Proberaum PC als Effektgerät für Gesang?

von DeNNz, 30.01.07.

  1. DeNNz

    DeNNz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    5.06.13
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 30.01.07   #1
    Hi!

    Wir haben in unserem Proberaum nun einen PC zum Aufnahmen gestellt. Können wir diesen auch als Effektgerät benutzen? Wenn ja, wie? Wir haben ihn in den Effektloop des Mischpults gelegt, aber irgendwie funktioniert das nicht.

    Welche Programme brauch man dazu, falls das möglich ist?
     
  2. Barky

    Barky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    19.11.09
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 30.01.07   #2
    Hab das auch schon gemacht um mir zu überlegen welche effekte ich für den Gesang brauche.
    Wichtig dabei sind Asio treiber, damit die Latenzen klein bleiben.

    Mixer (Post) Aux Send --> Soundkarte --> zurück zum Pult (entweder Stereo return oder einen Stereo Channel.

    Im PC habe ich dann einfach unter Cubase einen Channel geöffnet, Monitoring aktiviert und in den Channel den Effekt "geinsertet"

    Bei einer Standart Soundkarte würde ich das aber lassen.
     
  3. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 31.01.07   #3
    ich weiß nicht, wie es im proberaum ist, aber vor nicht all zu langer zeit wurde hier die gleiche Frage im bezug auf live-fx diskuttiert. da wurde deutlich davon abgeraten... wenn ich den thread noch finde, mach ich ein edit ran.

    hab aber selber auch noch ne frage: gibt´s günstigere programme als cubase und ähnliche, die gute fx bringen? oder sogar freeware? hab bei google mit meinen suchbegriffen nichts brauchbares gefunden... mir würde schon ein programm reichen, bei dem ich ganz normal über die 3 1/2er klinke an der (ordentlichen) soundkarte rein geh, einen oder mehrere fx drauflege und wieder rausgehe... kennt nicht zufällig jemand was?
     
  4. Barky

    Barky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    19.11.09
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 31.01.07   #4
    Hi,

    in der Keys (Sonderheft 15) gabs die PC Vollversion Magix Samplitude V8 SE kostenlos.
    Ich weiß nicht ob es die Ausgabe noch am Kiosk gibt.
    Ansonsten schau mal bei Freeware ins Recording Board.

    Also für den Proberaum ist das alles vollkommen in ordnung so lange man geringe Latenzen hat. Im Live Betrieb wäre mir das auch nichts.

    Als VST Plug Ins würde ich mal die Kjaerhus Freeware Sachen antesten. Wenn man den PC nicht über einen Aux Send ansteuert sondern über den Insert des PC kann man gleich mal ein wenig mit Kompressor und EQ Einstellungen probieren.
     
  5. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.556
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 01.02.07   #5
    Moin,

    Man kann! Aber professionell ist das nicht, dann holt euch lieber seperate FX-Geräte, es gibt heutzutage auch schon relativ günstge Multi FX, die wesentlich besser sind als Dein PC Zeug, wenn Du recorden würdest und dann FX Bearbeitung machen würdest, oK, aber so? Außerdem sollte Euer PC einiges an Leistung haben und die entsprechende Soundcard, sonst wird es eh eng.

    Weg:

    AUX Send > PC > AUX Ret (anstatt des AUX Returns kann man auch einen Kanal benutzen)

    ABER: Ihr habt das Teil in den Effektloop des Mixers gelegt? Äh, dann habt ihr ja wohl einen Mixer mit integrierten FX - reicht das nicht erst einmal?

    @Barky
    EQ ist okay, aber den Komp würde ich im Proberaum weglassen > FB Gefahr ist definitiv zu hoch!

    Wolle
     
  6. Barky

    Barky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    19.11.09
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 01.02.07   #6
    @ WolleBolle

    Sicherlich sind externe FX wesentlich bequemer und zuverlässiger als ein PC. Ich denke jedoch nicht, dass man mit dem PC keine professionellen Effekte erreichen kann.
    Die meisten PC's sind doch auf jedenfall Leistungsfähig genug für ein paar Effekte, schlechter siehts da eher bei der Soundkarte aus.

    EQ und Kompressor waren zum antesten gemeint. Wobei man da sicherlich besser mit einer Aufnahme fährt um die Funktion und Wirkungsweise mal etwas auszutesten.


    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping