Problem mit Klemmsattel

von SkaRnickel, 23.09.07.

  1. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 23.09.07   #1
    Hallo liebe Musikergemeinde,

    habe seit einigen Tagen ein kleines Problem mit dem Klemmsattel meiner Iceman.
    Aufgefallen ist mir es zum ersten mal nach dem Saitenwechsel, aber ich bin recht sicher dass es vorher noch nicht war:

    Das Böckchen des Klemmsattels, das für E und A Saite zuständig ist, drückt scheinbar nicht mehr vollständig zu. Die beiden Saiten lassen sich an den normalen Tunern verstimmen, und verstimmen sich auch sofort beim Benutzen des Vibratos. Die Böckchen wurden schon untereinander vertauscht, ohne Erfolg.

    Der neu aufgezogene Saitensatz ist übrigens der, den ich schon immer auf der Gitarre benutze, ein normaler Dean Markley 9er Satz.

    Ich wäre sehr froh, wenn jemand eine Idee hätte, wodurch das Problem entstanden sein könnte. Wie man es wieder lösen kann wäre natürlich noch besser :)

    Danke,

    SkaRnickel
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.09.07   #2
    Wenn er nicht ganz zudrückt, muss man das doch auch direkt sehen können. Klemmen die nachher fest im Sattel nachdem du versuchst die Saiten zu klemmen?
     
  3. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 24.09.07   #3
    Vielleicht ein Problem mit dem Schraubgewinde? Abhilfe: Größeres Gewinde schneiden oder neuen Klemmbock besorgen.
     
  4. SkaRnickel

    SkaRnickel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 24.09.07   #4
    Also wenn das Böckchen ab ist, sehe ich auf jeden Fall dass die Saiten an der Umwicklung leicht platt sind, d.h. sie werden durch das Böckchen fest gedrückt.
    Eine kleine Merwürdigkeit ist, dass die Böckchen nicht im gleichen Abstand auf dem Sattel sitzen, das der beiden dicksten Saiten hat einen größeren Abstand. Weiss jetzt aber nicht, ob das normal ist. Ich werde mal versuchen ein paar Fotos des Sattels zu machen, vielleicht sieht ja einer von euch etwas was nicht ganz normal ist.

    Das mit dem Schraubgewinde war mir auch schon einmal in den Sinn gekommen, aber die Schrauben lassen sich alle noch Butterweich hineindrehen, so weit bis das Böckchen stützt.

    Danke schon einmal für die Hilfe :)

    Edit:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.09.07   #5
    Jo, Fotos wären gut, kann es mir auch nicht so richtig vorstellen was du meinst.
     
  6. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 24.09.07   #6
    Schraub' den Saitenniederhalter im Bereich der dicken Saiten noch etwas niedriger. Mir scheint, dass die Saite nicht ganz angepasst im Bock liegt, sondern zum Saitenniederhalter hin abhebt. Deswegen läßt sich auch der Klemmbock nicht richtig reinschrauben, sondern hebt leicht ab (ist u.a. auch schlecht für's Gewinde).
     
  7. SkaRnickel

    SkaRnickel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 24.09.07   #7
    Die Idee ist gut, ich habe es direkt mal veruscht. Der Saitenniederhalter ist jetzt ein gutes Stück weiter unten, das Problem tritt aber leider weiterhin auf, nachdem das Edge einmal komplett nach oben und einmal komplett nach unten gedrückt wurde, war die E Saite wieder einen Halbton verstimmt...

    Trotzdem vielen Dank :)
     
  8. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 24.09.07   #8
    By the way, was hält eigentlich den Sattel? Ich kann die Schrauben gar nicht sehen. Sind die durch den Hals gehend oder bloß eingeschraubt?
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.09.07   #9
    Sitzt der Sattel eigentlich richtig fest? Manchmal ist die Quelle des verstimmens dass der ganze Sattel sich etwas mitbewegt beim Tremolieren. Einfach die Montageschrauben richtig fest ziehen, ist immer wichtig beim Floyd und wird oft schlampig gemacht in der Endmontage.
     
  10. SkaRnickel

    SkaRnickel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 24.09.07   #10
    Die Schrauben dafür sitzen auf der Rückseite und gehen durch den Hals:
    [​IMG]




    Nicht zu fassen wie leicht die Schrauben sich haben reindrehen lassen :eek:
    Ich konnte locker noch eineinhalb Umrundungen dazugeben, seitdem ist das Problem erstmal nicht aufgetreten, ich "vibriere" noch ein wenig damit herum, und melde mich nochmal, ob es so bleibt oder nicht.

    Vielen Dank an euch beide :great:

    Nachtrag: Es "Divebombt", "Squealt", "Cat Purrt" und "wiehrt" dass es eine Freude ist, und das absolut Stimmstabil! Habt mir den Tag gerettet :)
     
  11. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.09.07   #11
    Schön, dann viel Spaß beim Bomben und Squeelen! :)
     
  12. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 24.09.07   #12
    ...auch wenn Dein Problem gelöst ist, achte immer mal wieder darauf, daß diese beiden Schrauben festsitzen. Kenne da Problem von meinen Gitarren auch, die lösen ich einfach selbttätig und dann itzt der Klemmsattel nicht mehr richtig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping