Problem mit Schlagzeugspuren in Cubase

von AlX, 09.05.07.

  1. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 09.05.07   #1
    Hi,

    inspiriert von diesem Thread habe ich letztens auch mal aus einem GP5-Song die Schlagzeugspur als Midi-File rausgeholt, in Cubase geladen, und per Loopazoid mit "echten" Drumsounds versehen, das hat auch sehr gut geklappt.

    Als ich das heute mit einem anderen Projekt nochmal machen wollte, hatte sich dann aber herausgestellt, dass die Sample-Einstellungen in Loopazoid nicht mehr zur Trommelspur passten, da kam teilweise nur noch Mulm und gewusel raus, wo eigentlich ein Tom-Fill oder sowas sein sollte.

    Als ich die Sounds in Loopazoid neu konfigurieren wollte, fiel mir auf, dass einige Sounds überhaupt nicht wiedergegeben wurden, obwohl ich sie korrekt der entsprechenden Midinote der Drumspur zugewiesen hatte.

    Bei einem Vergleich ein und derselben Midi-Datei, die ich einmal als Midispur und einmal umgewandelt in eine Schlagzeugspur ins Cubase-Arrangement geladen hatte, hab ich dann bemerkt, dass sich die tatsächlich angezeigten Noten der identischen Spuren je nachdem unterscheiden, ob ich nun in die Midispur, oder in die Drumspur schaue. (Siehe Screenshot im Anhang)

    Z.B. liegt die offene HiHat tatsächlich auf der Note A#1, die Schlagzeugspur gibt sie aber als F2 an. So kommt natürlich auch kein Sound, wenn ich auf die Note F2 das Sample für die offene HiHat lege, sondern logischerweise nur bei A#1.

    Die Frage ist jetzt, woher diese Abweichung der Note neuerdings kommen kann? Beim letzten Mal hatte ich dieses Problem wie gesagt noch nicht, und ich wüsste auch nicht, dass ich seither irgendwelche Einstellungen geändert hätte. Das Problem müsste also irgendwo bei der Übersetzung der Midi-Spur in eine Schlagzeug-Spur liegen. Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen? Für alle Tips bin ich dankbar.

    MfG
     

    Anhänge:

    • wtf.jpg
      Dateigröße:
      188,5 KB
      Aufrufe:
      74
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 09.05.07   #2
    Hi und Hallo.

    Also generell nutzt Guitar Pro die Midi Sounds vom Microsoft GS Wavetable. Daher müsste das Programm immer die selbe Ausgabe der Befehle haben. Es kann jetzt sein, dass die eingegebenen Noten beim Guitar Pro, nicht die selben sind, wie du sie vor einiger Zeit eingegeben hast. Als Beispiel kann es sein, dass du die akustische Snare, als die elektronische genommen hast, usw. Desweitern kann die Belegung in deinen Loopazoid Player nicht mehr Stimmen, aus welchen Grund auch immer. Also der Fehler geht schon mal nicht von Guitar Pro oder dem Midi Editor von Cubase aus (denk ich mal). Eher stimmt die Belegung nicht mehr oder es wurden ganz einfach andere Midi Daten von Guitar Pro ausgegeben, womit Loopazoid nichts mehr anfangen kann.
     
  3. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.278
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 10.05.07   #3
    logical editor in Cubase?
     
  4. AlX

    AlX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 11.05.07   #4
    Ich hab mir letztens nochmal meine "alte" Spur angeguckt, und mir ist aufgefallen, dass ich mich da in einem Punkt geirrt habe; Dort werden die Drums als Midispur auch mit anderen Noten denn als Schlagzeugspur angezeigt. Entweder habe ich also die Loopsounds nach der Midispur eingestellt und das vergessen, oder ich hatte tatsächlich übereinstimmende Noten, und das hat sich jetzt irgendwie verstellt. Die Drumsounds in Guitar Pro sind bei mir meistens die gleichen.

    Das Anliegen bleibt aber das selbe; Es wäre halt schöner, wenn die Schlagzeugansicht einem die tatsächliche Midi-Note des Events für z.B. einen Kick anzeigen würde, und nicht mehr von der angezeigten Note in einer Midispur abweicht.

    Der Logical Editor sagt mir jetzt nix, bin auch gerade nicht zu hause um im Handbuch zu suchen. Aber es hat wohl irgendwas mit der eingestellten General-midi-Drummap zu tun, die etwas von der Belegung abweicht, die Guitar Pro offensichtlich generiert. Aber wie ich ne neue Drummap anlege, weiss ich noch nicht, dafür ist mir das momentan noch zu viel Aufwand, da man das Problem ja umgehen kann, indem man einmal ne Loopazoid-Konfiguration für seine Guitarpro-Schlagzeuge anlegt. Ist dann halt nur ein Bisschen Rätselraterei...
     
Die Seite wird geladen...

mapping