Problem mit Loopazoid

von Velse, 05.08.05.

  1. Velse

    Velse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.05   #1
    hi
    ich habe da ein kleines problem mit loopazoid. irgendwo gabs hier nen drumworkshop, der genau beschrieben hat wie ich loopazoid auf mididrums verwende. hab das auch so gemacht, nur halt ohne guitar pro. ich arbeite nur mit cubase sx2. also midifiles geladen, vst plugin loopazoid gewählt, loopaziod als ausgang gewählt und den drumsound zugefügt. das problem ist,ich höre nichts. loopazoid zeigt zwar signal an, aber aus den lautsprechern kommt nichts. kann mir vielleicht jemand hier helfen?
    gruß velse
     
  2. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 05.08.05   #2
    Aaaalso.

    Cubase oeffnen
    Midi impotieren
    Vsti -> LoopAZoid laden
    LoopAZoid nach GM Standard mit Wav Samples fuellen
    LoopAZoid auf den Ausgang legen
    Midispur oeffnen und gucken ob B0 und C1 wirklich BDs sind und alles andere auch am richtigen Platz ist. gegebenfalls verschieben

    Bist du dir sicher, dass du alles so gemacht hast?!
     
  3. Velse

    Velse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.05   #3
    nach gm standard mit wav füllen? wie meinst du das genau. du meinst die wav dateien in loopazoid so laden wie sie im drumeditor geordnet sind,oder? wenn ja, hab ich das so gemacht
     
  4. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 06.08.05   #4
    Ja das meinte ich.

    Leg mal ein anderes VSTi, wegen mir ein Klavier auf die Midispur. Wenn das auch nicht geht, sind entweder die Midieinstellungen in Cubase falsch oder du hast der Midispur einen ganz anderen Kanal zugewiesen.

    Kannst auch mal gucken ob man LoopAZoid auf verschiedene Ausgaenge routen kann. Vielleicht ist auch da was falsch eingestellt.
     
  5. Velse

    Velse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.05   #5
    hab mal als vst verbindung den embracer dazu genommen. da schreibt der mir rechts auch unter out embracer das programm rein und ich höre ein ausgangssignal
     
  6. Velse

    Velse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.05   #6
    ok, ich habs, aber nun hab ich ein anderes problem. das übersteuert nun wenn ich es ablaufen lasse. hab es auch schon in loopazoid runtergesetzt,dennoch hab ich ein knacken drin. hat jemand ne idee woran das liegen kann?

    Edit: kann es vielleicht daran liegen,daß ich die midi spur aufgeteilt habe und auf jeder spur loopazoid als ausgang gelegt habe. sprich der rechner zuviel arbeiten muss? wenn ich nämlich eine spur alleine laufen lasse, gibt es kein knacksen
     
  7. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 07.08.05   #7
    Dann knackst es so komisch?! Zeichen fuer Auslastung sind Soundaussetzer, Knackser und ein lahmes Arbeiten vom Sequencer.

    Bei einfacher Uebersteurung koennte man ja leiser machen..
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 07.08.05   #8
    Warum das? Klaut Dir unnötig Ressourcen. Die Aufteilung einer einzigen Drumspur auf die 4 internen Kanäle des LZ und deren separate Bearbtung im Cubase-Mixer reicht doch für ein Basis-Set im Homercording meist völlig aus:

    1 SN/ Schellenring
    2 BD
    3 Toms R/L
    4 Becken + Hi Hat R/L
     
  9. Velse

    Velse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.05   #9
    weil ich im nachhinein hingehen möchte und die einzelne teile des sets als audio exportieren möchte, so daß ich jedes einzeln bearbeiten kann. quasi für jedes teil (snare,base,tom) eine spur. sobald alles als audio gespeichert ist, werden die midis gelöscht und schon hab ich wieder platz für neue ressourcen
     
  10. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 08.08.05   #10
    Wenn Du erst noch andere Sachen aufnehmen willst, bevor Du die Drums umwandelst für eine Endbearbeitung, kannst Du Die Drums ja ersmal komplett auf einen Stereo-Wave als Pilotspur exportieren. Damit hast Du die Drum-VSTs erstmal aus der Ressource raus.
     
  11. Velse

    Velse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.05   #11
    kann man,da geb ich dir auch recht. aber sehen wir es mal so. es muss so oder so gemacht werden. wo nun ist eigentlich egal,oder? :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping