problem mit marshall tsl footswich

von jonas S., 04.01.07.

  1. jonas S.

    jonas S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 04.01.07   #1
    ich habe einen marshall tsl602 und der footshwich funktioniert nicht so wie er es sollte..

    Wenn ich im chrunch Kanal bin passiert es öfters das ch plötzlich im led kanal bin. wenn ich dann hintem am kabel ein bischen wackel dann schaltet er immer hin und her zwischen led und crunch. es ist also vermutlich ein wackelkontakt...denke ich.

    was soll ich dagegen jetzt tun. soll ich den stecker vom kabel irgendwie aufmachen und neu löten oder was?(da ist leider auch kein knopf oder so das man den stecker einfach aufmachen kann)
     
  2. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 04.01.07   #2
    Das gleiche hatte ich mal bei meinem AVT Footswich. Ich ihn zum Laden gebrach, der hat reingeschaut und da war alles gut. Vosichtshalber man nachgelötet. Als ich das Teil abholte, sagte er mir, dass wenn der Swich lange eingesteckt ist, sich Ablagerungen bilden können, durch die dann der Wackler entsteht.
    Um das zu beheben muss man nur abundzu das Kabel ofter rein und raus machen. Dann gehts wieder.
    Versuch es vielleicht erstmal so, bevor du rumbastelst.
     
  3. jonas S.

    jonas S. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 04.01.07   #3
    aha..

    ich hab das kabel eigentlich sogut wie immer drinnen. ich probiers mal aus.
    danke!!
     
  4. ibanez_jem555wh

    ibanez_jem555wh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Dautphetal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.07   #4
    hi
    ich habe einen tsl 100 und habe mit meinem footswitch das gleiche problem aber das komische dabei ist,dass ich das kabel vom footwitch kaum im verstärker drin habe weil es halt diesen wackelkontackt hat. bitte um hilfe!!
     
  5. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 07.01.07   #5
    Hattest du es vorher lange am Stück drinnen? Dann könnte es auf der selben Sache beruhen.
     
  6. ibanez_jem555wh

    ibanez_jem555wh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Dautphetal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.07   #6
    ne eigentlich nicht. das hatte schon angefangen als ich den tsl ungefähr so 2 wochen hatte
     
  7. lespaulfreak

    lespaulfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.323
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 12.05.07   #7
    war bei meinem tsl auch so. Hab ihn ins Geschäft gebracht. Die ham ihn dann fortgeschickt (wegen Garantie) und die Buchse wurde neu verlötet. Habs dann ne Zeit lang gespielt und alles ging. Nach n paar Wochen gings wieder net, also bin ich nochma ins Geschäft, hab einen anderen Switcher bekommen, da der Alte womöglich was abbekommen haben könnte. Der Neue geht bis heute!!!:great:
     
  8. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 13.05.07   #8
    Hab auch nen TSL 100 und ähnliche Probleme ;)

    Das doofe an der Sache is die schiache Konstruktion von der Buchse. Die is da nur rudimentär befestigt und wackelt fröhlich rum. Is einfach net ganz so stabil.

    Bei mir hilfts, den Stecker nach oben zu ziehn. Weil ich beim Gitarrespieln aber anderes zu tun hab als Steckerchen zu halten, zieh ich das Kabel erstma oben durch die Trageschlaufe, so dass es relativ stramm is.
    Ist nicht das beste fürn Stecker, sollte man normalerweise nicht machen (weiß ich auch).
    Hilft aber mehr als es zerstört, bei mir klappt das wunderbar, hab keinerlei Probleme mehr.

    Das doofe an dieser "Lösung" is aber die Tatsache dass es nur die Symptome weg bringt und nix an der Ursache ändert.
    Dafür müsste man am besten ne andere Buchse einbaun und diese fest mitm Gehäuse verschrauben.
    Das Teil hängt halt standardmäßig nur auf Platine. Das is halt einfach nix ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping