problem mit der rechten hand

von munky887, 17.02.08.

  1. munky887

    munky887 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    18
    Erstellt: 17.02.08   #1
    hallo,

    ich habe manchmal wenn ich schnell spiele zb. shredde oder halt so
    in der rechten Hand/Arm so eine Blockade...als ob ich keine kaft hätte
    oder meine Muskeln lieber was anderes machen würden^^
    kann mir einer dabei helfen wie ich das Problem lösen kann?
     
  2. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 17.02.08   #2
    das ist wahrscheinlich einfach fehlende Kraft. Oder wie lange spielst du schon Gitarre?
     
  3. benny_r

    benny_r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.08   #3
    Habe ich auch.. Ich habe das Gefühl als wenn meine Hand echt keine lust hat^^
    Spiele seit nem monat..
     
  4. munky887

    munky887 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    18
    Erstellt: 17.02.08   #4
    ich glaube nich das es an der kraft liegt....manchmal klappt das ja.
    ich spiele ja schon seit 5 jahren gitarre:o
     
  5. Hans moleman

    Hans moleman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    587
    Erstellt: 17.02.08   #5
    Vielleicht spielst du zu sehr aus dem Oberarm? Schau dir Malmsteen oder ähnliche an, die spielen fast nur aus dem Handgelenk.
     
  6. Gast 120987345

    Gast 120987345 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    225
    Erstellt: 17.02.08   #6
    Sicherlcih kann es wirklich sein, das Du zu sehr aus dem Arm spielst oder zu sehr verkrampfst, also deinen Arm anspannst.

    Ich habe ein paar Tips für Dich die ganz gut helfen KÖNNEN^^

    1. Teste mal verschiedene Einstellungen deines Gurts (ist der Hammer wie das das Feeling ändert)

    2. Wärme Dich mal 15 Minuten auf (Rock Discipline Petrucci)

    3. Sauf eine Magnesiumtablette am Tag (mache ich auch wenn ich toure, hilft echt gut ;) )

    4. Konzentriere Dich beim Shredden auf die Lockerheit (Geiles Wort) deines Pick-Arms, also versuche ihn bewusst zu relaxen.
     
  7. Gast 120987345

    Gast 120987345 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    225
    Erstellt: 17.02.08   #7
    Was bitte machst Du nach einem Monat, was dazu führt das deine Arme krampfen? :eek:

    Üb erst mal nen Ton Nebengeräuschfrei zu spielen bevor Du dich auf die Intensivstation zockst :D Spass beiseite -> Don´t hurt yourself.

    Speed ist das Produkt von jahrelangem Üben und langsamen Spielens. Mit Kraft oder Gewalt erreicht man nichts!
     
  8. benny_r

    benny_r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.08   #8
    Ich Spiele :D
    Als Warmup Petrucci und so und dann übe ich halt wie Bernd Brümmer mir es sagt^^
     
  9. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 18.02.08   #9
    Auch wenn Gitarrespielen sicherlich nicht viel Kraft erfordert, müssen Hand und Finger doch bewegt werden, dazu hast du - auch wenn du locker bist - rein anatomisch bedingt eine gewisse Muskelspannung anliegen.

    Kazaam666 hat nicht so Unrecht mit seinem Magnesium - nicht nur, um allgemeinem Tourstress, wenig Schlaf und suboptimaler Ernährung entgegenzuwirken.

    Beim Spielen werden halt Muskeln bewegt. Und die ermüden irgendwann. Außerdem brauchen sie Regenerationszeit. Ma kann sich durchaus beim Gitarrespielen einen Muskelkater holen - gerade am Anfang, wenn man die Bewegung noch nicht gewohnt ist. Im Zweifelsfalle einfach mal beim Üben ne Pause einlegen. Sollte man sowieso unbedingt machen. Und wenn die Hand bzw. die für ihre Bewegung zuständigen Muskeln im Unterarm eben gar nicht wollen, auch mal einen Tag nicht spielen.
     
  10. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 18.02.08   #10
    Naja, also ich persönlich muss sagen dass ich ziemlich ausm Unterarm shredde (wie z.b. Michael Batio und Alexi Laiho), und das ging am Anfang wirklich auf die Kraftausdauer, abe rman gewöhnt sich schnell daran.
     
  11. Pete19

    Pete19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 18.02.08   #11
    Das Problem hatte ich auch die letzten Monate. Schlagartig war es aber weg. Und die Lösung war die Handhaltung. Ich hatte den Winkel der Hand unterbewusst minimal geändert. Also ca. 10° weiter nach unten (nach rechts wenn man von oben auf die Gitarre gucken würde) und ca. 5° weiter in Richtung Pickups (nicht verschieben, sondern der Winkel!). Ich hoffe das habe ich jetzt verständlich erklärt... :/

    Probier das mal ... Bei mir war das Problem dadurch schlagartig verschwunden.
     
  12. Bustard

    Bustard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    110
    Erstellt: 18.02.08   #12
    Der Hinweis aus dem Handgelenk zu ist sicher einer der Besten - Ich spiele jetzt ebenfalls seit ca. 5 Jahren Gitarre. Mein Problem war immer und ist gerade jetzt wo ich mein Augenmerk auf Shredding Techniken zu legen beginne, dass der rechte Arm im Bereich des Gelenks nach längerem/schnellerem Spiel zum Krampfen angefangen bzw. nach dem Spielen geschmerzt hat :(

    Ich habe dann begonnen, mir diverseste Lehrvideos auf Youtube anzusehen und auch dem einen oder anderen schnellen Live-Gitarristen über die Schulter geschaut- viele spielen locker aus dem Handgelenk. Der Unterarm der rechten Hand ruht nahezu dabei.

    Nachdem ich das selbst einmal probiert habe - und wie die Vorredner schon sagten bewusst locker geblieben bin - habe ich gemerkt, dass ich nicht nur ohne weiteres den Speed höherschrauben kann, auch die Schmerzen sind jetzt weg. Also bleib locker und spiele aus dem Handgelenk :) :cool:
     
  13. fragelf

    fragelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 20.02.08   #13
    ich hätt da mal ne Frage, ansonsten mach ich nen neuen Thread auf :

    Wegen "aus dem Handgelenk spielen".. ich würde ja gerne aber ich meine dass ich irgendwie keine Haltung finde welche eine gute Geschwindigkeit zulässt. Z.b. gehts im Moment bis 130 bpm bei 16tel und drüber will die Hand bzw das Handgelenk net(ausm Unterarm klappt das ohne weiteres). Ist das normal bzw. muss man sich eben auch den Pickingspeed erst durch üben Erarbeiten ? Michael Angelo sagt ja bei Speed Kills was anderes dass man eben erst seine Haltung mit der man am schnellsten picken kann finden soll.
     
  14. Pete19

    Pete19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 20.02.08   #14
    weiss nich wie das bei dir is, aber kannst das versuchen, was ich zwei beträge vor dir schon geschrieben habe - das hatte mich auch sicherer gemacht:

    Das Problem hatte ich auch die letzten Monate. Schlagartig war es aber weg. Und die Lösung war die Handhaltung. Ich hatte den Winkel der Hand unterbewusst minimal geändert. Also ca. 10° weiter nach unten (nach rechts wenn man von oben auf die Gitarre gucken würde) und ca. 5° weiter in Richtung Pickups (nicht verschieben, sondern der Winkel!). Ich hoffe das habe ich jetzt verständlich erklärt... :/
     
  15. strato1990

    strato1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.07
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    204
    Erstellt: 20.02.08   #15
    Ich verbessere meine Geschwindigkeit momentan ebenfalls und meiner Meinung nach,ist das alles pures üben.
    Man muss sich nur einmal daran erinnern,wie man seinen ersten A-Akord angespielt hat,der zudem ziemlich schlecht Klang, und es einem so unwahrscheinlich vorkam ,dies innerhalb der nächsten Zeit zu beherrschen.
    Jetzt ist es das selbstverständlichste der Welt.:rolleyes:
     
  16. Adrian1989

    Adrian1989 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.08   #16
    Darf ich nochmal wegen dem Magnesium nachfragen? Ich begeb mich demnächst auf Tour und hab mir da schon gedanken wegen gemacht wie ich mir das mit der Ernährung und wenig schlaf löse.
    Was bringt das Magnesium eig. und wobei hilft es speziell gegen was?
     
  17. munky887

    munky887 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    18
    Erstellt: 22.02.08   #17
    ich hab es jetz öfters versucht aus dem handgelenk zu spielen aber irgendwie
    entspannt sich mein rechter arm nicht -.-
    gibts auch ein paar tipps zum entspannden?^^
    aber die übungen von petruccie sind shconaml sehr gut danke schonmal dafür!
    mfg
     
  18. stickyfinger

    stickyfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 22.02.08   #18
    mein lieber,

    entspann dich mal und mach mal nicht immer so auf l.a.mega-shredd-guy.
    die typen sind sowieso schon alle entsorgt.
    mein tipp: veruch mal nen richtig guten pop-song zu schreiben. nur zur abwechslung?!?
     
  19. Pablo El Grande

    Pablo El Grande Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    25.08.10
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    248
    Erstellt: 23.02.08   #19
    Geiler Tipp, so wie wenn ich im Restaurant ein Schnitzel bestelle und der Kellner empfiehlt mir einen Salat... Noch zwei solche Postings und wir haben hier wieder eine Debatte, ob Frusciante besser ist als Steve Vai.

    Isolier mal die rechte Hand und dämpf mit der linken komplett ab. Dann machst Du mit Schwung und schon etwas zügiger vier Schläge aus dem Handgelenk auf einer Saite, vorzugsweise anfangs D oder G.
    Pause, wieder vier Schläge, dann mal acht, Blablabla usw.
    Wenn Du das machst, dann wird sich die Hand nicht verkrampfen, Du solltest allerdings in jeder Pause locker lassen.
     
  20. munky887

    munky887 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    18
    Erstellt: 23.02.08   #20
    ich schreibe genug ruihge lieder;)
    ich kann mir son geschredde auch nich lange anhörn,
    aber können sollte man das ja schon.
     
Die Seite wird geladen...

mapping