Problem mit Digitech Death Metal,

von MeToZ, 12.09.06.

  1. MeToZ

    MeToZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 12.09.06   #1
    Habe mir heute den Digitech Death metal zugelegt, und auch getestet, hab ihn eben bei mir getestet und er klingt wesentlich adners als noch vor 2 stunden im Laden, man könnte sagen er Quietscht, hab auch schon einige settings getestet, kann mir jemand sagen wo dran das liegt,

    Ps: ich hab zuhause nur nen Transen amp....

    EDIT: was muss ich bei meinem amp am besten einstellen?
     
  2. Rivfader

    Rivfader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.04
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    462
    Ort:
    NS in Süd-Norwegen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 12.09.06   #2
    soll heißen:
    Du hast den im Laden getestet auf einem anderen Amp als du zu hause hast und mit ner anderen klampfe?

    Dann gibst doch eigentlich keine Fragen mehr. oder?
     
  3. MeToZ

    MeToZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 12.09.06   #3
    Gleiche klampfe andrerer amp...

    Gut, der unterschied vom amp her is klar aber trotzdem kanns eig net so schlimm sein, kann mir mal jemand sagen wie mand den amp am besten einstellt weil cih ja praktisch 2 EQ's hab... also den im amp und den im Pedal....
     
  4. Rivfader

    Rivfader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.04
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    462
    Ort:
    NS in Süd-Norwegen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 12.09.06   #4
    Was hast du denn für einen amp und was für einstellungen in den geräten?

    Und was genau kling denn anders, also wie klang ehr im laden und wie bei dir?
     
  5. MeToZ

    MeToZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 12.09.06   #5
    Im laden schön böse, wies der nahme schon sagt und bei mir zu Hause ist es ein einziges gequietsche, ich weis net wie man das beschreiben kann, aber kanns vielleicht daran liegen das ich noch ein reverb drin hab also direkt vom amp? hab ihn eben ausgeschalten und es klingt wesentlich besser...
     
  6. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 12.09.06   #6
    Den EQ am AMP stell am besten neutral ein...sprich alles in die mitte bzw. alles auf Null...je nachdem wie dein Amp gebaut ist...
     
  7. System_of_Rage

    System_of_Rage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    15.02.16
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.06   #7
    hast du vllt die amp zerre und dein pedal an?! O.O hört sich extrem danach an! :screwy:
     
  8. MeToZ

    MeToZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 13.09.06   #8
    Nene, habs im Clean laufen, hatte aber erstens den low gain eingang und zweitens nen reverb, jetzt isses im hi gain eingang und klingt wesentlich besser und das reverb hab ich kurzerhand raus genommen...
    Hab nur noch ein Problem mit dem EQ da mein Effekt und der Verstärker ja beide nen 3 Band EQ ham, die Frage is jetzt wie stell ich die am besten ein, sodass die beiden sich nicht gegenseitig "stören"? am liebsten würd ich die einstellungen natürlich am amp haben, damit ich auch den clean kanal steuern kann...
     
  9. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 13.09.06   #9

    wenn du die klangreglung mit dem amp vornehmen willst dann solltest du den bass mid und treble am pedal am besten auf 12 uhr stellen.

    is allerdings recht unüblich die settings nich am pedal vorzunehmen... aber is ja auch egal.

    ps: ich find dat pedal is ne krankheit *g
     
  10. MeToZ

    MeToZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 13.09.06   #10
    hast recht, ich hab mich jetzt dazu entschlossen es umzutauschen... war wohl doch etwas zu böse...

    könnt ihr mir vielleicht noch zu einem Gerät raten, das etwas sagen wir mal "vielseiteiger" als der death metal ist?!
    Vielleicht Boss DS-1?
    oder Ibanez ts-7? (ts-9 is mir n bischen zu teuer)
     
  11. Schwarzblut

    Schwarzblut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    4.578
    Erstellt: 13.09.06   #11
    wie wärs mit nem ehx metal muff bekommt so ziemlich alles raus was zerre brauch

    also blues oder crunch is nich wirklich drinne ABER das ding hatn gain poti xD
    ne is wirklich super für sachen die bisschen mehr zerre benötigen von punk bis metal is da alles abgedeckt
     
  12. KingConci

    KingConci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.06.14
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Berlin.
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.266
    Erstellt: 14.09.06   #12
    in der selben preisklasse kann ich dir das grunge von digitech empfehlen. spiel darüber seit n halben jahr und bin mehr als zufireden...hast ne schöne bandbreite und fetten sound
     
  13. MeToZ

    MeToZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 14.09.06   #13
    gut, das grunz wie es ein verkäufer in einem relativ größen musik geschäft liebevoll genannt hat, habe ich schon getestet, hat mir nicht zugesagt, aber den metal muff muss ich mal testen, habt ihr vielleicht noch weitere alternativen (BOSS, IBANEZ)??

    Es ist auch wichtig, das man die auch mal nur leicht angezerrte stücke damit spielen kann...

    Grüße MeToZ
     
Die Seite wird geladen...

mapping