Problem bei schnellen abschlägen

von Weltenlenker, 28.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Weltenlenker

    Weltenlenker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    27.09.18
    Beiträge:
    215
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    504
    Erstellt: 28.10.08   #1
    Also mir tut sich beim Spielen folgendes Problem auf : bei bestimmten Liedern muss man sehr schnell hintereinander Abschläge machen und ich schaff es einfach nicht in der Geschwindigkeit. Gibt es da eine spezielle Technik oder ist das reine Übungssache ?
     
  2. Felja535

    Felja535 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    15.05.19
    Beiträge:
    284
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    114
    Erstellt: 28.10.08   #2
    Reine Übungssache. Erstmal langsam anfangen, die Geschwindigkeit kommt mit der Zeit von alleine... Zur Not musst du dir eben mit Wechselschlägen behelfen :D
     
  3. Kelevelin

    Kelevelin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.08
    Zuletzt hier:
    24.08.11
    Beiträge:
    69
    Kekse:
    151
    Erstellt: 28.10.08   #3
    metronom zur hilfe nehmen, sonst bringt es nicht viel und ich hab das gefühl ein metronom vereinfacht es auch ein wenig.
    immer wenn du sauber anschlagen kannst die bpm erhöhen.
     
  4. hardrockschlumpf

    hardrockschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    963
    Ort:
    Gräfenhainichen
    Kekse:
    19.491
    Erstellt: 28.10.08   #4
    Hallo Zebulah :)

    dein Problem lässt sich durch 2 Methoden lösen (dabei solltest du allerdings nicht eine auswählen sondern beide verfolgen:p):

    1. Üben
    2. Techniken


    Ich denke mal, was ich mit 1. meine ist klar, das bezieht sich ja auch auf 2.

    Mit 2. wollte ich folgendes sagen:

    Es scheint, als würdest du die Saiten deiner Gitarre nur mit down-strokes (also halt nach unten weg/mit Abschlägen) anschlagen. Sollte dies der Fall sein, solltest du dir unbedingt den Wechselschlag (auch "alternate picking" genannt) aneignen. Dies ist eigentlich die grundlegende Technik beim Gitarre spielen. Hier mal ein Link dazu:

    https://www.musiker-board.de/vb/faq...workshop-wechselschlag-alternate-picking.html

    Wenn du den Wechselschlag beherrscht, gibt es noch andere Techniken, die dein Spiel schneller und flüssiger lassen werden können. Zu nennen wären da zum Beispiel die Legatotechniken (was ist legato?). Das sind:

    Hammer Ons/Pull Offs
    Bendings
    Vibrato

    Hierbei würde ich sagen sind Hammer Ons/Pull Offs die wichtigsten Techniken, wenn es dir darum geht als Anfänger etwas halbwegs schnelles spielen zu können. Soltlest du allerdings ernsthafte Soli oder Ähnliches spielen wollen, wirst du auch um die anderen Beiden Techniken nicht mehr herumkommen.

    Zu Bendings und Vibrato habe ich den jeweiligen Workshop verlinkt. Zu Hammer Ons und Pull Offs existiert meines Wissens nach kein einzelner. Du findest aber auch diese Technik zusammen mit den anderen in einem allgemeinen Workshop zu Spieltechniken:

    https://www.musiker-board.de/vb/git...orkshop-grundlegende-techniken-e-gitarre.html

    So, das war es erst mal. Wenn es noch fragen gibt, schieß los. Ansonsten hoffe ich, dass ich helfen konnte.

    Gruß

    rob :)
     
  5. Weltenlenker

    Weltenlenker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    27.09.18
    Beiträge:
    215
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    504
    Erstellt: 29.10.08   #5
    okay vielen vielen dank =)
    dann werd ich mich mal ans üben machen ^_^
     
  6. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    29.12.19
    Beiträge:
    4.176
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 29.10.08   #6
    Palm Mutes so weit es geht mit Downstrokes, oder diese Pendalton Riffs beim Metalcore, nicht zu früh aufgeben 8tel bei 220bpm gehn da schon mit Übung only Downstrokes, ansonsten offene Noten die nacheinander gespielt werden immer mit Wechselschlag, schnelle Läufe bekommt man sonst niemals auf Tempo, bei Gefühlvollen Sachen z.b. For the Love of God oder ähnliches können auch offene Noten nacheinander mit Downstrokes gespielt werden wenn sie z.b. betont werden sollen. Ansonsten Üben mit Metronom macht das schneller werden viel einfacher als wenn man ohne übt und versucht schneller zu werden das klappt zwar auch irgendwann aber machts wirklich schwieriger, ich wünschte ich hät es auch von Anfang an mit geübt :rolleyes:
     
  7. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    5.04.17
    Beiträge:
    948
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 29.10.08   #7
    @aZjdY: schon mal was von Interpunktion gehört? Da kriegt man ja Kopfschmerzen.

    Abgesehen davon halte ich das üben ohne Metronom für komplett für die Katz. Noch deutlicher: es ist Zeitverschwendung. Saubere Wechsel zwischen 8el und 16el oder gar das wechseln in Triolen klappen so in hundert Jahren nicht sauber. Das merkt man spätestens wenn man mit anderen zusammen spielt und einem der Schlagzeuger die Bassdrum auf die Rübe donnert.

    Üben, üben ist ja immer ein schöner Rat aber das entscheidende ist WIE geübt wird. Das wird hier gerne und oft vergessen.

    Also: Bewegungen von rechter und linker Hand müssen radikal verkleinert und optimiert werden. Für die Greifhand gilt dabei: Finger die gerade keinen Ton zu greifen haben bleiben auf dem Griffbrett und fuchteln nicht irgendwo in der Luft rum. Für die Schlaghand heisst das: das Rhythmusspiel wird nicht nur auf den tiefen Saiten geübt und das Solospiel wird nicht nur auf den hohen Saiten geübt. Es wird ohne jegliche Effekte geübt. Der Wechsel zwischen stakkato und legato, laut und leise wird stufenlos geübt. Der Übergang zwischen beiden Anschlagsarten muß sich so anhören, als würde jemand ganz langsam an einem Regler drehen.
     
  8. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    29.12.19
    Beiträge:
    4.176
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 29.10.08   #8
    Brauchst du ne Brille?! oder übersiehst du meine Punkte und Kommas einfach nur :D
     
  9. gonzo83

    gonzo83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Herborn
    Kekse:
    716
    Erstellt: 30.10.08   #9
    also ich habe es einfach mit Master Of Pupets von Metallica geübt. und es hat bei mir wirklich ein jahr gedauert bis ich mit der geschwindigkeit uns sauberkeit zufrieden wahr. Wobei ich denke das, das noch ziemlich schnell geklappt hat.
     
  10. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    5.04.17
    Beiträge:
    948
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 30.10.08   #10
    Kommata

    Ja, aber es gibt ja noch die nette Tastenkombination Strg+.

    Vielleicht machst du gelegentlich einen Punkt wo du sonst ein Komma setzt.

    Ja ja, OT. Sorry.
     
  11. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    29.12.19
    Beiträge:
    4.176
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 30.10.08   #11
    Wenn ich STRG + . drücke passiert:

    nichts :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping