Problem mit Line6 Echopark

von maryslittlelamp, 22.12.07.

  1. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 22.12.07   #1
    Hallo, ich habe mir den Boss DD-6 und den Echopark bestellt und heute bekommen. Nach einigen Stunden testen liegt der Echopark klar vorn. Ich habe allerdings ein Problem mit dem Echopark. In ausgeschaltenem Zustand verändert er sehr stark den Klang meines Powerballs. Der Ton wird sehr dumpf und leiser. Die Veränderung ist allerdings nicht am größten wenn ich den Effekt zu 100% einschleife sondern eher bei etwa 50%. Bei 100% klingt es fast wie bei 0% Effekt. Mit anderen Pedalen anstelle des Echopark tritt diese Veränderung nicht auf. Ist das normal beim Echopark, ist mein Gerät defekt oder gibt es eine andere Erklärung?
     
  2. Sir Duke

    Sir Duke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.07
    Zuletzt hier:
    10.08.12
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 23.12.07   #2
    Hi!

    Bei meinem Echo Park ist das nicht so, alles reagiert wie gewünscht.
    Das Gerät ist allerdings nicht erste Wahl, was die Audioqualität betrifft. Der Effekt klingt zuhause geil, setzt sich aber im Bandgefüge nur ganz schlecht durch, auch das Bypasssignal verliert etwas.
    Das ist schade, weil man so schöne Sachen damit machen könnte...
    Ich habe mir jetzt das Nova Delay von TC auf das Brett gebaut, das ist mit ganz großem Abstand soundmäßig vorne und hat eine geniale Ausstattung.
    Was auch enorm gut klingt und sich warm und fett durchsetzt, ist das Boost D.L.A.. Das ist nur viel spartanischer ausgestattet, aber danach will man kein Boss, Line6, Ibanez, Marshal etc. mehr spielen.

    PS: Kenne den Powerball nicht, aber dein Problem könnte auch an einer falschen Pegelanpassung im Effektweg liegen. Hast du das Echo schon zwischen Gitarre und Amp getestet?

    Grüße
     
  3. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 23.12.07   #3
    nein hab ihn nur im effektweg getesten aber ich kann es ja mal davor schalten...
     
  4. Sir Duke

    Sir Duke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.07
    Zuletzt hier:
    10.08.12
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 23.12.07   #4
    ...und dabei bedenken, dass der Mix-Regler das Direktsignal bei Rechtsanschlag ganz (na ja, fast ganz) ausblendet.
    Er regelt also nicht wie ein AUX-Weg am Pult das Signal dazu, sondern blendet wie ein Balanceregler von nur Direkt auf nur Effekt über.

    Grüße
     
  5. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 23.12.07   #5
    ja das habe ich schon gemerkt. aber danke

    vor dem amp scheint es dieses problem nicht zu geben. allerdings würde ich ihn im effektweg betreiben wollen und am liebsten nur auf 50%, da so die nebengeräusche geringer sind....
     
Die Seite wird geladen...

mapping