige bestimmt.... :confused:
     
  6. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 19.09.06   #6
    Nur auf Kosten der Wiedergabe der restlichen Freuenzen. Deshalb gibt es ja Subs
     
  7. dj4live

    dj4live Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 19.09.06   #7
    bei dem budget würde ich es mit 2* LD-Systems LDPN122A und 1* ASUB15 versuchen

     
  8. Mich0r

    Mich0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 20.09.06   #8
  9. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 20.09.06   #9
    Akzeptabel schon, nur nicht sinnvoll.

    Gegen das Pult hab ich keine Einwände, das funktioniert:great: Evtl ein paar Euro mehr investieren, zukunfstsichere Kanalwahl + FX...

    Endstufe würde ich eher zu DAP oder ähnlichem tendieren, und die Endstufenleistung an die Boxen anpassen

    Die Boxen sind weder für die Wiedergabe einer Bassdrumm noch von Gesang geeignet.
    Gesangs-optimiert wäre ein/zwei Topteile 12", für Bass muss noch ein Sub drunter.
     
  10. Mich0r

    Mich0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 20.09.06   #10
    HK Audio RS 115 Sub 600Watt, 8Ohm Passiv Musicstore Wäre der Sub annehmbar?

    HK Audio RS 122 300Watt, 8Ohm Passiv Box Musicstore und die eventuell für gesang.....und reicht da eine ?!

    Oder wäre evtl ein aktiver sub und ein oder zwei aktive boxen für gesang effektiver ?
     
  11. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 20.09.06   #11
    Klar wäre das annehmbar, die Frage ist nur ob man sich das antun will.
    Und vor allem: Wieso gibts du mir als absoluter HK- und Fame-Gegner solche Vorlagen:) ?

    Es könnte so einfach sein:
    Samson Resound RS-12 PA Speaker (evtl auh als monitor), und die passenden Subs drunter.

    Alternativ un ein wenig besser: Phonic und Yamaha :great:

    Das ist was brauchbares, immernoch Lowbudget, aber keine Beleidigung deines Gehörs...
     
  12. Mich0r

    Mich0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 20.09.06   #12
    Super

    Dann wären wir mit einer Box und dem Sub bei 460€

    Blieben noch knapp 500 für Endstufe und Mixer.... *g
    Sry, wenn ich anstrengend bin, aber 1000€ is für jeden n Haufen Kohle

    Evtl nen Poermixer:

    Yamaha EMX-212 S

    Der speist dann auch die 12"er und den Sub ?
    Und hat sie auch genug ausgänge falls ne 2te Box dazu kommt?
     
  13. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 20.09.06   #13
    dieses Pult wenns drehptis sein dürfen:
    Yamaha MG-8 2FX

    dieses wenns ein wenig mehr konfort sein darf:
    Yamaha MG-12 4FX,

    wobei da sicher noch einige andere in Betracht kommen, wie bei den Endstufen auch. Ich würde mich mal bei LD-Systems oder DAP umsehen, zB sowas:

    DAP Audio Palladium P-900
     
  14. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 20.09.06   #14
    aber nicht, wenn sub und top angeschlossen werden sollen.



    wenn du nur ein top hast und ein sub, dann kannst du den einen kanal fürs top verwenden unden den anderen fürn sub. dann aber mindestens dap p1200
    da brauchst du jedoch noch eine aktive frequenzweiche davor!!!
     
  15. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 20.09.06   #15
    Nö, hab ich ja auch nicht für beides empfohlen;) Würd sich fast anbieten zwei Tops und zwei Subs zu nehmen:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping