Problem bei AMP-Setup

von NiMR0D., 07.07.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. NiMR0D.

    NiMR0D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.16
    Zuletzt hier:
    27.03.18
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.07.16   #1
    Moin,

    ich besitze nun schon seit mehreren Jahren einen Marshall MG101CFX. Ich habe jedoch Probleme diesen einzustellen, sodass mir der Klang zusagt, besonders der EQ-Part bereitet mir Schwierigkeiten. Außerdem frage ich mich, was der Volume-Knob macht, da ich einen Gain, einen Master und einen Volume-Knob habe. Gain und Master sind klar= Verzerrung und Gesamtlautstärke, aber was macht der Volume Knob? Mir ist nur aufgefallen, dass man bei höherer Einstellung mehr Attack hat, es jedoch auch mehr nach "pling" klingt.

    Könnt ihr mir helfen?
     
  2. VintageFreak08

    VintageFreak08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.08
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    2.088
    Ort:
    Ochtendung
    Zustimmungen:
    242
    Kekse:
    1.147
    Erstellt: 07.07.16   #2
    Ein Volumen Knob ist da, um 2Kanäle aufeinander abzustimmen :) Sprich Clean, der ist immer etwas lauter aufgedreht, als der OD Kanal...
    Und mit dem Master machste dann alles so laut, wie du es im Gesamten haben möchtest ;)
     
  3. NiMR0D.

    NiMR0D. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.16
    Zuletzt hier:
    27.03.18
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.07.16   #3
    Und was bedeutet es dann z.B. wenn ich den Volume-Knob aufgedreht habe? Welcher ist dann lauter? Sonst schon mal danke! :)

    PS: Der MG101CFX hat vier Kanäle, wobei ich aber vermute, dass die beiden dann unter Clean/Crunch und Overdrive zusammengefasst werden.
     
  4. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    5.982
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.740
    Kekse:
    15.246
    Erstellt: 08.07.16   #4
    http://www.marshallamps.de/fileadmi...series/MarshallMG15cfxBIS100cfxHbkDeutsch.pdf

    Lauter als welcher? ;)

    Wenn Du Volume auf Anschlag drehst ist die Lautstärke des aktiven Kanals auf Anschlag, bei Master... Steht ja Oben... Der Zuwachs an Attack den Du wahrgenommen hast solte also auf eine Anhebung der Lautstärke zurückzuführen sein.

    Der Volume-Regler ist dabei für alle Vier Kanäle, die Einstellung wird gespeichert bzw. kann gespeichert werden.
     
  5. NiMR0D.

    NiMR0D. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.16
    Zuletzt hier:
    27.03.18
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.07.16   #5
    Wieso ist es denn wichtig, dass der Kanal aktiv ist, durch den Master-Regler beeinflusst man doch auch die Lautstärke des (unter anderem) aktiven Kanals:confused:. Was ist denn mit speichern gemeint?

    Mein Verständnis bisher: Master-Regler: Gesamtlautstärke; Volume-Regler: Lautstärke vom aktiven Kanal (aber wo liegt, der Unterschied, man hört doch eh immer den aktiven.)

    Mir stellt sich letztendlich die Frage, wie man die Lautstärken der vier Kanäle mit nur einem Knob einstellen kann.

    Ich weiß nicht, ob ihr mir folgen könnt, ist sehr schwer in Worte zu fassen. :-(
     
  6. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    5.982
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.740
    Kekse:
    15.246
    Erstellt: 08.07.16   #6
    Schlimmer noch - nicht nur die Lautstärke:
    http://www.marshallamps.de/produkte/mg101cfx.html

    Ich hab den Amp nicht, aber soweit ich bisher gelesen habe kannst Du für jeden der 4 Kanäle Presets erstellen in denen die Reglerpositionen für die Kanäle gespeichert werden (außer Master).

    Der Rest ist in der oben verlinkten Bedienungsanleitung ganz gut beschrieben, wie ich finde.
     
  7. VintageFreak08

    VintageFreak08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.08
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    2.088
    Ort:
    Ochtendung
    Zustimmungen:
    242
    Kekse:
    1.147
    Erstellt: 08.07.16   #7
    Du stellst Clean das Level der Lautstärke mit dem Volumenregler ein. Dieser speichert der Amp wohl beim wechsel auf einen anderen deiner 4Kanäle. Sobald du wechselst, kannst du den nächsten Kanal auch wiedet lauter und oder leiser machen um den Kanal so einzustellen, das es keine großen Unterschiede zu den anderen Kanälen gibt. Genauso beim Solo. Den Kanal machst du dann lauter...

    Hast du so alles eingestellt, kannst du mit dem Master die vorher eingestellte Kanallautstärken, leiser oder lauter machen ohne das die Lautstärke unter den Kanälen sich verändern.
    Sprich alles verhält sich gleich und mit dem Master machst du daheim leiser und bei der Probe einfach das ganze lauter :)
     
  8. NiMR0D.

    NiMR0D. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.16
    Zuletzt hier:
    27.03.18
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.07.16   #8
    Ich habe mich gerade nochmal über die Store-Funktion schlau gemacht...

    Das ist ja der Wahnsinn, wenn ich es richtig verstanden habe, kann man für jeden der Kanäle Presets einrichten (wie ihr bereits geschrieben habt), indem man die "Store" Taste am Amp drückt, wodurch die Regler Stellungen gespeichert werden. Hierbei kommt dann der Volume Knob zum Einsatz, um die Lautstärke des Kanals zu regulieren, den man gerade einstellt. Danach drückt man auf Speichern und macht den nächsten Kanal. Für diesen kann man durch den Volume Regler dann wieder eine andere Lautstärke einstellen bzw. ihn auf den anderen abstimmen usw.

    Fertig ist die Kiste! Danke Jungs :cheer:! Jetzt habe ich nur noch das Problem mit dem richtigen Einstellen des Amps (besonders dem EQ).

    Edit: Wenn ich's mir recht überlege, brauche ich, glaube ich, nur Hilfe beim EQ.
     
  9. micharockz

    micharockz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.611
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    741
    Kekse:
    5.495
    Erstellt: 09.07.16   #9
    Da musst du schon etwas konkreter werden und beschreiben wie es klingen soll bzw. wie es aktuell klingt und welche Gitarre du benutzt.

    Aber am besten probierst du erstmal mit den Einstellungen herum, stellst die Vorschläge aus der Bedingungsanleitung ein und schaust, ob Anregungen für dich dabei sind und probierst auch mal die verschiedenen Pickuppositionen deiner Gitarre aus.
    --- Beiträge zusammengefasst, 09.07.16 ---
    Beachte in der Bedingungsanleitung auch die erweiterten Speichermöglichkeiten mit Fussschalter. Da sind scheinbar mehr als 4 Presets möglich, praktisch wenn man einen Kanal mal mit und mal ohne Effekte benutzen möchte..
     
  10. NiMR0D.

    NiMR0D. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.16
    Zuletzt hier:
    27.03.18
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.07.16   #10
    Okay, wow. Ich weiß nicht, ob es mir nicht aufgefallen ist oder ob diese Seite bei mir fehlt (was unwahrscheinlich ist), aber ich wusste nicht, dass in der Bedienungsanleitung Vorschläge sind... Danke dir! Ich meld mich dann vielleicht nochmal.

    Vorab schon mal, ich habe eine Jack & Danny LS 500 SD (Seymour Duncan SH2 und SH4).
     
Die Seite wird geladen...

mapping