Problem mit Combo-Lautstärkeabsenkung

von kittyhawk, 13.12.07.

  1. kittyhawk

    kittyhawk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 13.12.07   #1
    hallo,

    ich habe ein problem mit meinem transitor-combo.
    wenn ich ca 5 min im overdive kanal spiele wird es abrupt leiser.im clean kanal passiert das nicht.wenn ich das instrumentenkabel rausziehe und gleich darauf wieder reinstecke ist die lautstärke wieder normal.
    andernfalls dauert es eine ganze weile, bis die ursprungslautsärke wiederkehrt.
    weiß jemand woran das liegen könnte?:confused:

    gruß
    kittyhawk
     
  2. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 14.12.07   #2
    Scheint ja keiner zu wissen hier! Ich aber auch nicht.

    Ehrlich gesagt, kann das viele Ursachen haben, die entweder einen mechanischen oder elektrischen, wärmebedingten Ursprung haben. Abhilfe schafft da nur der Check in der Werkstatt, wo man mit entsprechenden Messmitteln genau beobachten kann, was passiert und wo in der Schaltung es passiert.

    Glaskugelbetrachtungen helfen da nicht wirklich weiter.

    /V_Man
     
  3. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 14.12.07   #3
    Möglicherweise hilft ein einfaches und sehr AHA!!!-erzeugendes Mittel: Schraub den mal auf und sprüh mal ein bissl Kontaktspray in alle Potis die du so siehst. Dann könnte es möglicherweise aufhören. Mein Gitarrengegner auf der anderen Seite der Bühne hatte auch so einen Kandidaten den er dann immer voll aufgerissen hat um an der Klampfe wieder runterzuregeln (in der Stellung hat der Volume-Poti halt nicht sporadisch versagt). OK, er spielt mit seinen 35 Lebensjahren erst 2 Jahre Gitarre und hat noch nicht so die Feinheiten erkannt die das bewirkt. Guuut, denkt sich der Doc und macht Folgendes: Kurz nachdem er bei uns eingestiegen ist bin ich eine halbe Stunde eher in der Proberaum geschlichen und habe seinen "Amp" (sorry... Aber bitte keine verbalen Schläge ob dieser offensichtlichen und wirklich infamen Abwertung der Verstärkerart... *lach*) mal innerlich besprüht. Als er kam und dann das Volume auf erträglichem Maß fand und die Klampfe voll aufgerissen kam dann dieser besagte AHA-Effekt... ;-)
     
  4. kittyhawk

    kittyhawk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 15.12.07   #4
    ok danke soweit.das mit dem kontaktspray werde ich mal versuchen.einen techniker werde ich eher nicht aufsuchen, da ich den amp nur selten zum üben nutze.dafür wäre mir das zu teuer.ein distortionpedal tut auch seinen zweck.
     
Die Seite wird geladen...

mapping